loader
bg-category
Warum sollten sich Forex-Händler auf die Handelserwartung konzentrieren?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

Wenn Sie Forex handeln, wie wertvoll ist es für Sie, Recht zu haben? Wenn Sie acht Mal richtig gehandelt haben, würde Sie das bei zehn Trades glücklich machen? Wie wäre es nur mit der Hälfte der Zeit, ist das noch in Ordnung? Wie wäre es zweimal? Was ist deine Grenze?

Es scheint eine wichtige Frage zu sein, aber wenn man sich das Gesamtbild anschaut, spielt es keine Rolle.

"DR. Pipslow, wie kannst du das sagen? Sicherlich kannst du kein Geld verdienen, wenn du zumindest in den meisten Trades nicht richtig bist! "

In Forex, müssen Sie erkennen, dass Geld zu verdienen und immer richtig sind sich nicht gegenseitig ausschließen. Das bedeutet im Wesentlichen, dass man ohne das andere existieren kann.

Es gibt so etwas wie das Belohnungs-Risiko-Verhältnis. Nehmen Sie diese hypothetische Situation zum Beispiel.

Nehmen wir an, am Ende des Jahres waren 80% Ihrer 50 Trades Verlierer. Nach einigen Berechnungen haben Sie herausgefunden, dass Ihr durchschnittlicher Verlust ungefähr $ 100 betrug. Auf den ersten Blick magst du wie ein schrecklicher Händler erscheinen - du hast 40 deiner Trades verloren, was ungefähr 4000 Dollar Verlust bedeutet.

Bei näherer Betrachtung haben Sie jedoch gesehen, dass die anderen zehn Trades ein großes Verhältnis von Belohnung zu Risiko aufwiesen. Ihr durchschnittlicher Gewinn betrug 500 $. Du gewinnst im Grunde $ 5000 bei deinen gewinnbringenden Trades und verlierst nur $ 4000 bei deinen verlustreichen Trades. Am Ende des Jahres sind Sie immer noch profitabel, obwohl Sie nur in 20% der Fälle Recht hatten.

Sehen wir uns nun ein umgekehrtes Szenario an. Was, wenn Sie in 80% der Fälle richtig lagen, anstatt in 80% der Fälle falsch zu liegen? Dies passierte, weil Sie Ihre Trades sofort schließen würden, nachdem sie ein paar Pips in Ihre Richtung gegangen waren.

Was die verlierenden Trades betrifft, ließ man sie einfach laufen, weil man mit dem Gedanken, zu verlieren, einfach nicht umgehen konnte. Die 40 Gewinntrades hatten einen durchschnittlichen Gewinn von $ 50. Ihre verlustreichen Trades betrugen jedoch durchschnittlich 500 $. Am Ende des Jahres haben Sie $ 2000 gewonnen, aber $ 5000 verloren.

Dies zeigt nur, dass Sie sich nicht nur darauf konzentrieren sollten, korrekt zu sein. Sie müssen die Erwartung aller Ihrer Geschäfte berücksichtigen.

Die Erwartung ist einer der wichtigsten Aspekte jeder Handelsstrategie. Leider neigen die meisten Menschen dazu, diesen Aspekt zu übersehen und sich auf die Gewinne jedes Handels zu konzentrieren.

Für diejenigen unter Ihnen, die mit diesem Begriff nicht vertraut sind, ist es Zeit, etwas Forex Ausbildung zu bekommen!

Erwartung ist im Grunde die Menge, die Sie für jeden Dollar des Risikos gewinnen (oder verlieren). Die Formel für die Erwartung lautet wie folgt:

Erwartung = (durchschnittlicher Gewinn X Gewinnwahrscheinlichkeit) - (durchschnittlicher Verlust X Verlustwahrscheinlichkeit)

Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben, um dies zu verdeutlichen.

Nehmen wir an, Ryan hat ein Handelskonto mit einem Guthaben von 10.000 US-Dollar. Im Laufe der Jahre hat Ryan erkannt, dass er etwa 40% der Zeit gewinnt und dass er pro Trade etwa 250 $ macht. Wenn er verliert (was 60% der Zeit passiert), verliert er durchschnittlich 100 $ pro Trade.

Was ist Ryans Erwartung?

Erwartung = ($ 250 X .40) - ($ 100 x .60) = $ 100 - $ 60 = $ 40

Das bedeutet, dass Ryan auf lange Sicht 40 Dollar pro Trade verdienen kann. Beachten Sie, wie Ryan eine positive Erwartung generieren konnte, obwohl er mehr Trades verlor als er gewinnt. Nach 100 Trades sollte Ryan $ 4.000 ($ 40 x 100) gewinnen.

Auf der anderen Seite, wenn Ryan eine viel höhere Wahrscheinlichkeit hatte zu gewinnen, aber sein durchschnittlicher Gewinn kleiner als sein durchschnittlicher Verlust war, würde er tatsächlich sehen, dass sein Konto auf lange Sicht langsam erschöpft ist.

Hier ist ein Beispiel.

Nehmen wir an, dass Ryans durchschnittlicher Gewinn pro Trade 100 $ pro Trade betrug und seine Gewinnwahrscheinlichkeit 60% betrug. Sein durchschnittlicher Verlust beträgt ungefähr $ 200 und seine Verlustwahrscheinlichkeit beträgt 40%.

Dies gibt ihm eine Erwartung von ($ 100 x .60) - ($ 200 x .40) = ($ 60 - $ 80) = - $ 20.

Dies bedeutet, dass Ryan für jeden Trade mit einem Verlust von 20 US-Dollar rechnen kann. Es könnte eine sehr lange Zeit dauern, aber sein Konto wird schließlich geleert werden, wenn er diese Erwartungshaltung beibehält.

Der Punkt ist, nicht zu glauben, dass Trader, die 90% aller ihrer Trades gewinnen profitabel auf lange Sicht. Wenn man am Forex-Markt handelt, ist die meiste Zeit nicht so glamourös, wie man denken würde. Um profitabel zu sein, brauchen Sie nur eine positive Erwartung.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: