loader
bg-category
Werde ein besserer Vater: Zeit, Väter zu erziehen!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Bevor ich Vater wurde, habe ich mir gefürchtet, Windeln zu wechseln. Jetzt, wo ich ein Vater bin, sehne ich mich nach der Poop-Lotterie. Zu sehen, dass mein Junge eine riesige Müllhalde nimmt, ist seltsam befriedigend. Verdauungssystem. Prüfen!

Bevor ich Vater wurde, schrieb ich viel über die Unterstützung von Müttern, denn ich konnte mir nicht vorstellen, neun Monate lang ein Kind in meinem Bauch tragen zu müssen. Es schien nicht möglich, etwas so Großes zu gebären. Ein C-Schnitt-Video zu sehen ist auch unbequem. Ich fühlte mich schuldig, weil ich nicht gleich sorgte. Es war das Mindeste, was ich tun konnte.

Aber jetzt, wo ich ein Vater bin, habe ich erkannt, dass ich den Vätern nicht genug Kredit gegeben habe. Vater zu sein ist verdammt harte Arbeit! Von 23 Uhr bis 6 Uhr 30 Schichten, um dann bei der Arbeit zu schleifen, um konstante moralische Unterstützung zu geben, gebe ich allen Vätern Requisiten. Es gibt eine enorme Menge, die wir Väter tun können, um unsere Kinder zu versorgen und das Leben unserer Partner zu erleichtern.

Ein besserer Vater werden

Was ist schmerzhafter? Einen geliebten Menschen leiden zu sehen oder selbst leiden? Ich behaupte, dass Ersteres so viel schlimmer ist, weil es nichts gibt, was man tun kann, um den Schmerz wegzunehmen. Wenn es ein System zur Schmerzübertragung gäbe, würde ich mich sofort registrieren.

Ich habe von Vaterschaft geträumt, seit ich 37 bin, ungefähr zweieinhalb Jahre, nachdem ich meinen gemütlichen Job verlassen hatte, der mich gelegentlich mit einem Stock schlug. Ich brauchte Zeit, um mein Leben zusammen zu bringen, bevor ich die wichtigste Rolle von allen übernahm. Und obwohl es eine Weile gedauert hat, um hierher zu kommen, besser spät als nie. Ich könnte nicht glücklicher sein, weil alle gesund sind.

Hier sind einige Dinge, von denen ich denke, dass jeder Vater oder zukünftiger Vater sich bemühen sollte:

1) Holen Sie sich Ihre Finanzen richtig. Wenn Sie nicht bereit sind, finanziell besser diszipliniert zu sein, tun Sie es wenigstens für Ihre Familie. Glauben Sie alles, was Sie über die Kosten der Erziehung eines Kindes lesen. Deine Aufgabe als Vater ist es, deinen Einkommensstrom und deine Bilanz zu erhalten oder zu vergrößern, bis dein Kind alt genug ist, um es selbst zu verdienen. Wenn Ihr Partner auch seine Einnahmen steigern kann, während er mit einem wertvollen jongliert, fantastisch, aber zählen Sie nicht darauf.

2) Stellen Sie sicher, dass Ihr Job Ihnen Zeit gibt. Schrauben Sie den Job, der Ihnen nur ein paar Wochen Vaterschaftsurlaub gibt. Die ersten drei Monate im Leben Ihres Kindes sind brillant und gleichzeitig anstrengend. Ihr Baby schläft nur 1 - 3 Stunden. Ihre Frau wird enorme hormonelle Veränderungen durchmachen, die sie einen Moment glücklich machen, und traurig andere. Sie wird unglaublich schlafarm sein. Sie braucht dich mehr als sie es zulassen wird. Die einfachste Lösung, um mehr Zeit zu Hause zu haben, ist es, Teilzeit von zu Hause aus zu arbeiten. Etwas Arbeit zu leisten ist viel besser als keine Arbeit zu leisten.

3) Geben Sie jede Stunde, die Sie sparen können. Auch wenn Sie nach einem 10-Stunden-Tag todmüde sind, seien Sie versichert, dass Ihr Partner aufgrund der Mischung aus Schlafentzug, Angst, Frustration und Freude noch müder ist, sich um ein Neugeborenes zu kümmern. Wenn Sie Ihren Partner für ein oder zwei Stunden vor der Arbeit entlasten können und Ihnen nach Ihrer Rückkehr Stunden zur Verfügung stehen, schaffen Sie einen glücklicheren Haushalt. Profis in vielen Berufen arbeiten 12 - 16 Stunden, um voranzukommen. Wenn Sie weniger arbeiten, sollten Sie die Differenz auf die Betreuung Ihres Kindes verteilen.

4) Einen festen Wohnsitz einrichten. Es ist wichtig, während der Schwangerschaft und für mindestens ein Jahr nach der Geburt keine Wohnungen zu verlegen. Der Grund ist, Stress zu minimieren und Harmonie zu erhöhen. Während und nach der Schwangerschaft kann viel schief gehen. Es ist kein Wunder, warum es so einen Ansturm auf werdende Eltern gibt. Wenn Sie ein Mieter sind, schlage ich vor, jetzt eine positive Beziehung mit Ihrem Vermieter aufzubauen. Je besser deine Beziehung, desto unwahrscheinlicher ist es, dass er die Miete erhöht oder dich auffordert zu gehen. Einfache Dinge wie z. B. pünktliche Bezahlung, kleine Dinge selbst reparieren und ihm davon erzählen, und das Senden einer Weihnachtskarte reichen weit. Tun Sie Ihr Bestes, um Ihren Vermieter nicht zu vermasseln.

5) Bauen Sie Beziehungen zu anderen Vätern auf. Jeder Vater sollte sich der Gruppe eines Vaters anschließen, so wie jede Mutter einer Gruppe von Müttern beitreten sollte. Nur aufeinander zu lehnen kann nach einiger Zeit enorm anstrengend sein, besonders wenn Sie beide neu in der Elternschaft sind. Sie müssen Unterstützung von anderen Vätern erhalten, die dasselbe durchmachen. Die Gesellschaft hat sich immer noch nicht zu Hause gefühlt, obwohl es keinen ehrenwerteren Beruf gibt, als sich um ihr Kind zu kümmern.

Quelle: Vaterschaft.org

6) Lesen Sie so viel wie möglich vor und nach. Es gibt tatsächlich Handbücher, die Sie leiten werden, um ein besserer, selbstsicherer Vater zu werden. Ich schlage vor, Bücher wie Der werdende Vater von Armin A. Brott und Jennifer Ash, Stehen Sie nicht einfach da: Wie man hilfreich, Clused-In, unterstützend, engagiert, bedeutungsvoll und relevant im Lieferraum von Elissa Stein und Jon Lichtenstein,Vorbereitet sein: Ein praktisches Handbuch für neue Väter von Gary Greenberg und Jeannie Hayden. Das Großartige an der Vaterschaft ist, dass es buchstäblich Milliarden von Vätern vor dir gab, die es geschafft haben!

7) Erstellen Sie eine Checkliste von allem, was Sie wollen, und machen Sie es. Es ist wahrscheinlich, dass Ihr Partner eine Wäscheliste mit Dingen hat, die er bei Amazon kaufen wird, bevor das Baby kommt. Amazon Prime ist dein Freund. Ich schlage vor, die Artikel gemeinsam durchzugehen, um zu sehen, was Sie wirklich brauchen. Es ist wie eine Checkliste vor dem Urlaub.Die wichtigsten Dinge sind natürlich richtig passende Windeln, Windeln, Outfits, eine Wiege, ein Kinderbettchen, ein Pultsitz, ein Wickeltisch, Auflagen für den Wickeltisch, Babytücher, ein Babywischer, eine Babywanne, Oogiebear, viel von Tissues, NoseFrida, Baby CPR Guide, einem Kinderwagen, einer Fütterungs- / Windelwechsel- / Aufstoßen- / Pooping-Checkliste, Windi (magischer Furz / Poop-Stick), Hautausschlagscremes, Babynahrung und mehr!

8) Planen Sie das Support-Netzwerk. Die ersten zwei Wochen werden die gruseligste und schwierigste Zeit sein. Sie müssen in diesem Zeitraum für Ihren Partner zu 100% anwesend sein. Es ist vielleicht eine gute Idee für Verwandte mit elterlicher Erfahrung, Unterstützung zu bekommen oder nicht. Haben Sie eine offene Diskussion. Ich empfehle dringend, eine Postpartum-Doula für den ersten Monat zu mieten, wenn Sie niemanden sonst haben, der Ihnen zu Hause Ratschläge gibt. Eine Postpartum-Doula hilft Ihnen als Eltern, Ihnen zu helfen, was Sie tun müssen, und hilft Ihnen, auf Ihr Baby aufzupassen, wenn Sie nicht mehr arbeiten können. Nach den ersten drei Monaten können Sie mit Freunden und Familie zusammenarbeiten, wenn sie ankommen können. Nehmen Sie in diesen drei Monaten nichts persönlich mit!

9) Sei für immer präsent. Als Vater nicht anwesend zu sein ist so offensichtlich wie dein Abendessen am Tisch. Mütter wissen, ob Sie begeistert eingecheckt oder lustlos ausgecheckt werden. Die Priorität für alle Mütter ist das Überleben ihres Babys. Deshalb, obwohl sie dich wie keine andere lieben können, bedeutet das nicht, dass sie dir wie kein anderer vertrauen werden, um sich ausreichend um dein Kind zu kümmern. Sie müssen ihr Vertrauen verdienen, indem Sie anwesend sind. Anwesend sein bedeutet, das Baby beim Spielen anzuschauen, die verschiedenen Geräusche zu beobachten, die das Baby macht, deduktive Schlussfolgerungen darüber zu ziehen, was das Baby zu einem bestimmten Zeitpunkt wünscht, eine Wiege mit potentiell lebensbedrohlichem Durcheinander zu säubern, das Baby sicher zu singen und zu streicheln. Defensiv fahren und so weiter.

10) Sorgen Sie für ständige Sicherheit. Du bist auf einer unbekannten Reise zusammen. Es wird Tränen der Traurigkeit geben, gepaart mit Momenten der Freude. Umarme sie alle. Nur weil eine Frau biologisch in der Lage ist, ein Kind zu haben, bedeutet das nicht, dass sie alle Kinder erzieht. Zusammen lernen. Gib ihr Selbstvertrauen. Sei die Co-Captain, die sie braucht. Lerne, geduldig zu sein.

Mach das Beste, was du kannst

Nachdem ich die Arbeit verlassen hatte, fing ich an, alles über mein Leben zu strukturieren, damit ich der bestmögliche Vater sein konnte, wenn dieser Tag kam. Dies bedeutete, passive Einkommensströme aufzubauen, um nicht wieder arbeiten zu müssen. Nur für den Fall, dass meine passiven Einkommensströme verschwanden, half meine Frau, eine Abfindung zu entwickeln, damit sie maximale Flexibilität haben und ein Haus kaufen und reparieren konnte rechtzeitig für das Baby, und loswerden von Vermögenswerten, die Zeit weg von der Pflege meiner Familie nahm.

Vor fünf Jahren wusste ich nicht, dass ich heute Vater wäre. Aber ich habe es nur für den Fall geplant. Heute kann ich nur noch der beste Vater sein, der ich sein kann. Ich glaube wirklich, dass wir die Liebe unserer Kinder verdienen müssen. Es ist jetzt meine größte Angst, mich zu fragen, ob mein Sohn denken wird, dass ich einen guten Job gemacht habe, wenn er älter ist. Dieser Beitrag dient als Erinnerung an das, was ich tun muss, wenn ich verloren bin. Ich bin entschlossen, mein Bestes zu geben.

Ein spezielles Wiegenlied

Als mein Sohn ein paar Monate alt war, schrieb ich ein Wiegenlied für ihn, dass er vielleicht eines Tages zu seinen Kleinen singen kann. Ich habe es online veröffentlicht, damit Sie Cutie Baby hören und die Noten herunterladen können. Als ich an der Reihe war, die Nacht- / Morgenschicht zu nehmen, konnte ich mir nur überlegen, während er 1-2 Stunden lang schlief. Die Texte reflektieren meine Ängste, meine Hoffnungen und meine Wertschätzung als neugeborener Vater.

Verwandte: Ein Tag im Leben von zwei Elternteil

Ich würde gerne Geschichten und Tipps von allen Vätern und Eltern da draußen hören.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: