loader
bg-category
Smart Budgeting Tipps für Mieter

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Wenn Sie große finanzielle Ziele haben, brauchen Sie einen Plan, um dorthin zu gelangen - und dieser Plan heißt Budgetierung.

Ob Sie glücklich sind, ein Mieter zu bleiben, oder Sie zu einem Hausbesitzer eines Tages sparen, Budgetierung ist ein entscheidender Schritt in Richtung Ihrer finanziellen Ziele zu erreichen. Wenn Sie sich ernsthaft mit der Budgetierung beschäftigen möchten, ist es ein guter Anfang, selbst Kaffee zu machen oder es in einem Café zu kaufen, aber es ist besser, sich auf das Wohnen zu konzentrieren, wo die meisten Ihrer Dollars fließen. Hier sind ein paar Möglichkeiten, es zu tun.

Top Budgetierung Tipps für Mieter

  • Erstellen Sie ein monatliches Budget.

    Wenn Sie diesen Impulskauf nicht machen, sind Sie auf dem richtigen finanziellen Weg, aber wenn Sie kein formelles Budget haben, ist jeder Kauf ein Impulskauf. Zu verfolgen, wohin Ihr Geld geht, ist der Schlüssel zur Budgetierung. Wenn Sie Ihre Ausgaben sorgfältig beobachten, ist es einfacher zu sehen, wo Sie Änderungen vornehmen können.

    Eine Art von Budget ist die 50/20/30 Regel. Damit gehen 50 Prozent Ihres Einkommens an lebensnotwendige Dinge, 20 Prozent gehen an Ersparnisse (und Schuldenrückzahlung) und 30 Prozent werden für alles ausgegeben, was Sie möchten.

    Während es sich gut anhört, 30 Prozent Ihres Einkommens für den persönlichen Gebrauch zu haben, gibt es einen Haken: Es ist schwierig, Ihren Lebensunterhalt - Miete, Nebenkosten, Lebensmittel und Transport - auf 50 Prozent zu senken. Versuche es trotzdem. Es ist ein Ziel, für das es sich zu schießen lohnt. Außerdem können Sie beim nächsten Wohnungssuche nach einem Mietpreis suchen, der besser der 50/20/30-Gleichung entspricht.

  • Seien Sie realistisch in Sachen Wohnen.

    Der größte Teil des Budgets der meisten Menschen ist das Wohnen. Da die Mieten in weiten Teilen des Landes teuer werden, können die Lebenshaltungskosten eine Herausforderung für das Budget sein. Die allgemeine Faustregel ist, nicht mehr als etwa 30 Prozent Ihres Bruttoeinkommens für Miete auszugeben. Auf diese Weise können Sie sich andere Notwendigkeiten leisten, wie zum Beispiel Versorgungsunternehmen, Lebensmittelgeschäfte, Autozahlungen und - nicht zu vergessen - Mieterversicherungen.

    Aber viele Menschen, besonders wenn sie in großen Städten leben, geben 50 Prozent oder mehr ihres Einkommens für Miete aus. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie an anderer Stelle Budgetkürzungen vornehmen, z. B. wenn Sie kein Auto besitzen und stattdessen öffentliche Verkehrsmittel nutzen.

  • Fügen Sie einen Mitbewohner hinzu.

    Einen Mitbewohner zu bekommen kann eine der dramatischsten Möglichkeiten sein, um Ihre Lebenshaltungskosten zu reduzieren. Aber achten Sie darauf, die Erlaubnis Ihres Vermieters zu bekommen, jemanden zum Mietvertrag hinzuzufügen - jemanden zu holen, der auf die Schliche kommt, könnte Sie rausbringen. Vermieter überprüfen typischerweise Mieter, und sie verlangen oft mehr Miete für jeden weiteren Mitbewohner. Trotzdem könnte diese zusätzliche Person Ihnen eine Menge Geld sparen.

    Wenn Sie eine Genehmigung erhalten, stellen Sie sicher, dass Sie einige Hausregeln aufstellen, die Sie und Ihre Mitbewohner aufrechterhalten können, um eine erfolgreiche Lebenssituation sicherzustellen.

  • Beginne, zu sparen.

    Es mag unmöglich sein, Geld zu sparen, wenn die Mittel bereits knapp sind, aber es gibt einen Grund, warum die Leute immer sagen, dass sie sich zuerst selbst bezahlen müssen. Richten Sie ein Sparkonto und ein Girokonto bei demselben Finanzinstitut ein. Wenn Sie bezahlt werden, legen Sie zuerst etwas von diesem Geld auf Ihr Sparkonto.

    Kann nicht 20 Prozent schwingen? "Beginnen Sie mit einem bescheidenen Betrag, beispielsweise 5 Prozent Ihres Nettoeinkommens", sagt Milena Thomas, eine Finanzberaterin mit einem Hintergrund bei Merrill Lynch. "Versuchen Sie, diesen Einsparungsbetrag jeden Monat um 1 Prozent zu erhöhen."

    Wenn Sie eine Steuerrückerstattung erhalten, speichern Sie sie. Das Gleiche gilt für eine Gehaltserhöhung. Wenn Sie einen bekommen, tun Sie so, als ob Sie es nicht getan hätten, und legen Sie das zusätzliche Geld in Ersparnisse.

  • Nehmen Sie kleine Änderungen an Ihren Ausgaben vor.

    Dieser Schritt macht vielleicht keinen Spaß, aber es ist wahrscheinlich nicht so schlimm wie du denkst. "Indem Sie Ihre Bedürfnisse und Wünsche ausbalancieren und nach Möglichkeit priorisieren, finden Sie bald eine Liste mit Dingen, auf die Sie wirklich verzichten können", sagt Jamie Wharton, Marketingkoordinator bei Earnest.com, einem Low-Cost-Lender.

    Einige bewährte und echte Möglichkeiten, Ausgaben zu senken: Stornieren Sie Ihre Mitgliedschaft im Fitnessstudio und rennen Sie ins Freie, lassen Sie Kabelfernsehen für Online-Streaming, beschränken Sie Ihre Einkäufe, kaufen Sie generische Marken und fragen Sie nach Preisnachlässen von Ihren Dienstleistern (oder wechseln Sie zu günstigeren). .

    "Sie sollten auch die Ausgaben für die Unterhaltung reduzieren, zumindest auf kurze Sicht", sagt David Bakke, ein Finanzexperte bei Money Crashers. "Es gibt wahrscheinlich viele Möglichkeiten, wie du kostenlos oder kostengünstig vor Ort in deiner Stadt Spaß haben kannst, und du kannst diese Ideen durch Online-Forschung aufdecken."

  • Lerne zu Kochen.

    Es ist verlockend, die ganze Zeit zu essen, vor allem, wenn Ihre Miete in der Nähe von Restaurants ist. Und einige Restaurants sind nicht zu teuer. Aber im Großen und Ganzen ist es kostspieliger, jemand zu haben, der seine Mahlzeiten für Sie vorbereitet, als zu Hause einkaufen zu gehen und Mahlzeiten zu kochen.

    Hinweis: Umarmen Sie die Speisetellerei. Setzen Sie Ihr Eiweiß und einige gehackte Gemüse auf eine Blechpfanne, werfen Sie mit Olivenöl und Gewürzen, und braten. Einfach und erschwinglich.

  • Konzentriere dich auf deine Ziele.

    Es ist eine Sache zumachen ein Budget und ein anderesFolgen es. Wenn Sie ein klares finanzielles Ziel vor Augen haben - etwa das Einsparen einer Anzahlung für ein Haus -, haben Sie etwas, auf das Sie hinarbeiten können.

    Ein Ziel zu haben, macht es einfacher, ein Budget einzuhalten. Wann immer Sie den Drang verspüren, Geld für etwas auszugeben, stellen Sie sich in Ihrem Traumhaus (oder was auch immer Ihr Ziel sein mag) vor. Dieser zusätzliche Latte könnte nicht so verlockend aussehen.

Möchten Sie mehr Budgetierungstipps? Finden Sie genau heraus, wie viel Miete Sie sich hier auf Trulia leisten können.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung:

Popular