loader
bg-category
Buchbesprechung zu Performance Chasing und Market Timing

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ich habe heute ein merkwürdiges Ziel. Am Ende dieses Beitrags hoffe ich, dass Sie eine gesunde Abneigung gegen finanzielle "Experten" und Magazine, den Wall-Street-Hype und die zufälligen Leute haben werden, die Sie darüber reden, was der Markt nächste Woche tun wird. Im Grunde hoffe ich, dass Sie nach dem heutigen Tag anfangen, über jeden zu spotten.

Aber zuerst ein kleiner Hintergrund. Heute bespreche ich Kapitel 13 von The Bogleheads 'Guide to Investing, eines der besten Bücher zum Thema Investieren. Wenn Sie nach einem Buch suchen, mit dem Sie anfangen können zu investieren, empfehle ich dieses hier - es hat keinen Hype, nur vernünftige Ratschläge für langfristige Investitionen, basierend auf den Ideen von John Bogle (er gründete die Vanguard Group).

Außerdem gibt es hier eine interessante Wendung: Jedes Kapitel wird von einem anderen Blogger überprüft, so dass Sie einige der anderen Blogger der Personal-Finance-Community kennenlernen können.

Kapitel 13 heißt Performance Chasing und Market Timing, also lasst uns darauf eingehen.

* * *
Jeder hat eine Meinung, und wenn es um Investitionen geht, scheint es, je lauter jemand schreit oder je größer die Schrift, die ein Magazin benutzt, desto mehr Aufmerksamkeit bekommt es. Schade, dass iwillteachyoutoberich-Leser zu schlau sind, um sich von diesem idiotischen Hype beeinflussen zu lassen. Ich habe es schon vorher gesagt und ich sage es noch einmal: Es gibt einen Unterschied zwischen sexy und reich zu sein.

Deshalb sehe ich, wenn ich die Kommentare eines Blogs lese, dass die Leute absolut sicher sind, in welche Richtung die Zinsen gehen oder ob wir uns in einer Blase befinden oder wie wahrscheinlich sich die Kurs-Gewinn-Verhältnisse auf das Niveau vor 2000 stabilisieren ignoriere sie einfach (oder verspotte sie). Wir lieben es zu reden. Aber das macht uns nicht richtig.

Heute, bevor wir zu einigen tatsächlichen Daten kommen, dachte ich, ich würde fragen, wann das letzte Mal, als du eines dieser Dinge gesehen hast, war:

  • Ein Finanzmagazin verkündete die "Zehn besten Möglichkeiten, um dieses Jahr Geld zu verdienen"
  • Ihr Freund erzählte Ihnen von seiner erstaunlichen Investition und prahlte mit den Renditen
  • Sie haben online gesehen, wie jemand makroökonomische Konzepte wie Zinssätze usw. diskutiert, mit einer festen Vorstellung davon, was als nächstes passieren würde
  • Ein Experte auf CNBC teilte sich eine heiße Aktie oder erklärte, was als nächstes in naher Zukunft an der Börse passieren würde

Wenn ja, dann kennen Sie das eine oder andere Vertrauen, das mit diesen Vorhersagen einhergeht. Leider sind die meisten Leute - Experten eingeschlossen - in der Regel falsch.

Warum können wir den Markt nicht takten?

Wir können wirklich schlecht vorhersagen, was als nächstes passieren wird. Das Kapitel geht sehr detailliert auf das Market Timing ein oder versucht zu erraten, was der Markt tun wird. Ich werde hier nur einige der wichtigsten Punkte zusammenfassen. Wir haben über Rückblick-Vorurteile gesprochen, ein psychologisches Phänomen, bei dem die Dinge im Nachhinein klarer erscheinen und wir denken, dass wir es die ganze Zeit gewusst haben. Dies gilt auch für die persönliche Finanzierung. Wie die Autoren von Bogledeads schreiben, starteten sie 2002 einen Wettbewerb, um den Schlusskurs des Wilshire 5000 Index vorherzusagen (es ist so ähnlich wie der S & P 500). Der Wettbewerb umfasste "177 Vorhersagen [und] die Prognosen von 11 großen Börsenmaklern an der Wall Street. Hier ist was passiert ist:

  • 133 Bogleheads sagten a voraus gewinnen
  • Der S & P fiel von 1148 bis 880 - ein Rückgang von 23 Prozent.
  • Nur drei Bogleheads sagten voraus, dass der Index so niedrig ausfallen würde.
  • Nur ein Wall Street Stratege konnte das erraten Richtung von der Börse. "

Atemberaubend. Und das war nur die Richtung des Marktes. Es stellt sich heraus, dass wir auch der Leistung nachjagen, was bedeutet, dass wir kaufen, wenn die Dinge hoch sind, und verkaufen, wenn sie niedrig sind.

  • "In den vergangenen zehn Jahren haben die Fünf-Sterne-Aktienfonds von Morningstar im Durchschnitt 5,7 Prozent verdient, während die Wilshire 5000-Aktie (am 2. Februar 2004) eine Rendite von 10,3 Prozent erzielt hat."
  • "Barksdale und Green studierten zwischen dem 1. Januar 1975 und dem 31. Dezember 1989 144 institutionelle Aktienportfolios. Sie stellten fest, dass die Portfolios, die die ersten fünf Jahre im obersten Quintil beendeten, die waren am wenigsten wahrscheinlich in den nächsten fünf Jahren in der oberen Hälfte zu beenden. "
  • "Vanguard hat eine Studie der vergangenen Performance für institutionelle Investoren durchgeführt. Es wurde festgestellt, dass von den Top-20-US-Aktienfonds während der 10 Jahre bis 1993, einziger in den folgenden 10 Jahren in den Top 100 geblieben. "
  • Und in einem der verhängnisvollsten Ergebnisse: "Von den 50 leistungsstärksten Fonds im Jahr 2000 war 1999 und 1998 kein einziger auf der Top-50-Liste."

Leider verwenden wir häufig Heuristiken, um eigene Entscheidungen darüber zu treffen, in welche Fonds investiert werden soll. Diese Entscheidungen sind in der Regel voreingenommen. Nehmen Sie die Janus "Ratings & Rankings" Seite, die beeindruckende Rankings für ihre vielen Fonds auflistet. Beeindruckend! Ich sollte jetzt besser investieren!

Nicht so schnell. Es gibt eine kleine Sache, die "Survivorship Bias" genannt wird, nämlich "die Tendenz, dass gescheiterte Unternehmen aufgrund der Tatsache, dass sie nicht mehr existieren, für Leistungsstudien ausgeschlossen werden". Dies kann die Leistungsdaten, die Sie in Finanzzeitschriften lesen, erheblich beeinflussen. Eine Analogie half mir zu verstehen, als ich zum ersten Mal etwas über die Vorliebe für Überlebende erfuhr, und zum Glück hat jemand namens Patri Friedman darüber geschrieben (anhand von Beispielen von Poker und Investmentfonds). "Es gibt einen besonders cleveren Betrug", schreibt er:

Erhalten Sie eine Liste von E-Mail-Adressen von Personen, die an Sportwetten interessiert sind. Angenommen, Sie haben 32.000. E-Mail 16.000 von ihnen, um zu sagen, dass die Heimmannschaft die große Mannschaft dieser Woche gewinnen wird, und 16.000 zu sagen, die Heimmannschaft wird verlieren. Nun, die Hälfte der Leute wird die richtige Vorhersage bekommen haben, und in der nächsten Woche machen Sie dasselbe mit ihnen. Nach fünf Wochen erhalten Sie 1.000 E-Mail-Adressen von Personen, die fünf Mal nacheinander den Gewinner ermittelt haben! Jetzt stellst du dein 1-900-Nummern- oder bezahltes E-Mail-Listen-Abonnement für diese erstaunte Gruppe ein.

Sind die Finanzexperten richtig? Dieser Teil des Kapitels war mein Favorit. Es zeigt, wie viel Vertrauen wir in finanzielle "Experten" setzen, die nicht wirklich gut in der Lage sind, die Zukunft vorherzusagen (es ist wirklich schwer), unterliegen stark verzerrenden kognitiven Verzerrungen und werden nur selten für ihre Anrufe zur Rechenschaft gezogen. Einige Beispiele aus dem Buch:

  • "Mark Hulbert ... hat eine Studie von Newsletter-Portfolios durchgeführt. Seine Statistiken sind erschreckend. Zum Beispiel baute Herr Hylbert ein hypothetisches Portfolio auf, das sich aus dem leistungsstärksten Newsletter-Portfolio des jeweiligen Jahres von 1981 bis 2003 zusammensetzte. In den letzten 12 Monaten nach ihrer Spitzenleistung erzielten diese ehemaligen Gewinner ein annualisiertes Ergebnis Verlust von 32,2 Prozent. Vergleichen Sie diese trübe Performance im zweiten Jahr mit dem Wilshire-Aktienindex insgesamt, der im selben zweiten Jahr annualisiert wurde gewinnen von 13,1 Prozent. "
  • Das Granville-Marktbrief eine erstaunliche Rendite von 245 Prozent im Jahr 1991. "(Mit diesen Renditen wären Sie nicht versucht zu investieren? Ehrlich, würde ich.) Leider, im Jahr 1992, der gleiche Newsletter fiel 84%. Das Ergebnis ist nicht nur ein Gewinn von 161% (245 - 84 Prozent). Stattdessen "die tatsächlichen zwei Jahre Verlust ist 61% ... Die Granville-Marktbrief einen durchschnittlichen annualisierten Verlust vom 30. Juni 1980 bis zum 31. Dezember 2004 von Minus- 21,5 Prozent. Vergleichen Sie das mit dem Wilshire-Index-Plus von 13,0 Prozent im selben Zeitraum. "Zwei wichtige Lektionen für mich: Erstens, langfristig denken; Ergebnisse aus einem bestimmten Jahr sollten in Ihrem Entscheidungsprozess sehr wenig Gewicht haben. Zweitens, die vergangene Leistung garantiert keine zukünftigen Ergebnisse.

Weitere Gedanken Dieses Kapitel ist nicht perfekt. Ich kenne viele überzeugendere Geschichten über das Timing des Marktes, die in das Buch hätten eingehen können, aber die Autoren haben es nicht berücksichtigt. Auch wenn das Buch 2006 veröffentlicht wurde, ist es unmöglich, mit den aktuellen Nachrichten online Schritt zu halten. Deshalb gibt es Geschichten wie diese, über den Code-breaking-Wettbewerb, in dem eine Gruppe von drei Frauen, die Ingenieure und Kryptoanalyse-Experten von Orten wie der NSA schlagen, es nicht schaffen konnten. Wenn es nach mir ginge, hätte ich einen kürzlich erschienenen New Yorker-Artikel über Experten (einen der besten, den ich je gelesen habe) und einen anderen von der Forscherin Susan Blackmore aufgenommen. Diese disparaten Artikel helfen, unsere Expertenmeinungen zu durchkreuzen und stellen überzeugend klar, dass nur weil jemand Experte ist, nicht bedeutet, dass er recht hat. In der Tat ist es oft das Gegenteil.

Trotzdem liebe ich dieses Kapitel und ich liebe dieses Buch. Sie werden keine Überschrift in der Größe 81 finden, die Sie über DIE GRÖSSTEN CHANCEN DES JAHRES schreit !!! Sie werden keinen sexy Blickwinkel beim Investieren finden. Sie werden finde eine vernünftige Art zu investieren - eine, die deinen Freunden leider nicht sehr außergewöhnlich erscheint. Aber offen gesagt, sobald ich über Risiken, Investitionen und die Forschung informiert bin, ist es mir egal, was andere Leute denken, wenn ich an meinen finanziellen Zielen arbeite. Übrigens hatte das Kapitel viele Punkte darüber, dass Menschen nicht sehr klug sind, was voraussagt.

Das ist teilweise richtig und teilweise nicht. Wir sind nicht sehr gut darin, kurzfristige Ergebnisse vorherzusagen, was ich immer gesagt habe. Aber wir können diversifizierte Systeme aufbauen (zum Beispiel Indexfonds in verschiedenen Sektoren), die unseren Mangel an Vorhersagekraft abschwächen und tatsächlich arbeiten, um uns bessere Renditen zu verschaffen. Selbst nachdem Sie dieses Kapitel gelesen haben, werden Sie sehen, dass es nicht alles über Investitionen ist. Dort sind Wege, um erhebliche Geldbeträge zu machen. Sie müssen nicht nur den Fonds mit der besten Performance jagen oder in den Stock du jour investieren. Mit diesem Buch (und ein paar anderen guten) können Sie tatsächliche, echte Daten verwenden, um zu sehen, was zu den besten Ergebnissen führt. Anstatt nur ein Blowhard zu sein, der laut über die Globalisierung redet, und die Immobilienblase, können Sie nach Trends suchen, die Ihnen helfen zu verstehen, was vor sich geht - und, ja, was als nächstes zu tun ist.

Spezielle Notiz: JLP von AllFinancialMatters war glücklich genug, die Herausgeber zu koordinieren, die mir eine Rezension dieses Buches schicken, die ich an einen zufälligen Kommentator in diesem Post verschenke. (Ich hatte bereits eine Kopie, bevor sie mir das schickten.)

Was jetzt?

  • Sie können das Buch hier kaufen

    Es ist ungefähr $ 16 und, wenn Sie anwenden, was Sie lernen, könnte es Sie Tausende Male dieses Geld zurück machen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: