loader
bg-category
Kann ich eine Lebensversicherung bekommen, wenn ich eine Krankenstation habe oder Selbstmord begehen möchte?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Kürzlich habe ich gesehen, dass die Suchbegriffe für Lebensversicherungen und Selbstmorde steigen, wenn sich die Wirtschaft verlangsamt. Vielleicht besteht eine Korrelation mit dem Wunsch zu sterben und finanzieller Not. Ich bin mir nicht sicher.

Ich habe eine Lebensversicherung, um alle meine Hypothekenschulden zu beseitigen und meinen Angehörigen ein finanzielles Polster zu bieten, wenn ich vorzeitig überholen würde. Früh sterben ist verlierend. Eine steuerfreie Auszahlung an geliebte Menschen hilft, den Verlust zu mildern, weil zumindest mein Tod einige positive Vorteile hatte!

Was mich schon immer neugierig gemacht hat, ist, wie Menschen mit unheilbaren Krankheiten eine Lebensversicherung bekommen und ob eine Lebensversicherung auszahlt, wenn Sie Selbstmord begehen. Um meine Fragen zu beantworten, habe ich Francois de Lame von PolicyGenius angesprochen. Francois und ich haben uns vor ein paar Jahren in NYC getroffen und sind in Kontakt geblieben. PolicyGenius ist ein Marktplatz, auf dem Verbraucher mit einer Anwendung die Lebensversicherungsanträge vieler Lebensversicherungsanbieter vergleichen können.

Terminal Krankheit, Selbstmord und Lebensversicherung

Sam: Was ist, wenn Sie nach dem Abschluss einer Lebensversicherung Selbstmord begehen? Wird Ihre Police auszahlen?

Francois: Wenn Sie innerhalb der ersten zwei Lebensjahre Selbstmord begehen, wird die Todesfallleistung nicht ausgezahlt. Nur die für die Police gezahlten Prämien würden an Ihre Begünstigten ausgezahlt. Nach zwei Jahren, sofern nicht ausdrücklich von der Police ausgeschlossen, wird die Lebensversicherungsgesellschaft die Sterbegeld für einen Selbstmord auszahlen.

Sam: Was, wenn du eine nicht-terminale Krankheit hast, kannst du immer noch eine Lebensversicherung bekommen? Was ist, wenn Sie das Gefühl haben, eine Krankheit zu haben, aber sagen Sie der Lebensversicherung nicht, wie Sie sich fühlen?

Francois: Wenn Sie eine Krankheit oder einen Zustand haben, könnten Sie immer noch eine Lebensversicherung bekommen, aber es wäre zu höheren Kosten als wenn Sie in vollkommener Gesundheit wären. Lebensversicherungsunternehmen lassen Sie eine medizinische Untersuchung machen, stellen Ihnen detaillierte Fragen zu Ihrer Krankengeschichte, überprüfen Datenbanken, um zu sehen, ob Sie irgendwelche Rezepte gefüllt haben, die auf eine Krankheit hindeuten könnten, und können auch medizinische Unterlagen als Teil des Underwriting anfordern - einschließlich Gesprächen deine Ärzte. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass wenn sie es nicht sagen, sie es herausfinden werden.

Auch, wenn sie nicht über Ihre Krankheit erfahren und sie Ihnen Deckung geben, aber Sie sterben von dieser Krankheit innerhalb der ersten zwei Jahre der Politik aktiv sind, können Träger eine Autopsie anfordern / verlangen und wählen, nicht zu zahlen, wenn es bestimmt wird Sie wussten von einem Zustand und hielten diese Informationen zurück, um die Lebensversicherungsgesellschaft zu täuschen, um einen besseren Kurs zu erhalten. In diesem Fall würden die eingezahlten Prämien Ihren Begünstigten zurückerstattet.

Sam: Was ist, wenn du eine unheilbare Krankheit hast? Kannst du noch eine Lebensversicherung bekommen?

Francois: Wenn du eine unheilbare Krankheit hast, würdest du dich nicht für eine normale Lebensversicherung qualifizieren. Möglicherweise erhalten Sie eine Unfallversicherung (die nur ausbezahlt wird, wenn Sie an einer zufälligen Todesursache sterben) oder eine teure Garantiepolitik für einen geringen Betrag.

Sam: Nehmen wir an, Sie kaufen heute eine Lebensversicherung ohne Krankheit und entwickeln dann unbewusst oder nach zwei Jahren innerhalb von zwei Jahren eine tödliche Krankheit - was passiert?

Francois: Wenn die erkrankte Person nicht über die Krankheit Bescheid wusste oder eine Behandlung beantragt hatte, sollte es keine anfechtbare Inanspruchnahme geben - entweder innerhalb von zwei Jahren oder danach. Der Spediteur wird die Situation wahrscheinlich untersuchen, wenn innerhalb der zweijährigen Anfechtbarkeitsfrist, aber solange es nicht etwas gab, das nicht im App / Prüfung / Underwriting-Prozess veröffentlicht wurde, sollte es kein Problem geben. Wenn es Informationen gab, die nicht veröffentlicht wurden, die zum Tod führten, hätte der Beförderer ein legitimes Recht, die Forderung anzufechten.

Erinnere dich an zwei Jahre!

Der Schlüssel zum Mitnehmen von diesem Beitrag ist zu nicht Selbstmord begehen oder innerhalb von zwei Jahren nach dem Abschluss einer Lebensversicherung an einer Krankheit sterben. Andernfalls wird Ihre Lebensversicherung wahrscheinlich Ihren Begünstigten nicht auszahlen. Wenn Sie Selbstmordgedanken haben, wenden Sie sich bitte an Freunde oder Angehörige, um Unterstützung zu erhalten. Wenn sie nicht für Sie da sind, rufen Sie bitte die 24/7 Selbstmord-Hotline unter 1 (800) 273-8255 an.

Es ist wichtig, die Regeln beim Abschluss einer Versicherungspolice zu kennen. Sie denken vielleicht, dass Sie für X versichert sind, aber Sie sind möglicherweise nur für Y versichert.

Niemand kennt deine Gesundheit mehr als du. Ich habe mit vielen befreundeten Ärzten gesprochen, die zugegeben haben, dass die Diagnose von Krankheiten und die Behandlung von Beschwerden oft sehr subjektiv sind. Selbst wenn Ihnen jemand sagt, dass Sie eine tödliche Krankheit haben, weiß niemand genau, bis Sie tot sind. Deshalb, wenn Sie Angehörige haben und sich nicht zu gesund fühlen, umso mehr Grund, Lebensversicherung zu bekommen.

Danke an Francois von PolicyGenius für die Beantwortung meiner Fragen!

Related: Vorbereitung auf den Tod: Eine Checkliste für das Unvermeidliche

Leser, was denkst du über dieses morbide Thema? Haben Sie jemals darüber nachgedacht, eine Lebensversicherung abzuschließen, um nach Ihrer Abwesenheit Geld für Ihre Lieben zu verdienen? Wenn du dich wirklich krank fühlst, könntest du nicht einfach so tun, als fühlst du dich besser als du wirklich bist, um eine Lebensversicherung abzuschließen? Ich persönlich fühle mich sehr gut, dass eine siebenstellige steuerfreie Summe ausbezahlt wird, wenn ich sterbe. Es wird mich in Ruhe gehen lassen!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: