loader
bg-category
Fallstudie: Wie Ann ihren Job kündigte, um zu tun, was sie liebt

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Der Hauptgrund, warum meine Leser mehr Geld verdienen wollen, ist die Option, ihren Job aufzugeben.

Das Schlüsselwort dort ist OPTION.

Es ist nicht so, dass wir alle morgen aufhören wollen. Wenn wir schließlich entscheiden, dass wir gehen wollen, können wir das tun und wissen, dass wir die finanzielle Sicherheit und die Möglichkeiten haben, nicht auf einen Gehaltsscheck angewiesen zu sein.

Heute bin ich begeistert, die Geschichte einer meiner Earn1K-Studenten, Ann, zu teilen, die genau das getan haben. Ich zeige dir, wie sie 140 Dollar pro Stunde verlangt und wie sie 40.000 Dollar verdient hat, indem sie eine Strategie benutzt, die ich ihr in Earn1K beigebracht habe.

Und ich werde Ihnen zeigen, wie Sie es auch tun können - und schließlich Ihren Job aufgeben, wenn Sie wollen.

Wie Ann sich von der Unternehmenswelt "löste".

Seit ihrem 16. Lebensjahr wusste Ann, dass sie Unternehmerin werden wollte. "Es ist eine Kombination aus dem Wunsch, völlig unabhängig zu sein und Möglichkeiten ohne Dach zu haben."

Anns Karriere ging jedoch einen ganz anderen Weg. Nach ihrem Abschluss eines User Interface Design-Programms in Barcelona arbeitete sie als Projektmanagerin für einige große multinationale Unternehmen. "Es war wirklich einschränkend. Ich hatte eine Stellenbeschreibung, an die ich mich halten und meine Ziele erreichen sollte. "

Ann blieb tagsüber bei ihrer Jobbeschreibung. Aber nachts und am Wochenende begann sie, Geschäfte zu machen, um ihren Traum zu verwirklichen.

  • Ein Catering-Unternehmen in Barcelona mit skandinavischen Tapas.
  • T-Shirts online verkaufen.
  • Den Leuten beibringen, wie man Sushi macht und japanisches Geschirr importiert.

"Aber meine Seitengeschäfte haben nie abgehoben. Sie waren nicht nachhaltig. "

Sie war bereit, hart zu arbeiten, aber Ann brauchte einen systematischen Weg, um ihr Geschäft auszubauen. Jetzt, 31, hat sie sich für Earn1K angemeldet.

"Ich zögerte ein wenig wegen des Preises, aber ich wusste immer noch, dass es eine gute Investition war. Ramit gibt viel umsonst ab und ich hatte bereits an diesem Inhalt teilgenommen. Also wusste ich, dass es wirklich praktisch wäre, es zu implementieren. Und ich hatte mich bereits für Ramits Kurs "Find Your First Profitable Idea" angemeldet. Es war wirklich beeindruckend, ein echter Augenöffner. Ich habe gelernt, dass es einfacher ist, ein Dienstleistungsunternehmen zu gründen, als ein Produkt oder eine Innovation zu erfinden. "

Ann wurde Web- und Grafikdesignerin für Expat-Unternehmer und Tech-Startups in der Schweiz und landete ihren ersten $ 3.500-Vertrag in der ersten Woche.

"Ich hatte dieses Jahr 35 Kunden ..."

In ihren früheren Geschäften würde Ann mit viel Energie beginnen. Sich für das Branding begeistern, ein Logo entwerfen und Visitenkarten machen. Sie würde Klienten anlanden ... aber die Dynamik verlieren und schließlich das Geschäft schließen.

Dann fand sie in Earn1K eine systematische Methode, um ihr Geschäft aufzubauen - meine Empfehlungstechnik und Skripte -, die es ihr ermöglichte, die Dynamik aufrechtzuerhalten.

"Ich bitte um Empfehlungen, und ich belohne Leute, die mich überweisen, indem ich ihnen eine $ 25 Amazon Geschenkkarte schicke."

Anns Umsetzung von Empfehlungen ist einfach, elegant und funktioniert. "Ich schicke ihnen eine E-Mail," hier ist eine Copy / Paste-Nachricht, kannst du sie bitte an 3 Freunde schicken? "" Das ist es. Die E-Mail dauert weniger als 10 Sekunden. (Ann gab freundlicherweise das genaue E-Mail-Skript an die Kunden weiter, das unten als kostenloser Download verfügbar ist.)

Zwischen der Nachfrage nach Empfehlungen und der Lieferung von gutem Service sind Anns Ergebnisse sehr gut. "Ich hatte in diesem Jahr 35 Kunden und 80% von Empfehlungen - viele, ohne dass ich danach gefragt hätte. Die Kunden sind sehr zufrieden und geben gerne meine Kontaktinformationen weiter. "

In sechs Monaten hat Ann über $ 40.000 verdient, und 10% ihrer Arbeit ist für gemeinnützige Organisationen kostenlos. Drei Monate nach dem Start von Earn1K konnte sie endlich ihren Job aufgeben und sich auf das konzentrieren, was sie liebt. Ann berechnet 140 Dollar pro Stunde und verdient im Juni 10.000 Dollar - doppelt so viel wie ihr altes Gehalt bei der Hälfte der Arbeitszeit.

HINWEIS: Es ist leicht zu sagen: "Nun, das könnte ich nie tun. Ich kann nicht einmal einen Klienten bekommen, geschweige denn 35! "Aber blättern Sie zurück. Ann scheiterte an Idee für Idee. Der Schlüssel war, ihre harte Arbeit in einen systematischen Prozess zu verwandeln. Die meisten Menschen verfolgen das Geschäft falsch, geben dann frustriert auf. Ann investierte in sich selbst, um zu lernen, wie man systematisch vorgeht, und jetzt ernten sie die Belohnungen.

"Es fühlt sich gut an. Design ist meine Leidenschaft, also fühlt es sich an, als würde ich bei meinem Hobby arbeiten. Ich genieße jede Sekunde, meinen Verkaufstrichter zu analysieren. Ich liebe Geschäftsentwicklung, also bin ich wirklich dabei. Außerdem habe ich viel Freiheit, zwischen der Schweiz und meiner Heimat in Schweden zu reisen. "

Ann hatte einen letzten Ratschlag für Unternehmer.

"Freelance beginnen. Es ist eine großartige Möglichkeit, ein Unternehmen zu gründen. Wenn Sie einen Plan haben, ein großes Geschäft aufzubauen, beginnen Sie mit den Kunden eins-zu-eins, von Angesicht zu Angesicht. Vielleicht können Sie damit beginnen, Produkte wie Ramits Informationsprodukte vorzustellen oder ein Buch zu schreiben. Dienstleistungen sind gut, weil man zuerst Geld verdienen kann, das genießen kann und die Herausforderung hat, etwas Größeres zu bauen. "

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: