loader
bg-category
Winning Job Interviews: Buchbesprechung & Real Life Application

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Dies ist eine Gästebuchrezension von GEs Frau, die ein kleines Vorstellungsgespräch vorbereitet hat, da sie kürzlich arbeitslos war und auf Jobsuche war.

In "Winning Job Interviews" führt Sie Dr. Paul Powers durch die Jobsuche, das Interview und wie Sie im Interview erfolgreich sein können. Sein Enthusiasmus, seine positive Einstellung und sein Humor machen das Buch nicht nur angenehm leserlich, sondern helfen auch, das Selbstwertgefühl für die Jagd und das Interview zu steigern. Powers hat auch eine Sammlung von Arbeitsblättern im hinteren Teil des Buches, damit Sie sich auf die Dinge konzentrieren können, die Sie gelernt haben.

Wie man ein Interview bekommt

Das erste Kapitel trägt den Titel "Warum Jobsuche saugt". Es ist nur ein Vorgeschmack auf den Humor, mit dem sich Jäger in diesem Buch identifizieren können. In diesem Kapitel geht es wirklich um all die potenziellen Hindernisse, auf die ein Job-Jäger stoßen könnte, und bietet einfache Vorschläge, um diese zu vermeiden. Im nächsten Abschnitt erfahren Sie, wie Sie ein effektiver Job-Jäger werden können. Der effektivste Job-Jäger wird die meisten Chancen finden, die Chance auf mehr Interviews erhöhen und mehr Jobangebote haben.

Powers beschreibt die drei Techniken für die Jobsuche: Postings, Networking und Recruiter mit Statistiken über den Erfolg jedes einzelnen. Networking nimmt den Kuchen, aber er betont, dass es immer noch wichtig ist, auf Ihre spezifische Situation einzugehen und zusätzlich die anderen Ressourcen zu nutzen.

Vorbereitung auf ein Bewerbungsgespräch

Als nächstes erklärt Powers, wie wichtig es ist, sich auf das Interview vorzubereiten. Durch die Vorbereitung können Sie sich mit Ihrem Wissen über das Unternehmen von den anderen Kandidaten abheben und die Angst vor dem Vorstellungsgespräch reduzieren. Er listet viele Techniken auf, die man verwenden kann, wenn man Firmen mit der Bibliothek als primäre Ressource recherchiert. Er betont auch, wie wichtig es ist, mit anderen Menschen zu interviewen und eigene Fragen für das Interview vorzubereiten. Es gibt Arbeitsblätter auf der Rückseite des Buches, die Ihnen helfen, die richtigen Fragen für Ihr Praxisgespräch zu entwickeln, sowie Fragen, die Sie dem Unternehmen stellen können. In diesen Abschnitten fügt Powers Punkte ein, um Ihr Selbstwertgefühl zu steigern. Der, an den ich mich am meisten erinnere, ist ein Interview,

"Der Wind ist zu deinen Gunsten. Sie glauben, dass Sie den Job schon machen können, deshalb haben Sie das Interview bekommen. "Es ist so einfach, aber ich hätte es nie so gedacht.

Job Referenzen

Es gibt auch einen Abschnitt über die Bedeutung von Referenzen. Powers schlägt vor, dass Sie mit all Ihren Referenzen in Kontakt treten und ein persönliches Gespräch mit ihnen haben, was sie über Sie sagen würden. Dies kann wertvoll sein, weil Ihre Referenz mehr über die Stelle erfahren kann, für die Sie interviewen, und Ihre spezifischen Fähigkeiten auf die vom potenziellen Arbeitgeber gewünschten konzentrieren. Dies würde gut funktionieren, wenn es einen bestimmten Job gibt, den Sie anstreben, aber etwas schwieriger, wenn Sie sich für zahlreiche Jobs beworben haben.

Schließen der Jobsuche

Das Buch schließt mit einem sehr wertvollen Kapitel zum Abschluss Ihrer Jobsuche. Powers empfiehlt dringend, sich die Zeit zu nehmen, alle Ihre Kontakte und Informationen, die Sie gesammelt haben, in einer organisierten Weise aufzuzeichnen, damit Sie bei Ihrer nächsten Arbeitssuche nicht von Null anfangen. Aus meiner persönlichen Erfahrung sehe ich das als guten Ratschlag, weil ich während meiner letzten Jobsuche nicht sehr organisiert war und alle gesammelten Kontaktinformationen gespeichert habe. Zu der Zeit glaubte ich, dass es nicht so notwendig war, weil ich einen Job bekommen hatte, an dem ich lange arbeiten wollte. Anderthalb Jahre später bin ich jetzt entlassen worden und wünschte, ich hätte meine Aufnahmen besser gemacht. Rückblick ist 20/20!

Wie ich angewendet habe, was ich in einem erfolgreichen Interview gelernt habe

Ich nahm dieses Buch nach einem ersten Interview auf und erkannte, dass für mein geplantes zweites Interview viel Verbesserung nötig war. Nachdem ich meine Fehler bewertet hatte, war ich dankbar, eine zweite Chance zu haben, einige der Interviewtechniken aus diesem Buch sofort anzuwenden.

Fehler # 1: Nicht genug Forschung über das Unternehmen.

Im ersten Interview wurde ich gefragt, was ich über das Unternehmen weiß und warum ich dort arbeiten möchte. Vor dem Interview hatte ich etwas über Projekte für die spezifische Position recherchiert, für die ich interviewte, und nicht eine gute allgemeine Forschung über das Unternehmen. Ich war in der Lage, eine ausreichende Antwort zu finden, aber ich hätte mich leichter vorbereiten können.

Lösung: Vor dem zweiten Interview sammelte ich alle möglichen Informationen über das Unternehmen, damit ich den Interviewern zeigen konnte, dass ich daran interessiert war, für sie zu arbeiten. Sie haben mir diese Frage nie wieder gestellt, aber ich war sicherer in meiner Fähigkeit, Antworten auf andere Fragen zu finden, so dass sie die Mission des Unternehmens widerspiegelten.

Fehler # 2: Rezitieraufgabe statt Fähigkeiten.

Für das erste Interview hatte ich meine 30 Sekunden lange Antwort auf die Frage "Erzähl mir von dir selbst" gut genug vorbereitet, dass ich nicht über die Antwort stolperte. Ich habe jedoch schnell von Powers gelernt, dass ich vergessen habe, meine Talente und Fähigkeiten in diese Antwort einzubeziehen.

Lösung: Ich habe meine persönlichen Stärken während meiner 30-Sekunden-Rede für das zweite Interview eingefügt. Zum Beispiel änderte ich diese Aufgabe "Ich habe an einer Vielzahl von Projekten gearbeitet" zu dieser Fähigkeit "Ich habe an einer Vielzahl oder Projekten mit zahlreichen Teams gearbeitet, aufgrund meiner Fähigkeit, gut mit anderen an Gruppenprojekten zu arbeiten".

Fehler # 3: Als passiv erscheinen.

Im ersten Interview dominierte die Interviewerin das Interview mit einer langen Liste von Fragen und bevor sie wusste, dass eine Stunde vergangen war und sie los musste. Ich hatte die Gelegenheit, Fragen zu stellen, aber sie hatte die Richtung des Interviews unter Kontrolle.

Lösung: Powers ist der festen Überzeugung, dass Sie in ein Interview mit der Absicht gehen sollten, die Kontrolle über ein angemessenes Maß an Durchsetzungsvermögen zu haben. Eine Person mit einem Gefühl der Kontrolle strahlt Vertrauen, Sicherheit und Führung aus. Eine Technik, die ich nach sorgfältiger Einschätzung der Situation anwandte, war, Fragen zu stellen. Der leitende Interviewer stolperte über eine Frage, die er wegen einer Erkältung hatte. Ich schlug vor, ein paar Fragen zu stellen, um ihm eine Pause zu geben (eine Powers-Technik) und er schien sehr glücklich mit meinem Vorschlag. Von diesem Punkt an übernahm ich meine sorgfältig formulierten Fragen an die Interviewer. Ich konnte von ihrer Energie erzählen, dass sie meine Fragen genossen und entspannter wurden, was wiederum zu meiner Entspannung führte.

Von Mächten und anderen Quellen habe ich das bestimmt Die besten Interviewtipps für ein erfolgreiches Interview sind:

  • Recherchieren Sie über die Firma, die Sie interviewen, warum Sie für diese Firma arbeiten möchten
  • Halten Sie eine gut gestaltete 30-sekündige Rede über sich selbst, kennen Sie Ihre Stärken, rühmen Sie sich mit ihnen und seien Sie selbstbewusst
  • Habe eine Liste mit gut ausgearbeiteten Fragen für den Interviewer
  • Üben, üben, üben mit jemandem

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: