loader
bg-category
Möchten Sie Ihre Lebensmittelkosten senken? ein Vegetarier werden

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Im Rahmen der neuen Sommer-Spar-Serie zu Lebensmittelkosten / -sparen wollte ich nicht direkt auf Details eingehen. Ich wollte zuerst die viel einschneidenden Veränderungen des Lebensstils treffen.

Wir haben bereits gezeigt, welche Auswirkungen das Kochen auf die Senkung der Lebensmittelkosten haben kann. Aber welche anderen Veränderungen im Lebensstil können auch einen großen Einfluss auf die Lebensmittelkosten haben?

Versuchen Sie, das Fleisch in Ihrer Diät zu reduzieren!

Als ich den Wechsel zu einem Vegetarier antrat, hatte ich sofort den Vorteil, dass meine Lebensmittelrechnung merklich nachließ. Die Kosten für eine vegetarische Ernährung sind in der Regel etwa $ 1.000 - $ 1.500 billiger pro Person und Jahr.

Warum das?

Fleisch zu produzieren ist nicht billig.

Und es ist wichtig zu verstehen, warum das so ist.

Im Gegensatz zu Gemüse / Getreide / Hülsenfrüchten, die in einer Wachstumssaison mit wenig Wasser und Sonnenschein billig und leicht angebaut werden können, ist es bei Fleisch nicht so einfach.

Fleisch braucht viel mehr als ein bisschen Wasser und Sonnenschein. Es braucht erhebliche Mengen an Wasser und Nahrung, um zu wachsen. Es wird geschätzt, dass es 16 Pfund Getreide / Soja und 5.214 Gallonen Wasser benötigt, um 1 Pfund essbares Rindfleisch zu produzieren. Und es braucht 78 Kalorien fossilen Brennstoffs, um 1 Kalorie Protein aus Rindfleisch zu produzieren, während nur 2 Kalorien Brennstoff eine Kalorie aus Soja produzieren. Das sind erhebliche Kosten für die Produzenten.

Und dann gibt es die erforderliche Zeit, Platzbedarf, Antibiotika, Hormone, Handhabung, Arbeitskraft, industrielle Verarbeitungsausrüstung, Vorschriften / Aufsicht, Verarbeitung und Kühlung an mehreren Stellen, um das Pfund Fleisch auf Ihren Tisch zu bringen. Vegetarische Lebensmittel erfordern viel weniger von all diesen Dingen - so dass sie viel billiger für Sie kaufen.

Jetzt gibt es billige Fleischsorten da draußen. Und du denkst vielleicht, du findest ein Schnäppchen, wenn du sie findest. Aber damit Fleisch billiger wird, müssen Ecken geschnitten werden, um die Kosten niedrig zu halten:

  • billige Nahrung, um das Fleisch anzubauen: Die meisten Fleischprodukte, die heute in den USA verkauft werden, werden mit Mais gefüttert, was für die Ernährung dieses Tieres nicht natürlich ist und zu einem minderwertigen Fleischstück führt
  • Mais wird auch stark subventioniert (in den letzten 17 Jahren 84 Milliarden US-Dollar) und letztendlich zahlen wir alle dafür als Steuerzahler
  • Hormone zur Förderung des künstlichen Wachstums / der Milchproduktion in kürzerer Zeit - wer hat Zeit für ein natürliches Wachstum?
  • Antibiotika zur Abwehr von Infektionen durch schlechte Lebensbedingungen
  • begrenzter Platz für Tiere, um sich zu bewegen

All dies könnte die Kosten reduzieren, die Sie bezahlen, um dieses Pfund Fleisch auf Ihren Tisch und in Ihren Bauch zu legen (es ist immer noch teurer), aber es gibt auch unsichtbare Kosten:

  • Umweltzerstörung: Weltraum, Methan, Abfluss, Wasser, Pestizide
  • Hygiene
  • schreckliche Tierverhältnisse
  • Stresshormone aus den schrecklichen Bedingungen, die in Ihrem Körper landen
  • Antibiotika / Hormone, die in Ihrem Körper enden

Um es klar zu sagen: das kurze / erbärmliche Dasein dieses Tieres war alles für dich, ein ziemlich geschmackloses, minderwertiges Produkt zu legen, das wirklich nur den Geschmack von welcher Soße / Würze nimmt, die du darauf in deinem Bauch stürzt. Warum tust du dir das, wenn du eine schmackhaftere, gesündere, humanere, nachhaltigere und billigere vegetarische Option haben könntest?

Wenn es ums Essen geht, folgen die meisten von uns einfach der Herde (Wortspiel beabsichtigt). In den USA eine ausgewogene Mahlzeit = Fleisch + Kartoffel + Gemüse + Glas Milch. Viele Marketing-Dollars wurden dafür investiert, um die gute amerikanische Diät zu werden, und 99% von uns wurden auf diese Weise erzogen. Aber wie bei den meisten Dingen im Zusammenhang mit Finanzen - wenn Sie der Herde folgen, werden Sie abgeschlachtet (Wortspiel, Art von beabsichtigt).

Für die 1 von 10.000 von Ihnen, die ihr eigenes Fleisch züchten oder nur direkt von lokalen nachhaltigen, Freilandhaltung, Bio-Farmen kauft, weil Sie einfach nicht ohne den Geschmack von Fleisch leben können? Du wirst einen Arm und ein Bein bezahlen (von Minute zu Minute penetranter), aber das respektiere ich.

Mein Nehmen obwohl? Anstatt etwas zu essen, das viel Nahrung / Wasser / Land / Verarbeitung benötigt, um zu produzieren - warum nicht einfach den mittleren Mann (äh, Vieh) herausschneiden und direkt zu den ursprünglichen Nahrungsquellen gehen? Wenn Sie die Kosten für Ihr Essen senken möchten, werden Sie einfach Vegetarier.

Vertrauen Sie mir - wenn Sie den Schritt machen und durchhalten, werden Sie sich fragen, wie es vorher anders war. Und Sie werden mit der Zeit glücklicher, gesünder und wohlhabender sein.

Vegetarier werden:

Für meine Frau und mich wurde allmählich ein Vegetarier. Sie fing an, Fleisch langsam auszuschneiden, und ich folgte.

Wir bekamen Kochbücher, wir probierten neue Gerichte aus und lernten schließlich, wie man mehr vegetarische Speisen zubereiten konnte.

Wie viele Anfänger Vegetarier hatte ich die Angst vor Proteinmangel. Und zum Ausgleich dachte ich, dass ich Soja, Soja und mehr Soja in meiner Ernährung brauche. Und seien wir ehrlich, Tofu und Sojaprodukte sind geschmacklos.

10 Jahre nach Beginn dieses Weges kann ich mich nicht erinnern, wann ich zum letzten Mal ein Stück Tofu gegessen habe, aber es sind viele Monate vergangen. Bohnen, Nüsse, Samen, Quinoa (auch ein Samen), Eier (Freilandhaltung, biologisch), Käse (Gras gefüttert Bio), Gemüse und wilde (nicht gezüchtete) Fische liefern mehr als genug Protein für uns. Und alle schmecken unserer Meinung nach besser als Fleisch.

Es war ein ziemlich schmerzloser, einfacher Schritt zu machen. Kosten waren nicht der entscheidende Faktor für mich, aber es ist ein schöner Nebeneffekt.Jetzt wo wir diesen Schritt gemacht haben, gibt es definitiv kein Zurück mehr! Ich vermisse nichts an Fleisch.

Diskussion:

Mehr als jede andere persönliche Entscheidung fragen mich die Leute, ob sie Vegetarier sind. So, jetzt ist deine Chance weg zu fragen ...

  • Wenn du noch kein Vegetarier bist, aber darüber nachgedacht hast, was hält dich zurück?
  • Wenn du Vegetarier bist, was hast du angefangen?
  • Und welche Tipps / Ratschläge hast du zum ersten Mal für Vegetarier?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: