loader
bg-category
Bewässerung meines Rasens hatte MULTIPLIED meine gesamte Wasserverbrauch!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Dies ist eine lange verlorene Post aus den 20er-Finanzarchiven. Ich habe es vor ein paar Jahren geschrieben, und aus welchem ​​Grund auch immer, es wurde verloren und nie veröffentlicht. Die Daten sind alt, aber die Lektion gelernt ist äußerst relevant, wie wir die Frühlings- und Sommersaison eingeben.

Aufgrund dieser Lektion haben wir seitdem unsere Rasenbewässerung drastisch reduziert, da wir nach und nach immer mehr Rasen durch Mulchgärten ersetzt haben. Grass ist schrecklich ineffizient und sieht nur 3 Monate im Jahr gut aus, max. Das Ersetzen durch Gärten ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren und dabei Geld zu sparen. Wenn Sie an weiteren Tipps interessiert sind, finden Sie in meinem letzten Beitrag 10 einfache Möglichkeiten, um den Planeten und Geld zu sparen.

Wie viel kostet Ihr Rasen Kosten?

Ich wusste, dass das Bewässern von Rasen eine riesige Wasserverschwendung war. Aber ich habe mich widerwillig dafür entschieden, weil verbranntes braunes Gras schrecklich aussieht. Wie viel Wasser habe ich verschwendet? Ich habe es gerade erst herausgefunden, und ich konnte es nicht glauben.

Ich habe am vergangenen Wochenende meine Wasserrechnung durchforstet, als ich entdeckte, dass mein Stadtwasserversorger ein raffiniertes kleines Online-Tool hat, um den Wasserverbrauch Monat für Monat und Jahr für Jahr zu vergleichen. Ich hatte nicht die Absicht, etwas Schockierendes in der Analyse zu finden, aber ich tat es.

Vergleicht man meinen Wasserverbrauch vom 13. Mai bis zum 11. August 2010 mit dem gleichen Zeitraum vor einem Jahr, verwendete ich nur 9,724 Gallonen Wasser gegenüber sage und schreibe 19,448 im letzten Jahr. Beeindruckend! Mein Verbrauch wurde in den drei Monaten mehr als halbiert. Hier ist ein Screenshot:

Drilling weiter unten fand ich etwas noch schockierender. Der Unterschied war fast vollständig aus dem Monat Mai 2009.

Mein Wasserverbrauch fiel im Mai auf 2.251 Gallonen verglichen mit einem ziemlich lächerlichen 8.700 Gallonen im Mai des letzten Jahres. Das ist nur ein Viertel des letzten Jahres!

Warum so ein Tropfen?

Dann erinnerte ich mich. Ich bewässerte meinen Rasen jeden zweiten Tag im letzten Jahr, weil meine Frau und ich beschlossen hatten, in meinem Vorgarten neuen Rasen zu legen.

Mehr noch, ich habe meinen Rasen im Mai sogar ein paar Mal gegossen (wir schätzen 3), für eine Netto-Zugabe von 12 Bewässerungen im letzten Jahr.

Und das verrückteste daran ist, dass meine Front komplett verdeckt werden kann, indem ich meinen Sprinkler nur einmal bewegt habe. Ich wässerte nur 15 Minuten lang an jedem Ort.

Das Ergebnis? Bewässerung meines Rasens zusätzliche 12 mal für insgesamt 30 Minuten vervierfachte jedes Mal meinen Wasserverbrauch in einem Monat! Vergiss die Duschen, das Geschirr, das Leitungswasser, die Wäsche, die Toilettenspülung, es war alles relativ unbedeutend im Vergleich.

Die Entscheidung, Ihren Rasen zu bewässern, bedeutet mehr als nur tatsächliche Kosten

Wie viel hat mich die Rasenbewässerung im Laufe des Monats gekostet? Vielleicht 10 Dollar oder so. Wasser von Versorgungsunternehmen in den USA ist billig. Lächerlich billig bis zu dem Punkt, dass Kosten in der Regel kein Faktor ist (wenn Sie in Ihre Wasserrechnung bohren, machen Abwasser- und Regenwasserzuschläge den Großteil Ihrer gesamten Betriebskosten aus). Das Heizen von Wasser ist eine ganz andere Geschichte.

Die ökologischen / ethischen Kosten für die Bewässerung Ihres Rasens? Das kann ein bisschen teurer sein. Damit ein Rasen schön aussieht, benötigt er viel Wasser und normalerweise teure Düngemittel, die die Umwelt belasten und wieder säen. Mein Rat an Sie: Denken Sie zweimal nach, bevor Sie Gras in einem Garten auswählen. Und wenn Sie Gras haben, wandeln Sie so bald wie möglich in Gärten um. Es könnte eine ganze Menge mehr geben, als dass Ihre Finanzen davon abhängen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: