loader
bg-category
College in Stanford ist jetzt effektiv frei. Also, was ist deine Ausrede?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Gestern Abend um 1:30 Uhr erhielt ich eine E-Mail von Stanford, die lautete:

Morgen wird Stanford bedeutende Änderungen seines Finanzhilfeprogramms ankündigen, das die Ausbildung von Studenten für Familien, die Hilfe erhalten, erschwinglicher macht. Wir möchten, dass Sie, unsere Alumni, zu den Ersten gehören, die diese Neuigkeiten hören.

[…]

Die Stanford University gab heute den größten Zuwachs ihrer Geschichte für ihr Finanzhilfeprogramm für Studenten bekannt.

Im Rahmen des neuen Programms zahlen Eltern mit einem Einkommen von weniger als 100.000 US-Dollar keine Studiengebühren mehr. Eltern mit einem Einkommen von weniger als 60.000 US-Dollar werden nicht erwartet, dass sie den Unterricht bezahlen oder zu den Kosten für Zimmer, Verpflegung und andere Ausgaben beitragen.

Das Programm beseitigt auch die Notwendigkeit für Studiendarlehen.

Was für eine atemberaubende Bewegung. Stanford und alle führenden Universitäten Amerikas haben sich in den letzten Jahren an anderen Spitzenuniversitäten erfolgreich für Familien ohne hohe Einkommen freigesprochen.

Aber was noch interessanter ist, ist die Tatsache, dass es eine weitere Barriere für Highschool-Studenten beseitigt, die sich nicht auf Stanford, Harvard, Princeton usw. bewerben würden. Als ich in der Highschool war, war das die einzige beste Abschreckung für einen Top Universität war nicht die tatsächliche finanzielle Situation meiner Freunde. Es war nicht ihre GPA oder Liste von Aktivitäten oder ihr Zugang zu einem Computer.

Es war nur ihre Überzeugung, dass sie nicht hineinkamen.

Oh ja, sie hatten Dutzende von Gründen, warum sie sich nicht darum kümmern würden. "Ich konnte nicht reinkommen, wenn ich es versuchte", sagten viele von ihnen. Oder der Trugschluss der begrenzten Ressourcen: "Sie würden mich nie nehmen, weil die anderen Studenten viel qualifizierter sind als ich." (Es ist wahr, dass Stanford jedes Jahr genug Abschiedsredner ablehnt, um seine Erstsemesterklasse zu füllen.) Vielleicht am traurigsten, " Ich konnte es mir nicht leisten, selbst wenn ich reinkomme ", sagen sie, obwohl Stanfords eigene Website erklärt, dass" Finanzhilfe für etwa 77 Prozent der Studenten in den Jahren 2005-2006 gewährt wurde. "(Ich bin so begeistert von Stipendien dass ich einen Leitfaden erstellt habe, um über $ 100.000 in Stipendien zu bekommen.)

Und so wählen sich die Studenten, die sich nicht bewerben, aus und haben definitionsgemäß nie eine Chance.

Erraten Sie, was?

Dies ist mehr als nur College-Zulassung.

Die Welt macht es Menschen leichter, sich zu übertreffen. Blogs ermöglichen größere Leserzahlen als die meisten nationalen Kolumnisten. Sie können jeden mit einer einzigen E-Mail erreichen. Und die beste Ausbildung an den besten Universitäten ist jetzt fast kostenlos.

Ich denke, die Frage ist, wenn all die Barrieren, an denen du festgehalten hast, verschwinden, was machst du? Nach einer anderen Ausrede suchen? Oder ändern und etwas tun?

* * *
PS-Ich weiß, dass viele von euch jüngere Brüder und Schwestern in der High School haben. Bitte tu mir einen Gefallen und sende ihnen diesen Post. Die Links in diesem Post haben genug Informationen, um ihnen Tausende von Dollar in Stipendien zu geben.

[Update, 2/21: Siehe eine erstaunliche Antwort auf diesen Beitrag hier]

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: