loader
bg-category
Setzen Sie (und halten Sie sich an) Ihren maximalen Handelsverlust!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

Mindestens einmal in Ihrer Handelskarriere haben Sie vermutlich das Bedürfnis verspürt, mehr Trades zu nehmen, obwohl Sie bereits mehr als Ihre üblichen täglichen Verluste erlitten haben.

In solchen Fällen denken Sie oft, dass Sie mit mehr Trades Ihre Verluste für den Tag aufwiegen können.

Aber was, wenn sie am Ende Verlierer sind? Dann, mein Freund, hast du dich auf mehr Schmerzen eingestellt und dir ein tieferes Loch gegraben, aus dem du klettern kannst.

Richtiges Risikomanagement ist von entscheidender Bedeutung, wenn Sie Ihr Trikot nicht verlieren wollen, und es ist besonders wichtig für Day-Trader, die viele Trades am Tag eingehen, da es eine größere Chance gibt, in Folge zu verlieren.

Es wird Zeiten geben, in denen Sie von den Marktbewegungen derart erfasst werden, dass Sie Ihr primäres Ziel aus den Augen verlieren: Ihr Kapital zu schützen.

Und genau deshalb müssen Sie eine tägliche Verlustgrenze festlegen. Es sagt Ihnen, dass Sie genug haben, und dass es Zeit ist, es zu packen und es nur einen Tag zu nennen.

Es bedeutet nicht notwendigerweise, dass Sie ein lausiger Händler sind; Es gibt nur Tage, an denen dein Spiel aus ist, oder vielleicht war dein Handelssystem nicht für das Marktumfeld dieses Tages ausgelegt.

Selbst große Athleten wie Roger Federer, Michael Phelps oder Stephen Curry hatten ihren Teil der schlechten Tage.

Genau wie professionelle Athleten, die manchmal schlechter abschneiden, erleben Trader auch jene Tage, an denen sie sich nicht mehr mit den Märkten messen können.

Es ist nicht schwer, einen maximalen Verlust pro Tag festzulegen. Sie müssen nur beachten, dass es von Ihrer Handelspersönlichkeit und Risikobereitschaft abhängt. Hier sind einige persönliche Vorschläge:

  • Beschränken Sie Ihre Verluste auf einen Bruchteil Ihres Gewinnziels für jeden Tag. Wenn Sie zum Beispiel jeden Tag einen Gewinn von 1,5% anstreben, können Sie Ihren maximalen Handelsverlust auf die Hälfte oder 0,75% setzen.
  • Wenn Sie Erfahrung und eine detaillierte Aufzeichnung Ihrer Handelsgeschichte (z. B. ein Handelsjournal) haben, können Sie Ihren durchschnittlichen Gewinn pro Tag berechnen und Ihren maximalen Handelsverlust auf die Hälfte Ihres durchschnittlichen Gewinns festlegen. Angenommen, Ihr durchschnittlicher Gewinn pro Tag aller gewinnenden Tage entspricht 0,5%, dann können Sie Ihren täglichen maximalen Handelsverlust auf 0,25% festlegen.
  • Sie können es auch auf einen Bruchteil einer längerfristigen Zahl setzen, z. B. auf einen maximalen Verlust von 10% pro Monat. Mit durchschnittlich 20 Handelstagen pro Monat sind das 0,50% pro Tag.

Probieren Sie diese aus oder kommen Sie mit Ihren eigenen, und ob Sie sich entscheiden, einen meiner Vorschläge zu verwenden oder nicht, das Wichtigste ist, dass Sie einen haben.

Die Tatsache ist, dass alle Trader irgendwann einen Verlusttag erleben werden, also sollten Sie immer einen maximalen Intraday-Traded Loss Level haben.

Und sobald du diese Grenze erreicht hast - und hier ist der schwierige Teil -Stoppen Sie den Handel für den Tag! Anstatt zu versuchen, unvorbereitete Handelsideen zu finden, um diese Verluste auszugleichen, müssen Sie nur Ihren Stolz schlucken und zugeben, dass es nur einer dieser Tage ist, an denen Sie es aussetzen müssen.

Ralph Waldo Emerson hat das einmal gesagt: "Unser größter Ruhm besteht nicht darin, niemals zu versagen, sondern darin, jedes Mal aufzustehen, wenn wir versagen.

Lerne, ab und zu eine Niederlage zu akzeptieren, da wir uns daran erinnern müssen, dass der Handel ein lang gezogener Krieg ist und nicht ein einziger Kampf.

Indem Sie Ihr Ego und Ihr Konto heute schützen, haben Sie versichert, dass die Verluste klein genug sind, um morgen leicht zu überwinden.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: