loader
bg-category
Fallstudie: Wie Brian aus einem Hobby ein Geschäft gemacht hat - und seine Raten fast verdoppelt hat

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Der zuverlässigste Weg, um mehr Geld zu verdienen, ist es, Ihren Kunden mehr Wert zu bieten. Das ist offensichtlich.

Und die zuverlässigste Möglichkeit, Ihren Kunden mehr Wert zu bieten, ist, ihnen zu zuhören und sich die Zeit zu nehmen, wirklich zu verstehen, was sie wollen und brauchen ... und sie ihnen dann zu geben. Das ist auch offensichtlich.

Warum nehmen sich so wenige Leute wirklich die Zeit dafür?

Denn Ihre Kunden zu recherchieren, ist nicht so sexy oder macht Spaß wie die Erstellung von Produkten oder die strategische Planung Ihrer Preise. Es beinhaltet Gespräche mit echten Menschen. Es bedeutet auch zuzugeben, dass Sie sich mit Ihren Kunden geirrt haben und der beste Weg, das herauszufinden, ist, den Mund zu halten und zuzuhören.

Wenn Sie nicht in die Köpfe Ihrer Kunden kommen können, besteht die Gefahr, dass Ihre Produkte und Strategien scheitern. Warum schießen Sie sich in den Fuß, bevor Sie überhaupt laufen?

Heute eine Geschichte über einen meiner Schüler, Brian, der es richtig gemacht hat.

Er baut sein Geschäft langsam aus, minimiert sein Risiko und nimmt sich die Zeit, mit seinen Kunden und anderen Fachleuten seiner Branche zu sprechen. Seine Ergebnisse sprechen für sich ... er hat seine Raten fast verdoppelt.

Hier ist, wie er es gemacht hat.

Schritt 1: Die Idee beweisen

Auf halbem Weg durch die Filmschule realisierte Brian, dass er, obwohl er Filmemachen liebte, keine Ahnung hatte, wie er sein Hobby in ein Geschäft verwandeln konnte. Er hat viel über die technischen und künstlerischen Aspekte des Filmemachens gelernt, aber nicht viel darüber, wie man mit diesen Fähigkeiten Geld verdienen kann.

Brian wollte nicht aussteigen, also entschied er sich, Earn1K zu versuchen, mein Kurs, um mehr nebenbei zu verdienen, er war neugierig.

In der dritten Woche von Earn1K hatte Brian seine Geschäftsidee auf High-End-Hochzeitsvideos reduziert und sich zwei Ziele gesetzt:

  1. Buchen Sie drei Hochzeiten und lassen Sie eines von einem Paar, das er nicht kannte.
  2. Verdienen Sie genug, um für eine Kamera zu bezahlen (ungefähr 1.200 $).

Er fing an, allen zu erzählen, dass er von seinem neuen Hochzeitsvideogeschäft wusste. "Am Anfang gab ich die Videos ziemlich weg. Einer war frei. Ein Paar war 450 Dollar. Am Ende der ersten Staffel zahlten die Kunden 1000 Dollar für jedes Video. Ich sah, dass ich den Menschen wertvolles Material gab. Sie zahlten nicht nur um mir zu helfen. Das bedeutete viel. Sie wollten wirklich, was ich anbot. "

Brian hat sein Risiko minimiert, indem er die Gültigkeit seiner Idee bewiesen hat, bevor er viel Geld investiert hat. Er fotografierte seine ersten drei Hochzeiten mit gemieteten oder geliehenen Kameras. Er druckte keine Visitenkarten oder stellte eine Website auf.

"Warum Visitenkarten, wenn niemand wissen will, wer ich bin?", Überlegte Brian. "Das Gleiche gilt für eine Website. Niemand hat nach mir gesucht. Ich musste zuerst die Aufmerksamkeit der Leute bekommen. Dann könnte ich über das Zeug nachdenken. "

Brian hat am Ende des ersten Sommers sechs Kunden gebucht. Drei von ihnen waren Leute, die er nicht kannte. Er kaufte seine Kamera und begann mit der Planung der Hochzeitssaison für das nächste Jahr.

"Dafür zahlen die Leute Geld!" Sagte er. "Ich könnte viele Stücke davon aus verstreuten Blogs lernen, aber nicht aus einer einzigen, vertrauenswürdigen Quelle. Sie wissen, dass es in Daten und echten Gesprächen mit Menschen begründet ist. Und Earn1K ist alles zusammenhängend und so geordnet, dass es umsetzbar ist. Es ist realistisch und machbar. "

Schritt 2: Seine Kunden verstehen

"Alles über Video betrachtet dein Publikum. Egal, ob es sich um Unternehmensvideos oder Fundraising oder Hochzeiten handelt, es hängt alles davon ab, zu verstehen, wer es sieht und was es braucht, um mit ihnen gut zu kommunizieren. Und das kommt daher, dass Sie Ihr ideales Kundenprofil wirklich verstehen. "

Er nutzte das 37-minütige Video und Arbeitsblatt zur Definition Ihres idealen Kundenprofils von Earn1K, um sich auf seinen idealen Kunden zu konzentrieren.

"Das war die Lektion, die mich darüber nachdenken ließ, wer meine Kunden waren und was sie wirklich wollten. Ich fing an, mit Kunden zu sprechen, mit Hochzeitsfotografen zu sprechen und andere Videofilmer zu recherchieren. Ich tat dies, als ich anfing und zwischen den Jahreszeiten. Mein Produkt hat sich dank dieser Lektion im letzten Jahr definitiv verändert. "

Brian fand heraus, dass seine besten Kunden fast immer 25 oder älter waren. Jeder jünger und sie würden mehr auf den Preis als auf Qualität konzentriert sein. Sie waren normalerweise junge Berufstätige, die seit ein paar Jahren arbeiteten. "Ich habe auch bemerkt, dass es normalerweise die Eltern der Braut sind, die bezahlen, also versuche ich jetzt mehr über sie zu erfahren und wo sie in ihrem Leben sind. Ich konzentriere mich auf das Paar, aber ich möchte ihnen genug Material geben, um mich an ihre Eltern zu verkaufen. "

Hochzeitsfotografen waren auch hilfreich, Brian über seine Kunden und seinen Markt zu unterrichten. "Sie kennen nicht nur das Geschäft, sie waren auch eine großartige Quelle für Empfehlungen. Bräute suchen zu einem frühen Zeitpunkt nach Fotografen und später nach Video, so dass diese Verbindung groß ist. "

Brian hat auch viel über seine idealen Kunden und den Markt gelernt, indem er seine Konkurrenz studierte. "Viele der Entscheidungen, die ich bei Videofilmern getroffen habe, erschienen uns albern. Wie stundenweise aufladen und alle Geräte auflisten. Meine Kunden interessieren sich nicht dafür, wie viele Mikrofone ich benutze. Sie vertrauen darauf, dass ich ein hochwertiges Kunstwerk liefern kann, und sie wollen, dass ich mit meinen Stunden und meiner Ausrüstung großzügig bin. Nicht ständig versuchen, sie zu verkaufen. "

Wie hat es Brian geholfen, sein ideales Kundenprofil zu kennen?

In die Köpfe seiner Kunden zu gelangen, hat ihm geholfen, bessere Videos zu liefern und stärkere Empfehlungen zu erhalten. Während er nur eine Hochzeit mehr als letztes Jahr gebucht hat, ist sein Preis pro Hochzeit sehr gestiegen. Paare können ein Kurzfilm-Video für rund 1.250 $ erwerben. Eine Long-Form für 2.250 $. Oder bekommen Sie beide für über $ 3.000. Er hat auch damit begonnen, die Bearbeitung am selben Tag hinzuzufügen, damit die Hochzeitsgesellschaft ihr Video während ihres Empfangs sehen kann. Seine Kunden lieben es.

Als sein Ruf wächst, hat er bereits zwei Hochzeiten für die nächste Saison gebucht und verfolgt Leads für mehrere Hochzeiten außerhalb der Saison. Das Beste von allem, er liebt, was er tut.

Immer glücklich weiterarbeiten ...

Brian ist noch kein vollzeitbeschäftigter Hochzeitsfilmer. Er malt immer noch Häuser in Teilzeit, um die Rechnungen zu bezahlen, aber darüber macht er sich keine Sorgen.

"Von allen Hochzeitsfotografen, mit denen ich gesprochen habe, kann es drei bis sechs Jahre dauern, bis ich vollzeitbeschäftigt bin. Ich bin also gut in Form für mein Wachstum. "

Mit zwei Saisons hat Brian ein besseres Gefühl dafür, wie viele Hochzeiten er jedes Jahr buchen muss, um das Geschäft nachhaltig zu machen. "Niemand sonst ist ein Vollzeit-Hochzeitsfilmer in meiner Gegend. Es gibt Leute, die kommerzielle und Immobilienvideos machen. Aber jetzt bleibe ich bei Hochzeiten und mache es besser als alle anderen. Meine Kunden wissen das zu schätzen, und das macht es für mich einfacher. "

Anstatt seine Nische zu verwässern, erweitert Brian seinen geografischen Markt. Seattle ist nur anderthalb Stunden entfernt. Wenn er dort einbrechen kann, weiß er, dass er in Vollzeit gehen kann. Alles, was er tun muss, ist, sich mit einigen Hochzeitsfotografen in Verbindung zu setzen und Paare zu erreichen, die sein ideales Kundenprofil erfüllen ...

Gesamt verdient mit Earn1K: $15,653 Stundenpreis: Vor Earn1K = 15 $; Nach Earn1K = 25 $ Was würdest du ohne Earn1K machen? "Ich würde versuchen, dieses Geschäft mit oder ohne Earn1K zu starten, aber ohne das würde ich immer noch wegen mangelndem Vertrauen, Klarheit, wer mein Kunde ist, ins Wanken geraten und immer langsamer werden." Was würdest du anderen sagen, die in Betracht ziehen, an diesem Kurs teilzunehmen? "Ich las viele Blogs, aber ich sehnte mich nach Struktur und ich brauchte eine autoritative Stimme unter den Gratulanten und die vagen Vorschläge. Ihre Hingabe an Daten hat mich gezwungen, meine Strategien von Grund auf neu zu überdenken, und dafür bin ich super dankbar. Earn1K hat mich auf Erfolgskurs gebracht. "

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: