loader
bg-category
5 Gründe, warum Dollar Cost Averaging ist zurück mit einer Rache

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Dollar-Durchschnittskosten (Investieren wie ein Roboter) hat in den letzten Jahren einen schlechten Ruf bekommen, und das aus gutem Grund. Für diejenigen, die nicht in niedrige oder Null-Transaktion Kosten Konten wie 401K investieren, können Gebühren wirklich Ihre Renditen verringern. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die von einem Berater verwaltet werden, der jedes Mal eine Kürzung erhält, wenn er einen Trade für Sie ausführt.

Kapitalanlagen haben ihre Vorteile in Zeiten eines konstanten Wirtschaftswachstums und / oder niedriger Volatilitätsperioden. Wenn der Markt jedoch riesige Verluste hinnehmen muss und wie im letzten Jahr sehr volatil ist - oder Sie in Null-Transaktionskosten-Konten investieren, sind die Vorteile der Dollar-Kosten-Mittelung mit aller Macht zurückgekehrt.

Was ist die Dollarkostenmittlung?

Wenn Sie mit der Strategie nicht vertraut sind, verteilen sich Ihre Investitionsbeiträge im Laufe der Zeit im Vergleich zu großen Einmalzahlungen auf die Durchschnittskosten. Ein Beispiel für die Dollar-Kosten-Mittelung ist der Prozess, bei dem jeder Gehaltszeitraum einen konsistenten Prozentsatz aus Ihrem Gehaltsscheck herausholt und diesen Betrag zu Ihrem 401K beiträgt. Die gleiche Art von Disziplin kann bei Dividenden-Reinvestitionsplänen (DRIPS) oder manuell von Ihnen bei allen Anlagekäufen verwendet werden.

Wie funktioniert die Dollar-Kosten-Mittelwertbildung?

Wenn Sie am 1. Januar eines jeden der letzten acht Jahre Kapitalbeträge angelegt hätten, anstatt diese Beträge zu Beginn eines jeden Monats zu verteilen, hätte die Durchschnittskostenberechnung in fünf der acht Jahre zu besseren Renditen geführt und wäre völlig zerstört worden Pauschalinvestition in 2008.

Warum Dollar Cost Averaging ist gut für alle (besonders neuere) Investoren

1. Kaufen Sie mehr auf dem Billig

Wenn Sie in guten Zeiten alles in einer Summe investieren, haben Sie kein Geld mehr, wenn Aktien günstig sind. Billig zu kaufen bedeutet bessere Gewinne, wenn sich der Markt zurückbildet.

2. Entfernt Emotion

Dollar kostet Durchschnittskräfte Disziplin in Zeiten, in denen Investitionen nicht die beste Idee zu sein scheint. Eine Studie nach der anderen zeigt, dass, sobald Emotionen in Ihre Investitionsstrategien eingreifen, Ihre Ergebnisse negativ beeinflusst werden.

3. Hilft Ihnen, das Timing des Marktes zu vermeiden

Das regelmäßige Hinzufügen von Aktien bedeutet, dass Sie vermeiden, den Markt zeitlich zu kontrollieren. Day-Trading ist für Experten, die den Aktienmarkt 12 Stunden pro Tag leben und atmen. Sogar sie kämpfen manchmal, um Markt schlagende Erträge zu erzielen. Wie hoch sind die Chancen, dass Sie die Profis schlagen können, indem Sie mehrmals pro Tag, Woche oder Monat auf "Kaufen" und "Verkaufen" in Ihrer Mittagspause klicken?

4. Verteilt Risiko

Wenn Sie große Pauschalzahlungen machen, können Sie leicht verbrennen kaufen, indem Sie Ihr Geld zur falschen Zeit eingeben. Denken Sie Dow 14.000 im Dezember 2007 und Dow 8.000 im November 2008. Zur gleichen Zeit, Sie hätten nichts mehr, Aktien zu den letzten Preistiefs zu kaufen.

5. Verringert Stress

Große Investitionen auf einmal können zu viel Stress führen, wenn es darum geht herauszufinden, ob "jetzt der richtige Zeitpunkt ist". Die Antwort ist, niemand weiß es wirklich. Das Investieren über die Dollar-Kostenmittelung entfernt den Stress, das Ratespiel zu spielen.

Abschließende Gedanken zur Dollar-Kosten-Mittelung

Jeder liebt es, das Konzept der Dollar-Kosten-Mittelung zu hassen (es ist schließlich nicht ganz so dramatisch oder spaßig). Eine weit entfernte Strategie kann jedoch in volatilen Zeiten zu verheerenden Ergebnissen führen.

Dollar Kosten Durchschnittliche Diskussion:

  • Haben Sie den Durchschnittspreis?
  • Warum oder warum nicht?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: