loader
bg-category
4 Phasen des Wandels und wie sie helfen können, neue Gewohnheiten zu bilden

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

Immer wieder haben Devisenhändler nach Möglichkeiten gesucht, ihre bestehenden Gewohnheiten zu ändern. Leider sind mehr als ein paar Handelslösungen fast vergessen, sobald sie im Handelsjournal aufgeführt sind.

Übrigens, wenn Sie noch kein Handelsblatt haben, sollten Sie die Gründe lesen, warum Sie sollten!

Ein Grund, warum Sie möglicherweise Schwierigkeiten haben, Änderungen vorzunehmen, ist, dass Sie einfach nicht bereit für sie sind.

Du denkst vielleicht, dass du bereit für Veränderungen bist, aber du wirst wahrscheinlich eher dazu gezwungen, sie durch die schicken Planer und Zeitschriften zu machen, die du in deinem sozialen Feed siehst.

Erfolgreiches Umsetzen erfordert Disziplin und Wiederholung und du wirst es auch nicht bekommen, wenn du nur halbherzig bist, deine Gewohnheiten zu ändern. Deshalb sollten Sie als erstes prüfen, wie bereit Sie für Änderungen sind.

Vor einigen Jahrzehnten haben zwei bekannte Alkoholforscher, Carlo C. DiClemente und J. O. Prochaska, ein Modell des Wandels eingeführt, um den Klienten bei ihren Suchtproblemen zu helfen.

Die Idee ist, dass die Identifizierung der Veränderungsbereitschaft der Alkoholiker den Ärzten hilft, die Behandlungen zu finden, die für jeden Einzelnen am besten funktionieren.

Während Händler keine Süchtigen sind (zumindest hoffe ich nicht), kann das Modell der Stages of Change auf Handelsgewohnheiten angewendet werden:

1. Vorabeinschätzung

Nennen wir das die "Verweigerungs" -Veränderung. Dies ist, wo Sie nicht einmal wissen - oder weigern sich zu erkennen - dass es ein Problem gibt, das angegangen werden muss.

In diesem Stadium denken Sie nicht, dass Sie Hilfe oder Intervention benötigen, obwohl Ihr Handelskonto etwas anderes sagt. Vermutlich machen Sie die Märkte, Ihren Broker, Ihren Computer oder Ihre Katze für Ihre Verluste verantwortlich.

Wenn Sie schwere und konsistente Verluste erlitten haben, aber nicht in der Lage sind, festzustellen, was mit Ihrer Ausführung nicht in Ordnung ist, dann ist es an der Zeit, Hilfe zu bekommen. Suchen Sie einen Trading-Mentor oder stellen Sie Fragen von anderen Händlern. Finden Sie heraus, was falsch ist und was Sie tun müssen, um Ihre Handelsleistung zu verbessern.

2. Kontemplation

Bist du jemals Klippenspringen oder Bungee-Jumping gegangen? Wenn ja, erinnere dich an die Zeit, in der du kurz vor dem Sprung nach unten schaust. Sie wissen, was Sie tun müssen, und Sie wissen, dass Sie es tun sollten, aber es gibt eine kurze Zeitspanne, in der Sie einfach nicht springen können. Darum geht es in dieser Phase.

Händler, die sich in der Phase der Kontemplation befinden, wissen genau, was ihre Probleme sind und was sie tun müssen. Aber es gibt Barrieren wie Geld, Zeit und Faulheit, die sie davon abhalten, den Sprung zu machen.

Zum Beispiel möchten Sie die Londoner Sitzung tauschen, können aber nicht früh genug dafür aufwachen. Oder vielleicht denken Sie, dass Trend Trading Ihnen mehr Pips geben würde, aber Sie haben noch nicht viel darüber gelesen.

In diesem Stadium sollten Sie oder Ihr Trading-Mentor sich darauf konzentrieren, Ziele in besser erreichbare Aufgaben zu zerlegen und sich auf das Handeln zu konzentrieren.

3. Aktion

Sobald Sie sich entschlossen haben, Maßnahmen zu ergreifen, sollten Sie sich auf die Fähigkeiten oder Disziplin konzentrieren, die für Ihre Sache wichtig sind.

Dies ist, wo Sie tatsächlich einen Stop-Loss für Ihre Trades setzen, sich an Ihren Handelsplan halten oder sich von den Märkten fern halten, wenn die Chancen nicht zu Ihren Gunsten sind.

Denken Sie daran, dass die Bereitschaft zur Veränderung nicht ausreicht. Sie müssen auch die erforderlichen Fähigkeiten und einen konkreten Plan haben. Und wenn Ihre anfänglichen Pläne nicht funktionieren, nehmen Sie Anpassungen auf dem Weg vor.

4. Wartung

Der letzte und sicherlich der schwierigste Teil der neuen Gewohnheiten ist es, ihnen zu entsprechen. Verdammt, vergessen die Leute normalerweise ihre Neujahrsvorsätze bis Ende Januar?

Sobald Sie mit der Implementierung Ihrer Änderung begonnen haben, wird Ihr Fokus darauf verlagert, sie automatisch zu machen.

Hier entwickeln Sie ein Belohnungssystem oder wenden sich zur Unterstützung an Handelsgruppen. Wenn Sie entschlossen genug sind, werden Sie Ihre neuen Regeln in gute Handelsgewohnheiten verwandeln.

Viele Händler versäumen es, ihre Pläne zu ändern, weil sie oft ohne entsprechende Vorbereitung in sie eintauchen.

Aber wenn Sie sich Gedanken über Ihren Zweck machen und wenn Sie fleißig daran arbeiten, diese Änderungen zu Ihrer zweiten Natur zu machen, dann haben Sie eine bessere Chance, nicht die gleiche Lösung im nächsten Jahr wieder auf Ihre Liste zu setzen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: