loader
bg-category
Ramits Posteingang: Eine E-Mail von einem sehr verwirrten Typen, der keinen Job finden kann

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Hier ist ein E-Mail-Austausch, den ich gerade mit einem Typen hatte, der seinen Job verloren hat und nicht sicher ist, was er als nächstes tun soll. Es gibt eine Menge guter Informationen hier, und Sie werden lernen, vorausschauend zu planen und nicht die gleichen Karriereschritte zu machen, die alle anderen machen.

Beachte, dass dieser Typ E-Mails schreibt, die 10x zu lang sind (was wahrscheinlich ein Teil des Problems ist), und meine extrem kurzen Antworten wurden von meinem iPhone gesendet. Ich gebe alles ein, damit Sie sehen, wie Ihre E-Mails an andere empfangen werden, aber ich habe die wichtigen Teile hervorgehoben, so dass Sie keinen Selbstmord mit einem Xacto-Messer an den Augäpfeln begingen.

Ryan schreibt:

"Ich habe im Dezember 2005 meinen XXX-Abschluss gemacht und in weniger als 3 Jahren habe ich sechs Zahlen als Softwarefachunternehmer in XXX zu XXX gemacht. Als ich im Juli 2008 bei XXX anfing, sagten sie mir, dass ich für 2 bis 5 Jahre dort wäre. Im Oktober wurde der Buyout von XXX von XXX angekündigt, und zu dieser Zeit fiel der Boden aus dem Finanzsektor und in der Folge der Arbeitsmarkt in XXX. (XXX und XXX waren die zwei größten Arbeitgeber von Technikern in der Gegend, und beide wurden von der Rezession positiv geplagt.) Ich wurde im Dezember entlassen, konnte aber für etwa ein Jahr die Lebenshaltungskosten verbuchen. (Als jemand, der einmal 12,5k Kreditkartenschulden hatte, war ich begeistert, in dieser Position zu sein.)

In den letzten 5 Monaten habe ich Kontakt mit so vielen Recruitern wie möglich (ungefähr 3 Dutzend) gehalten, die ich regelmäßig anrufe, nur um "Ich habe nichts" zu hören. Auch in dieser Zeit hatte ich zwei satte Interviews - einen Vertrag, eine Dauerwelle - und ich hatte keinen Auftritt. Ich habe festgestellt, dass, wenn die Kandidaten die Jobs zahlenmäßig weit übertreffen, es immer jemanden gibt, der über mehr Fähigkeiten verfügt als Sie, und diese Person wird den Job bekommen, wenn Sie nicht bereit sind, so gut wie nichts zu machen.

Was ich versuche zu sagen ist, dass die Arbeitssituation hier düster ist. Inzwischen habe ich die Hälfte meiner Ersparnisse eingebrannt, und das fängt an, mich zu ärgern. (Es wäre nicht so viel, wenn es Licht am Ende des Tunnels gäbe.) Ich habe die Möglichkeit ausgeschlossen, mich so weit zu bewegen, weil ich wirklich gerne hier lebe, aber ich bin zunehmend resigniert zu der Unvermeidbarkeit, die ich werde müssen, zu ... haben.

Hast du als jemand, der an einem Technologie-Startup beteiligt war, jemanden in meiner Situation beraten?

Ich bin Single und habe eine Autozahlung und eine Mietzahlung. Meine Ausgaben sind ungefähr 2 grand pro Monat. An welchem ​​Punkt sollte ich einen Job annehmen, nur um einen zu nehmen, um nicht nur meine Ersparnisse, sondern auch meine zukünftige Beschäftigungsfähigkeit zu schützen? (Zugegeben, diese besondere Lücke in meinem Lebenslauf wird eine sehr einfache Geschichte sein, die ich in einem Interview erzählen kann, aber das bedeutet nicht, dass es gut aussieht.) Lohnt es sich zu diesem Zeitpunkt, dass ich durch das Land gehe? ? Wie stabil ist der Arbeitsmarkt?

Vielen Dank im Voraus für Ihre Ratschläge und einfach dafür, dass Sie sich die Zeit nehmen, diese E-Mail zu lesen. Und verzeih mir das Wandern.”

- Ryan

Meine Antwort:

"Nun, was genau machst du, um deine berufliche Situation zu verbessern?"

Beachten Sie, dass ich normalerweise eine Ein-Zeilen-Antwort auf lange, ausschweifende E-Mails finde, die die Leute zwingen, sich der entsetzlichen Erkenntnis zu stellen, dass ihre E-Mails in einen sinnlosen Morast von Bedeutungslosigkeit verfallen sind.

Ryans Antwort: HEILIGE SCHEISSE WEITER ZU LANG

"Ich habe in den letzten Monaten viel Zeit damit verbracht, mein Netzwerk zu erweitern. Die Jobkultur hier ist sehr stark von Personalvermittlern geprägt, insbesondere auf der Vertragsseite, aber zunehmend auf der Dauerwelle, da kleinere Unternehmen von größeren verschluckt wurden. Ich erwähnte in meiner früheren E-Mail, dass ich regelmäßig mit 3 Dutzend Recruitern in Verbindung stehe, das sind ungefähr 30 mehr, als ich vor meinem letzten Gig in Kontakt gehalten habe. Ich habe über diese Ressourcen eine ziemlich gute Berichterstattung über den Stellenmarkt im XXX-Bereich, zumindest wenn es um Java-Gigs geht, die aber leer ausgehen, wenn es um echte Jobs geht. Die einzigen Dinge, die ich aus dieser Erfahrung gewonnen habe, waren mehr Minuten auf meiner Telefonrechnung.

Obwohl ich es vorzog, ein Bauunternehmer zu bleiben, schloss ich nicht aus, dass man auf Dauerjobs weiß, wie beschissen die Wirtschaft gerade ist. Vor zwei Wochen hatte ich ein Interview mit einer Firma, die großartig lief, aber heute herausfand, dass ich die Position nicht bekommen habe. Mein Personalvermittler fragte, ob ich etwas besser hätte machen können, und sie sagten nein. Letztendlich gingen sie mit jemandem mit einem breiteren Know-how. Nämlich, dieser Typ war ein Profi bei UNIX-Skripten, und das war ich nicht.

In einem Arbeitsmarkt, in dem es 50-mal mehr Kandidaten gibt als Jobs, ist der beste Weg, um einen Job zu finden, der, jede erdenkliche Fähigkeit zu haben. Mir ist jetzt klar, dass ich in den letzten Monaten mehr Zeit gehabt haben sollte, um meine Fähigkeiten zu erweitern oder vielleicht ein eigenes Geschäft aufzubauen.

Nun, in dem Wissen, dass ich davon profitieren könnte, habe ich 6 Monate, bevor mir das Geld ausgeht, ohne Garantie, dass die Jobs in XXX jemals zurückkommen werden. Unter normalen wirtschaftlichen Bedingungen sind 6 Monate eine lange Zeit. Im gegenwärtigen Klima ist es fast Zeit verzweifelt zu werden. "

Meine 2-Zeilen Antwort:

"Ich würde dorthin gehen, wo die Jobs sind. Und hör auf abhängig von Personalvermittlern. Wenn Sie sich wie jeder andere Jobkandidat verhalten, werden Sie auch so behandelt. Nutzen Sie persönliches Networking und verbessern Sie Ihre Fähigkeiten. "

Die zentralen Thesen

Alle Witze beiseite, Ryan realisiert jetzt einige wirklich wichtige Lektionen:

  • Fähigkeiten aufbauen bevor du sie brauchst
  • Vernetzung ist kein schmutziges Wort - machen Sie persönliche Beziehungen bevor du sie brauchst
  • Wenn Ihre E-Mails an einen zufälligen Blogger wirklich, wirklich lang sind, sind Ihr Lebenslauf und Ihr Bewerbungsschreiben wahrscheinlich ebenso ausführlich und spielen mit großer Wahrscheinlichkeit eine Rolle bei den Anwerbern, die Sie ignorieren

Einer der wichtigsten Unterschiede zwischen reichen und nicht reichen Menschen: Reiche Leute planen Dinge bevor sie sie brauchen, während andere beim Wassertreten erwischt werden, wenn etwas Schlimmes passiert. Für Ryans RIESEN-Kredit hatte er einen enormen Sparplan vor sich, mit dem er das herausfinden konnte. Das allein ist bemerkenswert. Aber aus einer Karriere Perspektive, darüber nachdenken, wie Sie dies auf Ihr Leben anwenden.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: