loader
bg-category
Die Vorteile der Deflation: Inflation wird verdammt!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Wenn die Inflation im Laufe der Zeit den Wert unserer Währung schwächt, dann muss es wahr sein, dass die Deflation den Wert unserer Währung im Laufe der Zeit stärkt.

Deflation passiert, wenn Menschen Angst haben zu verbringen. Wenn Menschen Angst haben zu verbringen, sinkt die Nachfrage nach Gütern und Dienstleistungen. Wenn die Nachfrage nach Gütern und Dienstleistungen sinkt, sinken die Preise. Wenn die Preise fallen, geben die Leute nicht aus, weil die Leute glauben, dass die Preise weiter fallen werden. Ziemlich bald geht die gesamte Wirtschaft in umgekehrter Richtung!

Für die meisten von uns arbeiten steifen, ist Deflation wirklich so schlecht? Wir haben gerade erfahren, dass das Median-US-Kapital im Jahr 2016 in über 40 Jahren nichts erreicht hat! Selbst wenn wir eine 100% ige Deflation haben, ist der Median, den der Median verlieren kann, $ 77.000, es sei denn natürlich, sie sind bis an die Grenzen wirksam.

Die Dinge, die wir uns am meisten kümmern

Essen

Amerikaner essen viel. Studien sagen, dass mehr als 50% von uns mit dem prozentualen Wachstum übergewichtig sind. Wären wir nicht glücklich, wenn alles, was Sie essen können Roastbeefbuffets kosten nur 14,99 statt 24,99? Stellen Sie sich vor, wenn Donuts nicht mehr als $ 1, aber nur 25 Cent pro Pop? Wir konnten 10 Donuts für nur 2,50 $ essen! Französisch Crullers sind die besten. Yum, lecker.

Schutz

Eigenheimbesitz ist auf rund 65% zurückgegangen, wobei der durchschnittliche Eigenheimanteil rund 90% des Gesamtnettovermögens bei rund 72.000 US-Dollar ausmacht. Für die 35%, die keine Häuser besitzen, hurra! Günstigere Immobilienpreise bedeuten billigere Hypotheken. Für die 65%, die Häuser besitzen, wen interessiert das? Dein Zuhause ist ein Zufluchtsort. Du musst irgendwo leben, also ist es nicht so, dass du es verkaufen kannst, wenn du kein zweites Zuhause hast. Beginne einfach, dein Vermögen zu diversifizieren, denn 90% sind viel zu viel im Eigentum.

Gesundheitswesen

Im Vergleich zu anderen Ländern wie Kanada, Australien und Frankreich sind die Gesundheitskosten in den USA außer Kontrolle geraten. Geschichten von 20.000 US-Dollar-Operationen in den USA, die in Kanada nur 1.000 US-Dollar kosten, sind verwirrend. Monatliche Prämien für über $ 1.000 für eine Familie von 3 für Selbstständige, wenn das mittlere Haushaltseinkommen $ 50.000 ist, ist ziemlich teuer. Würden Sie nicht möchten, dass die Gesundheitskosten stärker in andere entwickelte Länder fallen?

Studiengebühren

Es kostet derzeit 15.000 US-Dollar für öffentliche Schulgebühren und 40.000 US-Dollar für Privatunterricht im Durchschnitt. Ich kenne viele Paare, die ihre Kinder verspätet haben, bis sie aus Angst vor dem Unterricht finanziell bereit sind. Die Ironie ist, dass sie so viele Kinder wie möglich haben sollten, denn je länger sie warten, desto mehr wird ihr Unterricht steigen! Es ist eine Schande, dass sich die Studiengebühren in den nächsten paar Jahrzehnten verdoppeln und das Lohnwachstum weit übertreffen werden. Nicht alle von uns haben das süße HOPE-Programm wie Hochschüler in Georgien, wo ihre Ausbildung kostenlos ist, wenn sie einen GPA von 3,0+ beibehalten.

Öl und Gas

Im Jahr 1994 war normal bleifreies Benzin $ 1 pro Gallone. Wir sind jetzt bei $ 4 pro Gallone, selbst wenn der Ölpreis um 20% von $ 104 auf $ 82 im 1. Halbjahr 2012 gefallen ist. Öl ist eine enorme Steuer für den Durchschnittsverbraucher. Aufgrund der hohen Ölpreise möchte ich meine Reisen nach Tahoe reduzieren und weniger Geld für Freizeitaktivitäten ausgeben, um die wirtschaftliche Aktivität in der Lake Tahoe Region zu reduzieren. Wenn die Benzinpreise wieder zu den $ 1 tendieren, würde ich jede Woche auf Roadtrips gehen und es ist mir egal.

Zinsen

Amerikaner sind süchtig nach Geld, das wir nicht haben. Mit dem 10-jährigen Treasury, das bei 1,65% schwebt, sind die Zinssätze so günstig, wie ich sie jemals gesehen habe. Hypotheken- und Kreditkartenraten sind relativ niedrig und werden hoffentlich sehr lange niedrig bleiben. Die Federal Reserve muss nicht viel tun, da der Markt Ratten für sie niedriger einstellt.

Finanzielle Sicherheit

Die Deflation bedeutet zwar, dass die Zinsen niedrig sind und unsere Rendite auf CD und Geldmarkt damit ebenfalls gering ist. Wahre Deflation sollte den Wert unserer Währung gegenüber den Dingen stärken, die man kaufen kann. Wenn die Menschen also nur mehr Geld sparen könnten, wären wir alle viel besser dran.

DEFLATION SCHRAUT DAS REICH MEHR UND HILFT DEN ARMEN

Wenn Sie sehr wohlhabend sind, bedeutet es normalerweise, dass Sie eine unglaubliche Menge an Vermögenswerten haben. Sie hassen Deflation, weil der Wert Ihrer Assets deflationiert ist. Für den Rest von uns arbeiten Menschen mit Hypotheken und Studiengebühren, Deflation ist eines der besten Dinge, auf die wir hoffen können!

Unsere Löhne liegen bereits hinter der Inflation zurück. Mit der Deflation haben wir vielleicht eine Chance, endlich mitzuhalten. Und wenn nicht, sind wir es schon gewohnt, immer weiter und weiter zurückzufallen.

Deflation ist auch wunderbar für diejenigen von uns, die im Ruhestand sind. Wir müssen nicht mehr so ​​hart für immer weniger Lohn arbeiten. In der Tat müssen wir uns keine Sorgen darüber machen, dass wir eine Gehaltskürzung erhalten oder unsere Arbeit verlieren! Der Rückgang unserer festen Einkommen ist entmutigend. Wenn wir jedoch sehen, dass der Wert der von uns gekauften Dinge schneller als der Einkommensrückgang sinkt, sind die Rentner Nettogewinner.

Es ist unklar, ob wir in den kommenden Jahren eine Deflation erleben werden. Klar ist, dass die Inflation in Amerika und weltweit aufgrund der jüngsten Wirtschaftskrise auf dem tiefsten Stand der Geschichte ist. Ich glaube nicht, dass es in den nächsten vier Jahren eine nennenswerte Inflation geben wird. Deshalb bin ich ein Verfechter der Kreditaufnahme am kurzen Ende. Die Märkte sind schnell und die politischen Entscheidungsträger sind viel schneller als je zuvor.

Empfehlungen zum Aufbau von Wohlstand

Verwalten Sie Ihre Finanzen an einem Ort: Behalten Sie Ihre Finanzen im Griff, indem Sie sich anmeldenPersönliches Kapital. Sie sind eine kostenlose Online-Plattform, die alle Ihre finanziellen Konten an einem Ort sammelt, so dass Sie sehen können, wo Sie optimieren können. Vor dem Personal Capital musste ich mich in acht verschiedene Systeme einloggen, um 28 verschiedene Konten (Broker, mehrere Banken, 401K usw.) zu verfolgen, um meine Finanzen zu verwalten.

Jetzt kann ich mich einfach in Personal Capital einloggen, um zu sehen, wie sich meine Aktienkonten verhalten, wie sich mein Nettovermögen entwickelt und wohin meine Ausgaben gehen. Das beste Feature ist der 401K Fee Analyzer, der mir über $ 1.000 pro Jahr in Portfoliogebühren gespart hat, von denen ich keine Ahnung hatte, dass ich bezahlt habe. Personal Capital benötigt weniger als eine Minute, um sich anzumelden. Es ist das wertvollste Tool, das ich gefunden habe, um Menschen dabei zu helfen, finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen.

Verknüpfen Sie Ihre Konten und sehen Sie, ob Sie in guter Verfassung oder in Armut auf dem richtigen Weg sind

Investieren Sie mit einem kostengünstigen Algorithmic Advisor:Wealthfront ist eine ausgezeichnete algorithmische Beratungsoption für diejenigen, die die niedrigsten Gebühren haben wollen und sich nicht damit behelligen lassen, ihr Geld selbst zu verwalten, sobald sie den Entdeckungsprozess durchlaufen haben. Auf lange Sicht ist es sehr schwierig, einen Index zu übertreffen. Daher ist es entscheidend, die niedrigsten Gebühren zu zahlen, die bei einer Anlage in den Markt möglich sind. Wealthfront berechnet $ 0 Gebühren für die ersten $ 10.000 und nur 0.25% für jedes Geld über $ 10.000. Ihr Minimum ist nur $ 500, um anzufangen. Investieren Sie Ihr brachliegendes Geld billig, anstatt es aufgrund der Inflation an Kaufkraft zu verlieren.

Über den Autor: Sam begann sein eigenes Geld zu investieren, seit er 1995 ein Charles Schwab Brokerage-Konto online eröffnete. Sam liebte es, so viel zu investieren, dass er beschloss, eine Karriere zu machen, indem er die nächsten 13 Jahre nach dem College bei Goldman Sachs und Credit Suisse Group arbeitete . Während dieser Zeit erhielt Sam seinen MBA von der UC Berkeley mit einem Schwerpunkt auf Finanzen und Immobilien. Er wurde auch Series 7 und Series 63 registriert. Im Jahr 2012 konnte Sam im Alter von 34 Jahren in den Ruhestand gehen, was größtenteils auf seine Investitionen zurückzuführen war, die heute jährlich rund 150.000 Dollar an passivem Einkommen generieren. Er verbringt Zeit mit Tennis spielen, mit der Familie abhängen, berät führende Fintech-Unternehmen und schreibt online, um anderen zu helfen, finanzielle Freiheit zu erlangen.

Aktualisiert für 2018 und darüber hinaus.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: