loader
bg-category
Der Unterschied zwischen drei Arten von Unternehmen

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Wenn Sie selbständig werden und ein Geschäft gründen möchten, herzlichen Glückwunsch. Sobald Sie hier sind, auf der Seite der Unternehmer und anderer, die den Wirtschaftsmotor zum Laufen bringen, werden Sie sich fragen, warum Sie nicht früher angefangen haben. Lohnarbeit ist für manche Menschen gut, für andere weniger.

Aber wenn du es machst, mach es richtig. Es gibt mehr, ein Geschäft zu gründen, als eine Lizenz zu kaufen (Sie wissen, dass Sie eine Lizenz kaufen müssen, oder?) Und eine Webseite zu erstellen.

Die meisten Generalunternehmer, Installateure, Elektriker, Gärtner und Grafiker, die sich niederlassen, denken nicht einmal darüber nach, welche Rechtsform ihr neues Geschäft annehmen wird. (Das ist legale "Form" wie in "Organisation oder Anordnung". Wir reden nicht von einem Stück Papier, das man ausfüllen muss, zumindest nicht direkt.)

Eine falsche Entscheidung über die Rechtsform kann schon vor dem ersten Verkauf ernsthafte Kosten verursachen. Während Sie die Begriffe "Einzelunternehmen" und "Unternehmen" in der Highschool gelernt haben könnten, zurück, wenn sie Ihnen nichts bedeuteten, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, um zu bestimmen, was sie bedeuten und wie Sie Ihr Geschäft unter dem einen oder anderen organisieren können verletze oder hindere dich.

Gehen Sie nicht die Standardroute

Sofern Sie nichts anderes angeben, wird Ihr neues Unternehmen als sogenanntes a betrieben "Einzelunternehmen"- was bedeutet, dass es keinen praktischen Unterschied zwischen Ihnen und dem Geschäft selbst gibt. Der "Vorteil" eines Einzelunternehmens besteht darin, dass es abgesehen von der oben genannten Gewerbeberechtigung und den damit verbundenen Gebühren nichts zu starten braucht. Ein bisschen wie, wie es ein "Vorteil" ist, keine Autoversicherung zu haben, wegen all dem Geld, das Sie sparen werden, indem Sie keine Prämie bezahlen.

Sie wollen nicht als Einzelunternehmer Geschäfte machen. Vielleicht hast du das vor 150 Jahren getan, wenn du Hufeisen gemacht und deinen Lehrling unter dem Tisch bezahlt hast. Da es keinen rechtlichen Unterschied zwischen Ihnen und dem Geschäft unter einem Einzelunternehmen gibt, sind Sie für alles am Haken. Alles. Wenn ein Kunde einen Mitarbeiter verklagt, ob gerechtfertigt oder nicht, könnten Sie rechtlich für viel mehr Geld verantwortlich sein, als Ihr Unternehmen wert ist.

Sie möchten ein wenig Geld ausgeben, bevor Sie öffnen und integrieren. Bevor Sie zögern, Ihre anfänglichen Ausgaben zu übernehmen, verstehen Sie, dass es vorausschauend ist, das das Erfolgreiche von dem nur Geschäftigen unterscheidet. Und wenn Sie erst einmal eingearbeitet haben, sind Sie nicht nur ein Geschäftseigentümer, sondern Sie sind ein Unternehmensaktionär mit allen Rechten, die Ihnen zustehen.

Übernehmen

Um zu integrieren, müssen Sie Geld mit einem Staat archivieren. Nicht "dein" Zustand, "ein" Zustand. Nur weil du in New Hampshire ansässig bist, heißt das nicht, dass du dich nicht in Montana eingliedern kannst.

Überhaupt sich wundern, warum der Slogan "a Delaware Gesellschaft mit beschränkter Haftung "fand seinen Weg in die Volkssprache? Nicht "einige", noch "viele", sondern die meisten amerikanischen börsennotierten Unternehmen sind in The First State eingetragen.

Dafür gibt es einen guten Grund. Nach amerikanischem Recht unterliegt Ihr Unternehmen den Gesetzen des Staates, in dem Sie eingetragen sind. Das macht Sinn, sonst könnten Sie 50 verschiedenen Sätzen von Staatsgesetzen unterliegen, was nicht gerade effizient ist. Delaware schützt Aktionäre (Sie sind Aktionär, nicht vergessen?) Mehr als andere Staaten. Einige Staaten verlangen von Ihrem Unternehmen mehrere Amtsträger und Direktoren - Delaware lässt Sie mit nur einem auskommen. Du musst nicht einmal ein Bürger sein. Sie müssen nicht einmal in den USA leben. Sie müssen Ihren Namen nicht einmal öffentlich bekannt geben.

Für ein kleines Unternehmen, dessen Alleingesellschafter auch sein Manager ist, integriert in Nevada könnte mehr Sinn machen. Sollte ein Director einer Delaware Corporation "grobe Fahrlässigkeit" begehen, kann dies dennoch zu einer persönlichen Haftung führen. Vielleicht ist das moralisch gesund, solange eine Verhandlung noch aussteht, aber aus finanzieller Sicht kippt es die Waagschale in Richtung einer Eingliederung in Nevada, wenn Sie Rechtsstreitigkeiten vermeiden wollen, die von grundlosen Anschuldigungen herrühren können.

Wyoming und Alaska sind auch beliebte Staaten für die Integration. Auf der anderen Seite, inkorporierend in Kalifornien oder New York saugt auf Rädern. Die kalifornischen Gesetze sind überproportional zugunsten von Mitarbeitern, Kunden, Menschen, die aus dem Laden rutschen und auf den Bürgersteig fallen, außerhalb Ihres Einzelhandelsstandortes geneigt ... im Grunde jeder außer Ihnen. New Yorks sind nicht viel besser. (Die Diaspora der Unternehmen aus jedem dieser Staaten ist übrigens rein zufällig.)

Aber es gibt so viel Papierkram. Oh, hör auf. Ja, Papierkram saugt. Es ist ermüdend und kontraproduktiv und existiert weitgehend, um die Regierungsbürokraten zu befriedigen, die ihren Lebensunterhalt verdienen, indem sie byzantinische Vorschriften schaffen und die Menschen dazu bringen, sich an sie zu halten.

Aber wenn Sie ausreichend disponiert sind, ist der Papierkram immer noch umsonst für jemand anderen.

Drei Arten von Unternehmen

In den Vereinigten Staaten gibt es drei Haupttypen von Unternehmen - die C-Corporation, die S-Corporation und die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (die technisch keine Corporation ist, aber nah genug für unsere Diskussion.) C-und S-Unternehmen sind nach dem bestimmten benannt Unterkapitel von Kapitel 1 des Internal Revenue Code.

Die meisten großen Unternehmen sind C, die meisten kleineren Firmen S. Der große Unterschied zwischen den beiden ist, dass die Aktionäre der C-Gruppe der Doppelbesteuerung unterliegen: Die Regierung besteuert das Einkommen des Unternehmens zu Unternehmenstarifen und besteuert die Dividenden, nachdem das Unternehmen sie an die Aktionäre verteilt .

Dividenden?

Ja, das nennt man Geld, wenn es sich an die Aktionäre in einem Unternehmen durchsetzt. Dividenden dienen in diesem Fall dem gleichen Zweck, den Löhne und Gehälter für gewöhnliche Arbeitnehmer in normalen Arbeitsverhältnissen haben.

Aber wenn Sie ein S-Konzern sind, ist das kein Problem. Außerdem können Sie sich selbst ein Gehalt zahlen, und die Regierung wird es nicht der Steuer auf Selbstständigkeit unterwerfen. S-Unternehmen sind für kleine Unternehmen konzipiert, mit denen Sie vermutlich als Unternehmen beginnen werden.

Schließlich gibt es LLCs. Der wichtigste Unterschied zwischen ihnen und S-Unternehmen ist, wie die IRS überschüssige Gewinne oder im IRS-Jargon "Verteilungen" behandelt. Wenn Sie eine S Corporation besitzen und betreiben und sich ein "angemessenes" Gehalt aus den Gewinnen ziehen, wird der verbleibende Gewinn am Ende des Jahres an Sie "ausgeschüttet" und unterliegt keiner Selbstständigkeitssteuer. Nicht so mit einer LLC. (Sie können aber dem IRS mitteilen, dass Ihre LLC aus Steuergründen wie eine S Corporation behandelt werden soll. Füllen Sie einfach das Formular 2553 vor "dem 16. Tag des 3. Monats des Steuerjahres" aus.)

LLCs benötigen weniger Papierkram als S-Unternehmen, aber mit einem großen Kompromiss: Ihre LLC muss Ihnen eine K-1-Erklärung ausstellen, die Ihren Anteil an den Einnahmen und Ausgaben der LLC auf Ihre 1040 überträgt. Es ist nicht anders als zu zahlen regelmäßige alte Einkommenssteuern.

Für eine typische Ein-Personen-S-Corporation besteht der Papierkram aus wenig mehr als diesem:

- jeden Monat, einen Brief an die staatliche Steuerbehörde zurücksenden. Dauert etwa 30 Sekunden, kostet den Preis einer Briefmarke.

- Jedes Quartal, Steuern zahlen. Viel einfacher, wenn Sie Quittungen als selbstverständlich speichern. Wenn Sie möchten, mieten Sie einen Buchhalter.

Du wirst fast erwachsen klingen, wenn du eine S-Corporation betreibst: Du kannst einen Vorstand und alles andere wählen.

Ein Verwaltungsrat? Mein Kopf dreht sich.

Sie wissen, wer Ihre Direktoren und Offiziere sind? Sie und wen auch immer Sie ernennen wollen, vorausgesetzt, Sie möchten jemanden ernennen. In Delaware, denken Sie daran (und in Nevada), müssen Sie das nicht einmal tun. Sie müssen jedoch ein jährliches Treffen abhalten. Sie können dies in Ihrem Schlafzimmer und vielleicht eines Tages in Ihrem Pool tun. (Ein Punkt zugunsten von LLCs ist, dass sie keine Direktorenversammlungen oder sogar Direktoren haben.)

Und wir haben noch nicht einmal den besten Teil erreicht: Steuerabschreibungen, die einen eigenen Posten verdienen. So schön sie auch sind, sie sind ein weiterer Hinweis darauf, dass unsere Steuergesetzgebung, die so fehlerhaft und labyrinthisch ist, existiert, um Angestellte auf Kosten von Geschäftsinhabern zu bestrafen. Während Sie das System möglicherweise nicht mögen, ist die Gelegenheit da, es auszunutzen.

EIN ONLINE-GESCHÄFT STARTEN

Ich beschloss, eine S-Corp für mein Lifestyle-Geschäft zu gründen. Es ist ungefähr sechs Jahre her, seit ich angefangen habe, und ich verdiene jetzt einen guten passiven und aktiven Einkommensfluss online. Ich hätte nie gedacht, dass ich 2012, nur drei Jahre nach Beginn, meinen Job kündigen könnte. Aber mit dem Start eines Finanzkrisentages im Jahr 2009 macht er tatsächlich mehr als mein gesamtes passives Einkommen, das 15 Jahre dauerte.

Wenn Sie gerne schreiben, erstellen, mit Menschen online in Verbindung treten und mehr Freiheit genießen, sollten Sie wissen, wie Sie mit Bluehost in 15 Minuten einen WordPress-Blog einrichten können. Du weißt nie, wohin die Reise dich führen wird! Sie können alle Arten von Geschäften online im Jahr 2017 und darüber hinaus starten!

Grüße,

Sam

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: