loader
bg-category
Lassen Sie sich nicht davon abhalten, Trades anzunehmen

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

Ich habe dieses vergangene Wochenende damit verbracht, große Summen für eines dieser Mammut-motorisierten Menschen auszugeben, die Sie transportieren, und ich nenne einen SUV.

Junge, dieser Trottel ist riesig!

Als ich in meinem neuen (gebrauchten) Auto saß, erfüllten Bilder von Bergen und Wüstengebieten meine Fantasie. Bergsteigen, Klettern, Bergsteigen, hier komme ich! Und dann ... ein Klopfen an der Schulter. Der Verkäufer weckte mich aus meinem vegetativen Zustand des Sabberns, um mir den endgültigen Einkaufspreis zu zeigen.

Beeindruckend! Aufkleber Schock!

Die Bilder der Großartigkeit verschwanden und alles, was ich sehen konnte, waren alle Zahlen, gefolgt von Kommas und mehr Zahlen und Zahlen ... was für ein "großer" Kauf es war! Egal, ob eine 5-Dollar-Rolle Toilettenpapier oder ein neues Auto, ich fühle immer die Reue des Käufers (Reue) beim Kauf.

Forex-Handel kann sehr ähnlich sein. Wir setzen unser Geld (real oder demo) in die Streben nach finanziellem Gewinn und Glück. Unsere Trades sind reichlich platziert, wenn das Potenzial für Profit da ist, und wir huschen blitzschnell davon, wenn die Menge anfängt, in großer Zahl zu verkaufen. "Beeil dich, alle raus!"

Wir wollen nicht darauf getreten oder zurückgelassen werden, richtig? Mit der geringsten unvorhergesehenen Bewegung fürchten die Massen, dass das Schlimmste bevorsteht. Sie kommen so schnell wie möglich raus, und wir folgen ihnen natürlich.

Diese Angst (und Gier nach einigen) wird zu einer kontrollierenden Emotion, die ihre Devisenhandelsentscheidungen und -verhalten diktiert. Genauso machtvoll ist eine Emotion wie Angst und Gier.

Regret ist ähnlich kontrollierend, da es uns davon abhalten kann, einen Trade zu platzieren, weil wir keinen Fehler machen wollen. Wir wollen uns zweifellos mit unseren Entscheidungen und Strategien wohl fühlen.

In unserem Versuch, auf diese Art und Weise zu fühlen, ist es für uns schmerzloser, keinen Handel mehr zu machen und jedes Risiko des Scheiterns zu vermeiden. Diese Vermeidungshaltung wird uns jedoch nicht zu dem Gewinnpotenzial führen, das wir anstreben.

Regret kommt zustande, nachdem wir eine Entscheidung getroffen haben und wir fangen dann an, uns die Dinge vorzustellen, die anders verlaufen könnten.

Beim Trading ist Bedauern ein leichtes Gefühl, weil es sowohl bei einem Zug als auch bei absolut nichts passieren kann. Zum Beispiel öffnen Sie einen Trade mit den besten Absichten, nur um ihn für einen Verlust Ihres gesamten Kontostandes zu stoppen. Du fühlst dich automatisch bereuen, jemals die Position eingenommen zu haben und nun arm zu sein.

Auf der anderen Seite der Medaille nehmen Sie keine Position ein, weil Sie auf Risiko allergisch sind. Ihre verpasste Gelegenheit stellt sich als der Handel des Jahrhunderts heraus und hätte Sie zu einem Millionär gemacht! Arrrgh! Du versickst in einen Zustand des absoluten Bedauerns.

Für beide Beispiele ist es leicht vorstellbar, dass es sein könnte. Wir stellen uns in diesen "gewinnenden" Realitäten vor und wie alles so himmlisch ist. Aber dann kommen wir zurück zur Erde, wo die Dinge definitiv kein Paradies sind.

Wir alle haben die Höflichkeiten des Bedauerns erlebt, aber sie können tatsächlich gut für uns sein. Manchmal kann Bedauern uns diesen zusätzlichen Tritt in die Rippen geben, um vom Boden aufzustehen und wieder auf unsere Füße zu kommen. Es zwingt uns, richtig zu machen, was wir ursprünglich falsch gemacht haben.

Wenn es hart auf hart kommt und Sie einen weiteren Devisenhandel verlieren, anstatt in der Ecke Ihrer Badewanne zu weinen, ist die Antwort auf Ihren Fehler, Ihre Strategie und den Markt zu überdenken. Sie machen mehr Tests und versuchen Ihre Fähigkeiten auf einem anderen neuen Handel. Sie möchten, dass der Handel zurückgeht!

Im letzten Beispiel haben wir das Bedauern genutzt, das wir für unsere Fehler empfunden haben, um uns zu motivieren und zu ermutigen, es erneut zu versuchen. Wenn Sie diese neue Perspektive einschlagen, wenn die Dinge nicht wie geplant ablaufen, wird sich dies positiv auf Ihre mentale Einstellung und Ihr Trading als Ganzes auswirken. Mach dich nicht auf den Verlust gefasst. Vergiss es und mach weiter!

Das heißt, einige FX-Trader haben ein Problem mit dem Bedauern, bevor ein Trade getätigt wird. Es wurden keine Maßnahmen ergriffen, aber deine Sorgen beginnen, den Verstand zu verzehren, und alles, woran sie denken können, ist ein Fehler. In diesem Fall hält die Möglichkeit eines bedauerlichen Ergebnisses sie davon ab, zu handeln.

Um zu helfen, müssen wir uns daran erinnern, dass es nicht das Ende der Welt ist und dass es noch Zeit gibt, zu beheben, was nicht funktioniert. Wir können unsere vergangenen Trades nicht ändern, aber wir können definitiv neue machen, um diese Gewinne zurückzubekommen.

Der Schlüssel hier ist wiederum die Aktion; Der Punkt ist, den Handel zu machen. Lass dich nicht vom Bedauern zurückhalten, indem du aktiv wirst. Und denken Sie daran, nicht jedes Risiko ist schlecht; Minimale und kalkulierte Risiken sind integraler Bestandteil eines erfolgreichen Devisenhändlers.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: