loader
bg-category
3 Erinnerungen zu helfen, Ihre Emotionen in Schach zu halten während des Handels

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

Um konsequent profitabel zu werden, muss man rational und emotional distanziert bleiben.

Viele Anfängerhändler fahren eine emotionale Achterbahn und fühlen sich nach einem Sieg auf der Spitze der Welt, aber nach einem Verlust in den Dumps.

Im Gegensatz dazu bleiben die meisten professionellen Trader selbst nach einer Reihe von Verlusten ruhig und entspannt. Sie lassen sich die natürlichen Höhen und Tiefen des Handels nicht emotional beeinflussen.

Als ein gewinnender Händler werden Sie das gleiche tun wollen - bleiben Sie so gelassen und so emotionslos wie möglich. Wir wissen, dass es schwierig werden kann. Selbst der erfahrene Trader verliert die Fassung und lässt Emotionen in die Hand nehmen. Es ist eine natürliche Sache - viele Anfängerhändler würden anfangen, an ihren Methoden und Entscheidungen zu zweifeln.

Auf der anderen Seite der Medaille ist es normal, wenn es gut läuft, sich aufgeregt zu fühlen. Nichts kann mich jetzt aufhalten, ich bin unbesiegbar! Es ist diese Selbstüberschätzung, die zu Problemen führen kann.

Jedes Mal, wenn die Dinge anfangen, deinen Weg zu gehen, fühlst du dich sicher und du denkst, es gibt ein wenig mehr Platz für unnötiges Risiko. Dein euphorischer Zustand trübt dein Urteilsvermögen und du meinst, dass die Dinge nur besser werden können. Wenn die Zeiten golden sind, ist es sehr einfach, Ihren Plan oder Prozess zu vergessen.

Diese emotionale Achterbahn findet am häufigsten in einem Anfängerhändler ein Zuhause.

Ein Anfängerhändler riskiert zu viel Kapital während eines einzelnen Handels und das Risikomanagement geht aus. Wenn dieses "große Risiko" erfolgreich wird, folgt Glückseligkeit dem Sieg. Aber mit einem katastrophalen Verlust dieses "großen Risikos" verwandelt sich die Freude in ein Gefühl des völligen Versagens.

Der Schlüssel zur Eindämmung oder zumindest Minimierung Ihrer Verluste ist ein angemessenes Risikomanagement. Kleinere Verluste sind definitiv leichter zu ertragen als diese Monster-Verlierer.

Denken Sie daran, dass Handeln nicht wie Online-Poker oder Glücksspiel ist - es ist ein Geschäft. Und als die Person, die die Entscheidungen trifft, wollen Sie das Geschäft nicht mit purer Emotion führen.

Sie wollen objektiv in Ihrer Entscheidungsfindung sein. Diese Objektivität wird es erleichtern, neue Handelsmöglichkeiten zu prüfen und zu berücksichtigen, sobald sie verfügbar sind.

Hier sind Dinge, an die du dich erinnern solltest, um deine Emotionen zu kontrollieren:

1. Sie können sie nicht alle gewinnen.

Verstehen Sie, dass Sie einige gewinnen und Sie einige verlieren werden. Manchmal sind Sie profitabel in Ihrem Trading und zu anderen Zeiten werden Sie nicht profitabel sein. Das Verlieren ist Teil des Spiels wie das Gewinnen. Die Auseinandersetzung mit dieser einfachen Tatsache wird definitiv helfen.

2. Behalten Sie einen Puffer.

Handel mit genügend Geld, um einen Puffer zu ermöglichen, wenn diese verlustreichen Trades kommen. Außerdem riskieren Sie kein Geld, das Sie sich nicht leisten können zu verlieren. Sei bereit, mit den Verlusten fertig zu werden, denn sie werden kommen! So funktioniert der Markt.

3. Feiern Sie nicht zu hart!

Versuchen Sie, nach jedem Sieg keine Hausparty zu veranstalten. Höhere Hochs sind großartig, aber eine Reihe von Verlierern, die Ihren Gewinnen folgen, werden Sie in diese tieferen Tiefen versetzen. Und sie machen überhaupt keinen Spaß.

Emotionale Stabilität, gepaart mit korrektem Risikomanagement, ist der Name des Spiels.

Trading kann dazu führen, dass Sie emotional werden und die Kontrolle (und das Geld) verlieren, aber die erfolgreichsten Trader können diese Höhen und Tiefen minimieren, was zu einem ruhigen und rationalen Trading-Geist führt. Diese Art von Gedanken führt letztlich zu erhöhten Chancen auf finanziellen Erfolg.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: