loader
bg-category
5 Häufige geistige Fehler, die neue Händler machen

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

Bevor Sie ein echtes Live-Konto eröffnen, ist es wichtig, dass Sie sich mit den häufigsten Fehlern vertraut machen, die neue Trader machen. Sie werden sie wahrscheinlich immer noch machen, aber zumindest werden Sie sich bewusst sein, dass Sie sie machen, was Ihnen hoffentlich die Korrektur erleichtern wird.

1. Übermütigkeit

Handel für einen Lebensunterhalt kann ein Traum sein, der wahr wird, aber es kann auch ein Albtraum sein. Wenn Sie glauben, dass der Handel einfach ist, sind Sie fertig, bevor Sie überhaupt angefangen haben. Der Handel ist nicht einfach. Der Handel ist hart. Sehr schwer. Es ist schwer, konsequent im Kopf zu bleiben und diszipliniert zu bleiben. Wissen Sie, dass das rein geht und Sie Ihre Erfolgschancen erhöhen.

2. Mangel an emotionaler Kontrolle

Dein Verstand nimmt immer das schlechtere an. Es tut das, um dich vor Schaden zu schützen. Weil es ein Potenzial gibt, dass Sie Geld verlieren und all die seelischen Qualen, die Sie bringen, sagt Ihnen der Verstand, dass Sie keinen Handel machen sollen.

Sie müssen lernen, diesen selbstschützenden Mechanismus zu überschreiben, wenn Sie ein Händler sein wollen. Sprich mit deinen Gedanken. Sagen Sie, es geht Ihnen gut mit dem Handel. Erinnere es daran, dass ein Stopp gesetzt wurde und du wirst nicht geschädigt, wenn es nicht klappt. Überzeugen Sie sich davon, dass Sie, um Geld zu handeln, Risiken eingehen müssen und die Risiken, die Sie eingehen, sorgfältig geplant und gemessen wurden.

3. Sich selbst täuschen

Sobald Sie in einem Handel sind, versuchen Sie nicht, seinen Verdienst zu rechtfertigen. Der Markt macht das für Sie. Das Endergebnis Ihres Handels sollte ein Stop-Loss-Trigger, ein Gewinnrückgang oder ein Gewinn sein. Wenn der Trade abgeschlossen ist, sollten Sie nicht weiter darauf eingehen. Jeder Handel ist anders und was dieses Mal funktioniert hat, könnte beim nächsten Mal scheitern. Überprüfen Sie es kurz und gehen Sie zum nächsten Handel über. Konzentrieren Sie sich auf den gesamten Handel und verbringen Sie nicht zu viel Zeit mit jedem einzelnen Handel. Dies wird Sie zu einem ausgezeichneten Trader machen. Akzeptiere das Ergebnis deiner Trades. Aber akzeptiere nicht, nicht an deinem Spielplan festzuhalten.

4. Springen der Waffe

Trader springen ständig zur falschen Zeit in die richtige Position, weil sie Angst haben, dass sie es verpassen werden, insbesondere an Marktwendepunkten. Haben Sie keine Angst, die ersten 25% der Bewegung zu verpassen; und raus nach 75%. Wenn Sie 50% eines bestätigten Zuges gewinnen, erzielen Sie großartige Ergebnisse. Sie müssen auch nicht damit fertig werden, auszusteigen und dann den Preis rückwärts zu sehen und in Ihre Richtung gehen.

5. Nicht in Wahrscheinlichkeiten denken

Akzeptiere deine Handelsverluste als normal. Schlagen Sie sich nicht über sie hinweg oder versuchen Sie unnötigerweise mit voreingestellten Stop-Loss-Effekten herumzubasteln und Profit zu machen. Erwarte nicht, dass du in 100% der Fälle recht hast.

Dies sind einige unserer Lieblingshandelsbücher, und BabyPips.com erhält ein kleines Guthaben von allen Käufen über die Amazon-Links oben, um die kostenlosen Inhalte und Funktionen unserer Website zu unterstützen ... Viel Spaß!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: