loader
bg-category
CLUE-Bericht: Ein Überblick

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Eines der bestgehüteten Verbrauchergeheimnisse ist der wenig bekannte CLUE-Bericht, der Versicherungsunternehmen für jeden einzelnen Versicherungsnehmer zur Verfügung gestellt wird. Der CLUE-Bericht ist das Versicherungsweltäquivalent einer Kreditauskunft über Versicherungskonsumenten und kann einen tiefgreifenden Einfluss auf Ihre persönlichen Immobilien- und Autoversicherungssätze haben. Trotz seiner Bedeutung sagte nur 1% der Verbraucher, sie seien mit dem CLUE-Bericht sehr vertraut und nur 17% hätten jemals davon gehört. Wenn Sie nicht wissen, was ein CLUE-Bericht ist und wie er gegen Sie verwendet werden kann - empfehle ich Ihnen dringend, weiter zu lesen.

Der Kreuzzug für schutzbedürftige Verbraucher ist für mich zu einer leidenschaftlichen Angelegenheit geworden. Daher habe ich mich entschlossen, die folgenden Fragen zu beantworten und Antworten darauf zu finden (und sogar meinen eigenen Bericht in Auftrag gegeben):

  • Was ist ein CLUE-Bericht?
  • Welche Informationen werden gemeldet?
  • Wann werden Informationen gemeldet?
  • Kann Ihr CLUE-Bericht gegen Sie verwendet werden, um höhere Gebühren zu erheben?
  • Wie weit reichen die CLUE-Meldungen und -Anfragen zurück?
  • Wann sollten Sie Ihren CLUE-Bericht prüfen?
  • Wie können Sie falsche Informationen in Frage stellen?
  • Wie bekommst du einen kostenlosen CLUE-Bericht?

Hoffentlich finden Sie diese Übersicht über die Übersicht über den Bericht hilfreich.

Was ist ein CLUE-Bericht?

CLUE ist ein Akronym für die Comprehensive Loss Underwriting Exchange-Datenbank, in der Versicherer Informationen zu Ihrer Versicherungsfallhistorie bereitstellen und erhalten. Ein CLUE-Bericht ist eine eingetragene Marke von und generiert von LexisNexis, einer Versicherungsberichterstattungsagentur (vergleichbar mit Kreditauskunfteien wie TransUnion, Equifax und Experian, aber stattdessen für Versicherungen).

Es gibt zwei Arten von CLUE-Berichten:

  1. CLUE Property Claims Report (d. H. Für Eigenheimversicherungsansprüche)
  2. Bericht über automatische Schadensberichte

Die Berichte decken Ihre persönliche Eigentums- und persönliche Autoschadenshistorie ab und werden von Versicherern verwendet, um Ihre Ansprüche und Anfragen zu dokumentieren und Ihr Risikoprofil zu ermitteln, das sich auf Ihre Versicherungsprämien auswirkt.

Welche Informationen sind in den CLUE-Berichten enthalten?

Die folgenden Informationen sind in den CLUE-Berichten für jeden Versicherungsnehmer enthalten:

  • Name
  • Geburtsdatum (teilweise aus Sicherheitsgründen herausgeschnitten)
  • Sozialversicherungsnummer (vollständig aus Sicherheitsgründen herausgeschnitten)
  • Versicherungsnehmer
  • Versicherungsnummer
  • Geschlecht
  • Anspruchsnummer
  • Anspruch Datum
  • Führerschein, Fahrzeugmarke und Modell, Fahrgestellnummer im CLUE Auto Claims Report
  • Beschreibung des gedeckten Eigentums und / oder der Adresse des Eigentums im CLUE Property Claims Report
  • Art der Forderung
  • Höhe der Forderung
  • Verluststatus
  • mögliche verwandte Ansprüche
  • Liste oder Aufzeichnung von Unternehmen, die sich in den letzten zwei Jahren nach Ihrer Schadenhistorie erkundigt haben
  • Ihre Anfrage Geschichte (wenn vom Versicherer eingereicht)

Wann trägt ein Versicherer zu einem CLUE-Bericht bei?

Versicherer melden sich in den folgenden Szenarien bei LexisNexis:

  1. wenn sie eine Forderung bezahlen
  2. wenn sie eine mögliche Forderung aufstellen
  3. wenn sie eine Forderung formell ablehnen
  4. wenn sie eine Anfrage zu einer möglichen Forderung erhalten (nicht alle reichen diese ein)

Anfrage Geschichte ist der Schlüssel. Wenn Sie Ihren Versicherer nur anrufen, um sich über Schäden zu erkundigen und ob Sie eine Forderung einreichen sollten, wird eine Notierung gemacht. LexisNexis empfiehlt Versicherungsunternehmen, Schadensinformationen nicht zu melden, wenn Sie sich mit ihnen in Verbindung setzen, um einfach eine Frage zur Deckung oder Ihrem Selbstbehalt zu stellen. Sie tun es jedoch oft. Dies könnte Sie wieder verfolgen, wenn Sie später nach einer Kopie Ihres Berichts gefragt werden, Sie die Richtlinien ändern oder später einen anderen Anspruch geltend machen möchten.

Kann Ihr CLUE-Bericht gegen Sie verwendet werden, um höhere Gebühren zu berechnen?

Leider ja. Versicherer werden in der Regel einen CLUE-Bericht anfordern, wenn Sie eine neue Deckung beantragen oder ein Angebot anfordern. Das Unternehmen wird Ihre Schadenhistorie und / oder die Schadenshistorie bei einer bestimmten Liegenschaft verwenden, um zu entscheiden, ob sie Ihnen Deckung anbieten und wie viel Prämien Sie für diese Deckung zahlen werden. Frühere Ansprüche werden als Indikator für zukünftige Ansprüche und zur Bestimmung Ihres Risikoprofils verwendet. Wenn Sie Anspruch auf automatisches oder persönliches Eigentum hatten, zahlen Sie in der Regel mehr für die zukünftige Deckung.

Hier sind nur einige der Möglichkeiten, wie Ihre CLUE-Berichte gegen Sie verwendet werden können:

  • Ungenaue Informationen können in den Bericht aufgenommen werden.
  • Betrügerische Versicherungsansprüche anderer Personen in Ihrem Namen können in Ihrem Bericht enthalten sein.
  • Alle kürzlichen Ansprüche gegen die Eigenschaft, die Sie kaufen, können Ihre Preise für diese Eigenschaft erhöhen.
  • In einem Bericht können andere Informationen als Schadensfalldaten als Risiko eingestuft werden - auch wenn das Unternehmen keine Ansprüche geltend macht. Zum Beispiel kann ein Verlust unter Ihren Selbstbehalt fallen und die Forderung wird abgelehnt oder Sie werden aufgefordert, keine Forderung einzureichen. Auch einfache Telefonanrufe können gegen Sie verwendet werden.
  • Selbst wenn Reparaturen durchgeführt werden und das Eigentum in den ursprünglichen Zustand zurückversetzt wird oder Sie keinen Verschulden bei einem Unfall haben, kann der CLUE-Bericht Informationen über den Anspruch enthalten.

Alle diese Informationen im Bericht können sich auf die Prämien auswirken, die Sie zahlen, sowie darauf, ob Sie überhaupt versichert sind, wenn Sie ein Risiko für hoch genug halten. Scary, oder?

Wie weit gehen CLURE Report Histories?

Angesichts der Auswirkungen auf die Versicherungsprämien würde man sich natürlich wundern, wie weit die Ansprüche und Anfragen von CLUE zurückgehen. Mit anderen Worten: Wie sieht die historische Lookback-Phase für CLUE-Berichte aus? CLUE-Berichte enthalten in der Regel bis zu sieben Jahre Schadenverlauf. Laut LexisNexis,

"Wenn Sie in den letzten 7 Jahren keine Ansprüche gegen Ihre Auto- oder Sachversicherung angemeldet haben, erhalten Sie wahrscheinlich einen klaren Bericht."

Wann sollten Sie Ihren Bericht überprüfen?

Nachdem ich ausführlich die CLUE-Berichte recherchiert habe, möchte ich meine (und andere) auf ihre Richtigkeit überprüfen (Hinweis: Sie haben einmal pro Jahr Anspruch auf einen Bericht):

  1. Einmal im Jahr vor der Vertragsverlängerung.
  2. Immer wenn ich für einen neuen Versicherungsplan einkaufe.
  3. Immer wenn ich einen Autounfall habe und Ansprüche geltend mache.
  4. Immer wenn ich nach einem neuen Zuhause suche, werde ich meinen CLUE Property Claims Report prüfen und vom Eigentümer der Immobilie, die ich kaufen möchte, eine Kopie anfordern. In einigen Staaten sind Verkäufer gesetzlich verpflichtet, Schäden oder Reparaturen offenzulegen - aber das heißt nicht, dass sie es tun werden. Und einen Bericht von einem Dritten zur Bestätigung zu bekommen, ist ein kluger Schachzug, falls sie Informationen zurückhalten.
  5. Immer wenn ich ein Haus verkaufe (wenn ich eine gute Aufzeichnung habe, kann dies ein Verkaufsargument sein).

Wie bestreite ich meinen CLUE-Bericht?

CLUE-Bericht Fehler sind möglich, kann eine kostspielige negative Auswirkungen auf Ihre Versicherung Preise haben. Fehler können von einem einfachen Fehler bei der Dateneingabe oder Informationen, die vom Versicherer gemeldet werden, bis hin zu betrügerischen Behauptungen in Ihrem Namen reichen. Sie sollten nicht für jemandes Fehler oder betrügerische Aktivitäten bezahlen müssen. Zum Glück gibt es eine Möglichkeit, falsche Informationen in Ihrem CLUE-Bericht zu bestreiten. LexisNexis hat Folgendes über die Einreichung von CLUE-Berichtsstreitigkeiten zu sagen:

Nach Erhalt Ihres Rechtsstreits haben wir 30 Tage Zeit, um die strittigen Informationen erneut zu prüfen und den aktuellen Status der Informationen in Ihrer Datei zu erfassen oder in einigen Fällen die Informationen aus Ihrer Datei zu löschen. Wir werden Ihnen die Ergebnisse unserer erneuten Untersuchung spätestens 5 Werktage nach Abschluss der erneuten Untersuchung mitteilen. Diese Benachrichtigung erhalten Sie per Post.

Sie können Widerspruch einlegen, indem Sie sich an LexisNexis unter der Telefonnummer 888-497-0011 wenden oder eine E-Mail an LexisNexis Consumer Center, P.O. Box 105108, Atlanta, GA, 30348.

Wenn die Angelegenheit nicht zu Ihrer Zufriedenheit gelöst wird, haben Sie das Recht, eine Erklärung hinzuzufügen, die die Art der Streitigkeit zusammenfasst, die in zukünftigen CLUE-Berichten erscheinen wird. Wenn Sie immer noch keine Ergebnisse erhalten, können Sie sich an Ihren zuständigen Versicherungsbeauftragten wenden oder eine Beschwerde bei der FTC einreichen.

In meinem CLUE Property Claims Report fand ich die folgende "Mysterious Disappearance" Behauptung von vor 6 Jahren und ich habe keine Ahnung was es in Bezug darauf ist, da ich noch nie einen persönlichen Eigentumsanspruch geltend gemacht habe. Ich werde einen Streit einreichen, um dies zu entfernen:

Leider habe ich wahrscheinlich schon in den letzten sechs Jahren höhere Raten dafür bezahlt!

Wie erhalte ich einen kostenlosen Bericht

Ähnlich wie Sie von jedem der großen Kreditauskunfteien einen kostenlosen Kreditbericht pro Jahr bekommen können (Tipp: Sie können auch jederzeit kostenlose TransUnion- und Equifax-Kreditberichte von Credit Karma erhalten) - Sie können hier klicken, um Ihren kostenlosen CLUE-Bericht zu bestellen online, das ist wahrscheinlich der einfachste Weg, Ihren CLUE-Bericht zu erhalten.

Sie können auch per Post bestellen, oder rufen Sie LexisNexis gebührenfrei: 866-312-8076, Montag - Samstag, 24 Stunden / Tag, Sonntag: 10.00 Uhr bis Mitternacht EST. Online bestellen ist am einfachsten.

Sie können einen kostenlosen CLUE Property Claims Report und einen kostenlosen CLUE Auto Claims Report pro Jahr erhalten - und sie können separat oder zusammen zur selben Zeit bestellt werden.

Haben Sie irgendwelche Erfahrungen mit falschen CLUE-Berichtsinformationen und einem Streitfall? Teile in den Kommentaren mit.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: