loader
bg-category
So berechnen Sie Währungskorrelationen mit Excel

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

Wie Sie gelesen haben, werden sich die Korrelationen verschieben und im Laufe der Zeit verändern. Es wird also noch wichtiger, sich an die aktuellen Koeffizientenstärken und -richtungen zu halten.

Glücklicherweise können Währungskorrelationen bequem von zu Hause aus berechnet werden, nur Sie und Ihre bevorzugte Tabellenkalkulationsanwendung.

Für unsere Erklärung verwenden wir Microsoft Excel, aber jede Software, die eine Korrelationsformel verwendet, funktioniert.

Schritt 1: Wir gehen davon aus, dass Sie die täglichen Preisdaten nicht magisch aus der Luft schaffen, sondern online bekommen werden. Eine Quelle stammt von der Federal Reserve.

Schritt 2: Öffnen Sie Excel.

Schritt 3: Kopieren Sie Ihre Daten und fügen Sie sie in eine leere Tabelle ein oder öffnen Sie die exportierte Datei aus Schritt 1. Holen Sie sich die letzten 6 Monate!

Schritt 4: Ordnen Sie Ihre Daten jetzt wie folgt oder ähnlich an. Farben und Schriftarten liegen bei dir! Viel Spaß damit. Gelb ist vielleicht nicht die beste Option!

Schritt 5: Es ist Zeit, sich für einen Zeitrahmen zu entscheiden. Möchten Sie die Währungskorrelation der letzten Woche? Im vergangenen Monat? Letztes Jahr?

Die Menge der Preisdaten, die Sie haben, wird dies diktieren, aber Sie können immer mehr Daten erhalten. In diesem Beispiel verwenden wir den letzten Monat.

Schritt 6: In der ersten leeren Zelle unter Ihrem ersten Vergleichspaar (ich korreliere EUR / USD mit den anderen Paaren, also fange ich mit EUR / USD und USD / JPY an), Geben Sie ein: = correl (

Schritt 7: Wählen Sie als Nächstes den Zellenbereich für die EUR / USD-Kursdaten aus, gefolgt von einem Komma. Sie werden diesen Bereich mit einer Box umgeben.

Schritt 8: Wählen Sie nach dem Komma den Preisdatenbereich von USD / JPY, genau wie bei EUR / USD.

Schritt 9: Klicken Sie auf die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur, um den Korrelationskoeffizienten für EUR / USD und USD / JPY zu berechnen.

Schritt 10: Wiederholen Sie die Schritte 5-9 für die anderen Paare und für andere Zeitrahmen.

Wenn Sie fertig sind, können Sie Ihre neuen Daten aufnehmen und so eine coole Tabelle erstellen. Mann, das ist Pro-Status!

Die einwöchigen, einmonatigen, dreimonatigen, sechsmonatigen und einjährigen Nachlaufperioden bieten die vollständigste Sicht auf die Korrelationen zwischen Währungspaaren.

Aber es liegt an Ihnen zu entscheiden, welche oder wie viele Zeiträume Sie analysieren möchten.

Es könnte zwar ein Overkill sein, Ihre Zahlen jeden Tag zu aktualisieren, es sei denn, Sie sind ein Währungskorrelationssüchtiger, aber es sollte ausreichen, sie mindestens alle zwei Wochen zu aktualisieren.

Wenn Sie Ihre Währungskorrelationstabellen jede Stunde in Excel manuell aktualisieren, müssen Sie möglicherweise mehr herausholen und ein Hobby aufnehmen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: