loader
bg-category
Fallstudie: Die 20-Jährige, die ihren Job gekündigt hat und 50.000 Dollar verdient hat

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Coole Geschichte heute.

Treffen Sie Darby, eine 20-köpfige Marketingexpertin, die von meiner Aktenkoffer-Technik erfuhr und damit einen Job fand, den sie liebt, 10.000 Dollar mehr als ihr altes Gehalt zu verdienen.

Die Aktenkoffer-Technik ist eine meiner kostenlosen Techniken, die ich gerne weitergeben möchte, um Ihnen zu zeigen, wie effektiv IWT-Material für Sie sein kann.

Weiter lesen…

"Ich bin stur, also habe ich sie auf 40.000 $ gebracht."

Vor ein paar Jahren beendete Darby das College und begann nach Arbeit zu suchen. Sie landete ein Interview mit einer Marketingfirma für Hotels in Quebec. "Zu der Zeit hatte ich viele Freunde, die Schwierigkeiten hatten, Einstiegs-Marketing-Jobs zu finden", sagte sie. Es war ein harter Markt und hier bot sich die Gelegenheit, sowohl ihre Ausbildung als auch ihre zweisprachigen Fähigkeiten zu nutzen.

Aber das Interview lief nicht gut.

"Ich war nicht zuversichtlich in dieser Verhandlung, weil ich keine Hebelwirkung hatte", erinnerte sich Darby, "an diesem Punkt hatte ich könnte sein zwei Monate Erfahrung, und sie sagten mir, dass ich mit einem erfahreneren Bewerber konkurrierte. Ich war nervös, weil ich der Außenseiter war. "

Als es an der Zeit war, Gehalt zu besprechen, schlug Darby eine Range zwischen den niedrigen und mittleren 40 Jahren vor. Sie boten ihr $ 39K an. "Als ich versuchte zu sagen, 'Ich habe nach X gefragt, ich fühle mich wirklich, weil ich zweisprachig bin, bin ich es wert', kamen sie zurück, 'wir wählten dich statt des erfahreneren Kandidaten, weil wir in ihn investieren wollen Sie'."

Konversation vorbei, oder?

"Ich bin irgendwie stur. Ich war wie 'oh, komm schon, du kannst mir noch 1000 $ geben' ". Darby bekam ihre $ 40.000, aber sie fühlte sich in einer Position unterbewertet, die nicht viel Platz für Wachstum bot. "Ich hatte keine anderen Angebote auf dem Tisch und musste meine Miete bezahlen."

Von 40.000 bis 50.000 US-Dollar

Vorspulen zwei Monate. Darby loggte sich bei LinkedIn ein und erhielt eine Nachricht von einem Personalvermittler. "Ich halte mein LinkedIn-Profil immer ziemlich aktuell", sagte sie, "der Personalvermittler suchte nach jemandem, der zweisprachig war und Marketingkoordinator war, was ziemlich genau die Schlagzeile in meinem Profil war."

"Es war großartig", sagte Darby, "ich fühlte mich wirklich bestätigt, weil es eine sehr seriöse Firma war. Es war genau das, was ich wollte, aber zwei Monate zuvor nicht finden konnte. "Darby sagte ihnen, dass sie mindestens 50.000 Dollar brauchen würde, und nach ein paar Telefoninterviews wurde sie von der Firma zu einem Interview eingeflogen.

Also begann Darby zu recherchieren. "Ich hatte viel Unsinn gelesen, wie '10 Dinge, die man in einem Interview nicht tun sollte". Ich fühlte mich als wäre ich ein guter Interviewpartner, aber ich wollte etwas intensiveres. Wenn ich zu einem Interview fliegen wollte, musste ich mein A-Game mitbringen. "

Damals fand sie diese Seite und meine Aktentasche-Technik.

"Es schien sehr praktisch, aber nicht einfach, also dachte ich, es würde funktionieren. Ich dachte, ein hohes Vorbereitungsniveau würde alle Bedenken des einstellenden Managers über meine relative Unerfahrenheit zerstreuen. "

Darby überprüfte den Quellcode für die Website des Unternehmens und fand heraus, dass sie nicht einmal Seitentitel verwendeten. Ein SEO und Usability-Desaster. Da sie sich ohnehin auf das Interview vorbereitete, entschloss sie sich, ein PowerPoint zu erstellen. "So könnte ich sagen, 'Ich habe etwas für dich', und die Konversation wirklich vorantreiben."

"Oh, du hast etwas vorbereitet. Beeindruckend"

"Ich hatte mich mit der Aktenkoffer-Technik vorbereitet, nur habe ich kein Dokument ausgepeitscht, ich habe meinen Computer ausgepeitscht. Ich sagte: "So lange wird es dauern, bis ich diese Dinge umgesetzt habe, und ich denke, das würde Ihre Website enorm verbessern."

Und es hat funktioniert. "Der Einstellungsmanager war wirklich beeindruckt und war wie 'zeig das meinem Chef'." Nach dem Folge-Interview hatte Darby ein großartiges Feedback erhalten, "der Personalchef sagte, ich habe es wirklich gut gemacht, sie waren wirklich glücklich und ich würde innerhalb einer Woche zurück hören. Sieben Tage später bekam ich das Angebot. "

50.000 $. Das sind 10K $ oder 25% mehr, als sie bei ihrer alten Sackgasse gemacht hat. Plus einen Signierungsbonus von $ 2.000 für den Umzug.

"Wenn ich mir die Präsentation jetzt anschaue, denke ich" Oh mein Gott, es ist völlig rudimentär ", aber es war sehr praktisch. Ich erinnere mich, dass der Personalchef mich fragte: "Wie hast du unseren Quellcode bekommen?", Und ich lachte: "Oh, es ist einfach, jeder kann das!"

"Ich werde ein Jahr in Japan unterwegs sein. Ich werde digitales Spitzenmarketing, Japanisch und die Kampfkunst studieren. "

Für Darby war es nur der erste Schritt, einen tollen Job mit einem besseren Gehalt zu bekommen.

Vor ein paar Monaten erhielt sie eine kleine Erbschaft - genau 1000 Dollar. Sie verwendete das Geld, um Earn1K zu kaufen, und hat bereits drei warme Leads zusammengestellt und verhandelt gerade ihren ersten Vertrag - ein einjähriges Projekt im Wert von 400 Dollar pro Monat.

"Ich bin ein Earn1K-Student, weil ich weiß, dass dein Material wirklich funktioniert. Ich plane, freiberuflich während der Reise Japan für das nächste Jahr. Wenn das Jahr vorbei ist, suche ich vielleicht gerade nach meinem Traumjob. "

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung:

Popular