loader
bg-category
Gute Idee: 8 Expertentipps für die Innenbeleuchtung

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Vergiss alles, von dem du dachtest, du wüsstest über die Wattzahl Bescheid.

Im Gegensatz zu anderen Aspekten des Raumdesigns wird eine gute Innenbeleuchtung nicht wahrgenommen - etwas, das Sie als "bequem" oder einfach nur "gemütlich" empfinden. Ein schlecht beleuchteter Raum fällt dagegen sofort auf.

"Man kann einen Raum schön gestalten, aber wenn das Kunstwerk und die Akzente nicht richtig ausgeleuchtet werden oder es kein harmonisches Gleichgewicht des Lichts in der gesamten Fläche gibt, wird sich der Raum kalt und uninteressant anfühlen", sagt Innenarchitektin Jana Bek entwarf auch eine Linie von Lampen.

Die richtige Innenbeleuchtung zu bekommen, ist jedoch nicht so einfach wie das Einschrauben einer zufälligen Glühbirne in die Deckenleuchte in Ihrer Halle, seit Sie in dieses neue Haus in Austin, Texas, umgezogen sind (und die Staubschichten haben es bewiesen) ). Stattdessen ist es ein Ergebnis von Versuch und Irrtum.

Da wir es vorziehen, unsere Chancen nicht zu nutzen, betrachten Industrieexperten bei der Beleuchtung eines Hauses Folgendes:

1. Lassen Sie Ihr Raumlayout die Beleuchtung vorgeben

Denken Sie wie ein Designer, indem Sie zuerst Ihr Zimmer von einem praktischen Standpunkt aus beurteilen. "Einige Faktoren, die berücksichtigt werden müssen, sind die Größe des Raumes, wo die elektrischen Anschlüsse und Fenster sind und ob eine Deckenbeleuchtung vorhanden ist oder nicht", sagt Bek.

Nachdem sie die Position dieser Elemente notiert hat, plant sie das Layout für Möbel und Beleuchtung. "Im gesamten Raum sollte Umgebungsbeleuchtung vorhanden sein, und wenn das Layout keine ausgewogene Beleuchtung zulässt, müssen wir zusätzliche Deckenbeleuchtung hinzufügen oder das Layout entsprechend anpassen", erklärt Bek, der den oben abgebildeten Raum entworfen hat. (Das Foto ist von Erik Melvin.)

2. Planen Sie den Kauf verschiedener Lampentypen

Auf die Frage nach dem einzigen Fehler, den die meisten Menschen machen, wenn sie ein Zimmer mit Beleuchtung ausstatten, hatte Event-Planer und Innenarchitekt Barbi Walters von The Lynden Lane Co. sofort eine Antwort. "Sie verlassen sich auf eine einzige Quelle oder Art von Licht für einen Raum, wie zum Beispiel ein belauschtes", sagt sie. (Diese mattierten Lichtkuppeln, die in fast jeder Vermietung Standard sind, fallen mir sofort ein.)

"Idealerweise möchten Sie, dass die Beleuchtung in Ihren Haupträumen über drei Hauptelemente verfügt: Überkopf oder eingebaut, halbhoch wie eine Wandleuchte, Kronleuchter oder Anhänger und dann Tischhöhe oder Arbeitsplatzbeleuchtung."

3. Konzentriere dich nicht (zu sehr) auf den Stil

"Ich denke, es ist einfach für die Leute, sich auf das Aussehen eines Scheinwerfers zu konzentrieren und nicht auf seine Größe zu achten", sagt Bek, der den Raum oben entworfen und fotografiert hat. "Wenn Sie hohe Decken haben, benötigen Sie wahrscheinlich eine größere Stehlampe, um einen Raum richtig zu beleuchten. Wenn Sie ein kleineres Zimmer haben, werden Sie Lampen mit kleinerer Statur brauchen. "Mit anderen Worten, zünden Sie kein winziges Studio-Apartment an, das nur mit Bodenleuchten im Stil von Flöten ausgestattet ist.

4. Maximieren Sie die Helligkeit, indem Sie Licht mit Farbe kombinieren

"Keine Menge an Licht wird einen Raum mit dunklen Wänden und dunklen Möbeln hell erscheinen lassen", sagt David Grey, Manager von Lamps Plus Professionals. "Licht erscheint nur dort, wo helle Oberflächen reflektiert werden." Zum Beispiel erzeugt eine Quelle, die an einer dunklen Wand positioniert ist, einfach einen Spotlight-Effekt, anstatt den gesamten Bereich komfortabel zu beleuchten. Er empfiehlt, Stehlampen in der Nähe von Wänden, Möbeln oder anderen Accessoires mit helleren Farben zu positionieren.

5. Berücksichtigen Sie den Kontrast beim Einkauf für die Arbeitsbeleuchtung

"Der Schlüssel zu einer guten Aufgabenbeleuchtung ist, dass es nicht um die Helligkeit des Lichts geht, sondern um den Kontrast", sagt Grey. Aus diesem Grund eignet sich eine einzelne Glühbirne für fokussiertes Leselicht in einem dunklen Raum. "Aber in einem gut beleuchteten Bereich ist ein helleres Licht notwendig, um die Seite hervorzuheben. Unsere Augen passen sich an, wenn das Licht heller wird, indem wir unsere Pupillen verengen und die Helligkeit des Lichts verringern, das unsere Augen erreicht. Wenn wir einer Aufgabe zu viel Licht hinzufügen, belasten uns die Augen und wir fühlen uns unbehaglich. "In einem solchen Fall sollten Sie Ihre Beleuchtung auf einen Dimmer schalten, um die Beleuchtungsstärke zu steuern.

6. Gehen Sie nicht mit der Wattleistung

Es ist ein üblicher Fehler, den wir alle machen, vielleicht bedingt durch Jahre, in denen wir Glühlampen gekauft und die Wattzahl mit einem bestimmten Aussehen in Verbindung gebracht haben. "Helligkeit ist nicht gleich Watt", sagt Grey. "Die Helligkeit einer Glühbirne wird in Lumen gemessen; 800 Lumen ist die Helligkeit der alten herkömmlichen 60-Watt-Glühbirne, während 1200 die Helligkeit der alten herkömmlichen 100-Watt-Glühbirne ist. "Diese Messungen sind für LED-Lampen, die laut Gray schnell Kompaktleuchtstofflampen ersetzen, besonders für ihre bessere Lichtqualität.

7. Suchen Sie nach der "Temperatur" einer Glühbirne

"Wenn die Sonne untergeht, sehnt sich unser Körper natürlich nach einem bestimmten Licht, um uns zu entspannen und die Angst zu reduzieren", sagt Gray. "Unsere Häuser werden gewöhnlich mit" warmweißen "Glühbirnen beleuchtet, die die gleiche Farbe wie die Dämmerung haben. Diese Lampen werden mit der "Kelvin-Temperatur" von 3500 K bis 4000 K für "kaltes" Weiß, das energiespendend ist, und 2700 bis 3000 K für "warmes" Weiß, das beruhigend ist, gekennzeichnet. "

8. Ändern Sie die Stimmung mit Speziallampen und Zubehör

"Beleuchtung kann einen Raum mit sehr wenig Zeit oder finanziellen Investitionen verwandeln", sagt Barbi Walters. "Wenn Sie einfach eine Glühbirne von einem strahlenden Weiß zu einem sanften Rosa wechseln, können Sie Ihr Schlafzimmer von schlicht bis romantisch verwandeln. Erwägen Sie bernsteinfarbene Edison-Birnen für einen weichen, warmen Schein in den Essbereichen. Außerdem gibt es einige großartige neue Werkzeuge wie Reflektoren, die Glühbirnen mit niedrigerer Wattzahl Helligkeit oder Richtung hinzufügen können und Ihnen Geld sparen! "

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung:

Popular