loader
bg-category
Die Dividenden-Aristokraten-Anlagestrategie

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Wir haben kürzlich die Grundlagen der Dividendenanlage abgedeckt. Ich bin nicht auf das "Wie" eingegangen, daher werde ich in diesem Beitrag die Anlagestrategie für einzelne Aktien oder passive Dividenden behandeln, die sich auf Investitionen in Unternehmen konzentriert, die eine lange Geschichte der Anhebung ihrer Dividende haben - die Dividend Aristocrats.

S & P hat seit langem eine Liste von "Dividenden-Aristokraten" erstellt, um Unternehmen hervorzuheben, die eine starke Erfolgsbilanz bei der Erhöhung ihrer Dividenden im Laufe der Geschichte haben. Um die Dividend Aristocrat-Liste zu erstellen, gibt es ein einfaches Kriterium:

Dividende Aristokrat = ein Unternehmen, das seine jährliche Dividende jeweils mindestens in den letzten 25 Jahren erhöht hat.

Wenn ein Unternehmen zuvor die Dividend-Aristocrat-Liste erstellt hat und seine Jahresdividende nicht erhöht, fallen sie von der Liste und sind nicht berechtigt, zurückzukehren, bis sie eine weitere Serie von 25 aufeinanderfolgenden Jahren erreichen.

Dividendenrendite Chasing

Warum sollten Sie sich Gedanken über dieses Dividenden-Aristokraten-Konzept machen, das auf ein stetiges Dividendenwachstum setzt? Warum rufen wir nicht einfach ein Aktien-Screening-Tool auf, sortieren nach Dividendenrendite und wählen die zehn ertragsstärksten Aktien aus, damit wir auch in einigen jüngeren Unternehmen arbeiten können? Klingt nach einem guten Plan, oder?

Nicht genau.

Wenn Sie einfach hohe Dividendenrenditen verfolgen, könnten Sie sich selbst zum Scheitern verurteilen. Hier sind ein paar Gründe, warum Sie das nicht tun wollen:

  1. Stock Reliance auf den Ertrag: Viele Unternehmen halten die aufgeblähten Renditeauszahlungen aufrecht, um zu verhindern, dass ihr Aktienkurs tankt, selbst wenn ihre Finanzen nicht stark genug sind, um die Auszahlungen aufrechtzuerhalten. Irgendwann stürzen diese Firmen ab, und wenn sie es tun, stürzen sie sich schwer. Nehmen wir zum Beispiel Radioshack. Sie hatten ihre Dividende auf etwa 10% erhöht. Unterdessen waren die Gewinne zurückgegangen, bis sie schließlich Verluste meldeten und dann ihre Dividende insgesamt senkten. Jetzt ist ihre Aktie 30 Jahre tief und es gibt keine Dividende.
  2. Vergangenheit gegen Gegenwart oder Zukunft: Manchmal ist die Rendite so hoch, weil der Aktienkurs des Unternehmens bereits ausgeschöpft ist und die vorherige Dividendenausschüttung wahrscheinlich nicht fortgesetzt wird. Das Unternehmen hat möglicherweise bereits angedeutet, ihre Dividende zu reduzieren, aber das Aktienportal, das Sie betrachten, berechnet wahrscheinlich die Renditen für nachfolgende Dividenden.
  3. Diversifizierung: Bestimmte Sektoren tragen höhere Erträge als andere. Viele Hypotheken-REITs haben zum Beispiel derzeit Renditen über 10%. Dies liegt daran, dass die Zinssätze historische Tiefstände aufweisen. Wenn die Zinssätze steigen würden, würden ihre Gewinne, Dividendenausschüttungen und Aktienkurse wahrscheinlich sinken. Wenn Sie nur die zehn ertragsstärksten Aktien suchen würden, würden Sie wahrscheinlich mit 10 Hypotheken-REITs enden. Die Gefahr bei dieser Strategie besteht darin, dass Sie praktisch keine Diversifikation haben. Wenn Sie heute kaufen würden und die Zinsen morgen steigen würden, würde Ihr gesamtes Portfolio einen großen Schlag bekommen.

Die Dividendenrenditenjagd ist keine solide Anlagestrategie.

Tragen Sie die "Dividende Aristokraten" ein

Wenn Sie ein beginnender Dividendeninvestor sind, der einzelne Aktien auswählen möchte, könnten Sie eine ganze Menge schlechter tun, als mit der Dividend Aristocrat-Liste zu beginnen. Hier ist, warum diese Liste Bedeutung hat:

  • Es zeigt, dass das Unternehmen in der Vergangenheit eine starke Finanzgeschichte hatte, um die Dividenden für viele aufeinanderfolgende Jahre zu erhöhen. Das könnte sich immer ändern, aber 25 Jahre sind etwas wert.
  • Es zeigt an, dass das Unternehmen verpflichtet ist, seinen Aktionären etwas zurückzugeben.
  • Es ignoriert die Dividendenrendite. Die Gesamtdividenden-Aristokratenrendite beträgt 2,73%, was gut ist, aber nicht außerhalb der Charts (der S & P 500 ergibt 2,10% als Vergleich). Ein Unternehmen könnte eine Rendite von 1,5% haben, aber wenn es diese Liste noch erstellen kann, bedeutet dies, dass seine Aktie wahrscheinlich aufgrund des Kapitalwachstums im Vergleich zu einfach hohen Dividendenausschüttungen ebenfalls signifikant aufgewertet wurde. Sie werden viele wachsende Unternehmen auf der Liste finden.
  • Diese Titel sind im Vergleich zum breiteren Markt tendenziell weniger riskant. In der Großen Rezession fielen ihre Preise viel weniger als der breitere Markt, da Investoren in schlechten Zeiten zu ihnen strömen. In guten wie in schlechten Zeiten erhöhen sie ihre Dividende.
  • Es ist Sektor verschiedenartig. In der folgenden Grafik sehen Sie die Sektoraufschlüsselung. Basiskonsumgüter stellen mit 25,3% die höchste Allokation dar, da diese Unternehmen ziemlich rezessionssicher sind.

Auf der Dividend Aristocrat Liste ...

Dividende Aristokratenliste

Der S & P 500 aktualisiert seine Liste jährlich im Dezember. 2012 war ein gutes Jahr, da 10 Unternehmen in die Liste aufgenommen wurden (AT & T, Colgate-Palmolive, Franklin Resources, Genuine Parts, HCP, Illinois Tool Works, Medtronic, Nucor, Sysco und T. Rowe Price Group) und nur eines (Centurylink ) fiel, so dass die Gesamtzahl der Dividenden - Aristokraten für 2012 auf 54 anstieg.

Wer macht die Dividend Aristocrat-Liste 2012?

  • 3M Co (MMM)
  • AFLAC Inc. (AFL)
  • Abbott Laboratories (ABT)
  • Air Products & Chemicals Inc. (APD)
  • Archer-Daniels-Midland Co (ADM)
  • AT & T (T)
  • Automatische Datenverarbeitung (ADP)
  • Bard, C. R. Inc. (BCR)
  • Becton, Dickinson & Co. (BDX)
  • Bemis Co Inc. (BMS)
  • Braun-Forman Corp B (BF / B)
  • Chubb Corp (CB)
  • Cincinnati Financial Corp (CINF)
  • Cintas Corp (CTAS)
  • Clorox Co (CLX)
  • Coca-Cola Co (KO)
  • Colgate-Palmolive Unternehmen (CL)
  • Konsolidierte Edison Inc (ED)
  • Dover Corp (DOV)
  • Ecolab Inc. (ECL)
  • Emerson Electric Co (EMR)
  • Exxon Mobil Corp (XOM)
  • Familie Dollar Stores Inc (FDO)
  • Franklin Resources Inc. (BEN)
  • Original Teile Unternehmen (GPC)
  • Grainger, W.W. Inc (GWW)
  • HCP Inc (HCP)
  • Hormel Lebensmittel Corp. (HRL)
  • Illinois Werkzeug Works Inc (ITW)
  • Johnson & Johnson (JNJ)
  • Kimberly-Clark (KMB)
  • Leggett & Platt (LEG)
  • Lowe's Cos Inc. (NIEDRIG)
  • McCormick & Co. (MKC)
  • McDonald's Corp (MCD)
  • McGraw-Hill Cos Inc. (MHP)
  • Medtronic Inc (MDT)
  • Nucor Corp (NUE)
  • PPG Industries Inc. (PPG)
  • PepsiCo Inc. (PEP)
  • Pitney Bowes Inc. (PBI)
  • Procter & Gamble (PG)
  • Questar Corp (STR)
  • Sherwin-Williams Co (SHW)
  • Sigma-Aldrich Corp (SIAL)
  • Stanley Werke (SWK)
  • Sysco Corp (SYY)
  • T Rowe Preisgruppe Inc (TROW)
  • Zielgesellschaft (TGT)
  • VF Corp (VFC)
  • Wal-Mart-Geschäfte (WMT)
  • Walgreen Co (WAG)

Dividenden Aristocrat ETF's?

Ich habe passives Index-Investieren über ETFs diskutiert, um die Handelsgebühren zu senken. Es gibt keinen Dividenden-Aristokraten-ETF, der allen Aktien auf der Aristokraten-Liste folgt, aber es gibt einige nahe Optionen:

SPDR S & P Dividende (SDY): Dieser Dividenden-ETF "wurde entwickelt, um die Performance der dividendenstarken S & P Composite 1500 Index-Bestandteile zu messen, die nach einer Politik der verwalteten Dividenden jedes Jahr mindestens 20 aufeinanderfolgende Jahre kontinuierlich Dividenden erhöht haben". Es hat eine Kostenquote von 0,35% und eine Dividendenrendite von 2,27%.

Vanguard High Dividendenrendite (VYM): Mit dieser Dividende soll die Wertentwicklung des FTSE High Dividend Yield Index verfolgt werden, der die Anlagerendite von Stammaktien von Unternehmen mit hohen Dividendenrenditen misst. Es verfolgt nicht die Dividend Aristocrat-Liste, da es darauf abzielt, nach High Yielders zu gehen, aber es gibt definitiv viel Übergang. Es hat eine Kostenquote von 0,10% und eine Rendite von 2,93%.

Es gibt eine Reihe anderer Dividenden-ETFs, die ich in einem kommenden Post hervorheben werde.

Wenn Sie an einem Dividend Aristocrat ETF interessiert sind, lesen Sie meinen Artikel zum kommissionsfreien ETF-Handel vor dem Kauf.

Die Aristokraten !!!

Dividende Aristokrat Diskussion:

  • Gefällt Ihnen die Anlagestrategie Dividend Aristocrat?
  • Hast du es schon einmal benutzt oder planst du es?
  • Besitzen Sie derzeit Aktien, die die Aristokraten-Liste bilden?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: