loader
bg-category
Wie man Moving Averages als Support & Resistance Level verwendet

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

Eine andere Möglichkeit, gleitende Durchschnitte zu verwenden, besteht darin, sie als zu verwenden dynamische Unterstützungs- und Widerstandsniveaus.

Wir nennen es gerne dynamisch, weil es nicht wie Ihre traditionellen horizontalen Unterstützungs- und Widerstandslinien ist. Sie sind ständig ändernd abhängig von der letzten Preisaktion.

Es gibt viele Forex-Händler, die diese gleitenden Durchschnitte als Schlüsselunterstützung oder -widerstand betrachten. Diese Händler kaufen, wenn der Kurs sinkt und testet den gleitenden Durchschnitt oder verkaufen, wenn der Preis steigt und den gleitenden Durchschnitt berührt.

Hier ist ein Blick auf die 15-Minuten-Chart von GBP / USD und Pop auf der 50 EMA. Mal sehen, ob es als dynamische Unterstützung oder Widerstand dient.

Es sieht so aus als würde es wirklich gut halten! Jedes Mal, wenn der Kurs 50 EMA erreichte und es testete, wirkte es als Widerstand und der Preis erholte sich wieder. Erstaunlich, nicht wahr?

Eine Sache, die Sie beachten sollten, ist, dass diese genau wie Ihre normalen Unterstützungs- und Widerstandslinien sind.

Dies bedeutet, dass der Preis nicht immer perfekt aus dem gleitenden Durchschnitt springt. Manchmal geht es ein bisschen vorbei, bevor es wieder Richtung Trend geht.

Es gibt auch Zeiten, in denen der Kurs es ganz durchbrechen wird. Was einige Forex-Händler tun, ist, dass sie auf zwei gleitenden Durchschnitten knallen, und nur kaufen oder verkaufen, sobald der Preis in der Mitte des Raums zwischen den zwei gleitenden Durchschnitten ist.

Sie könnten diesen Bereich "die Zone" nennen.

Werfen wir noch einmal einen Blick auf das 15-Minuten-Chart des GBP / USD, aber diesmal sollten wir die 10 und 20 EMAs verwenden.

Aus der obigen Grafik sehen Sie, dass der Kurs ein paar Pips etwas über die 10 EMA hinausging, danach aber wieder fiel.

Es gibt einige Händler, die Intraday-Strategien einfach so verwenden.

Die Idee ist, dass diese gleitenden Durchschnitte genau wie Ihre horizontalen Unterstützungs- und Widerstandsbereiche wie Zonen oder Interessensgebiete behandelt werden sollten.

Der Bereich zwischen den gleitenden Durchschnitten könnte als eine Zone der Unterstützung oder des Widerstands angesehen werden.

Dynamische Unterstützung und Widerstand durchbrechen

Jetzt wissen Sie, dass gleitende Durchschnitte möglicherweise als Unterstützung und Widerstand dienen können. Kombiniert man ein paar von ihnen, kann man sich eine nette kleine Zone haben.

Aber du solltest auch wissen, dass sie brechen können, genauso wie jede Unterstützungs- und Widerstandsstufe!

Werfen wir einen Blick auf die 50 EMA auf dem GBP / USD-15-Minuten-Chart.

In der obigen Grafik sehen wir, dass die 50 EMA für eine Weile als ein starkes Widerstandsniveau galt, da GBP / USD wiederholt davon abprallte.

Wie wir jedoch mit der roten Box hervorgehoben haben, brach der Preis schließlich durch und schoss hoch.

Der Preis wurde dann zurückverfolgt und die 50 EMA erneut getestet, was sich als starkes Unterstützungsniveau erwies.

So, da hast du es Leute!

Gleitende Durchschnitte können auch als dynamische Unterstützungs- und Widerstandsniveaus dienen.

Eine schöne Sache bei der Verwendung von gleitenden Durchschnitten ist, dass sie sich ständig ändern, was bedeutet, dass Sie sie einfach auf Ihrem Chart belassen können und nicht ständig zurückschauen müssen, um potenzielle Unterstützungs- und Widerstandsniveaus zu erkennen.

Sie wissen, dass die Linie wahrscheinlich ein bewegliches Gebiet von Interesse darstellt. Das einzige Problem ist natürlich, herauszufinden, welchen gleitenden Durchschnitt zu verwenden!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: