loader
bg-category
Wie man ADX (durchschnittlicher Richtungsindex) im Forex benutzt

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

Das Durchschnittlicher Richtungsindexoder kurz ADX, ist ein weiteres Beispiel für einen Oszillator.

Sie schwankt zwischen 0 und 100, wobei Werte unter 20 einen schwachen Trend und Werte über 50 einen starken Trend anzeigen.

Anders als der Stochastik bestimmt ADX nicht, ob der Trend bullish oder bearish ist. Es misst lediglich die Stärke des aktuellen Trends.

Deswegen, ADX wird typischerweise verwendet, um festzustellen, ob der Markt einen neuen Trend erreicht oder beginnt.

Werfen Sie einen Blick auf diese ordentlichen Diagramme, die wir zusammengestellt haben:

In diesem ersten Beispiel blieb ADX von Ende September bis Anfang Dezember unter 20.

Wie Sie auf dem Chart sehen können, blieb der EUR / CHF während dieser Zeit in einem Bereich stecken.

Anfang Januar stieg ADX jedoch auf über 50, was darauf hindeutet, dass ein starker Trend in den Startlöchern stehen könnte.

Und würdest du dir das ansehen? Der EUR / CHF unterschritt das untere Ende der Spanne und verzeichnete einen starken Abwärtstrend. Ooh, das wären rund 400 Pips in der Tasche.

Buche es, Baby!

Sehen wir uns nun dieses nächste Beispiel an:

Genau wie in unserem ersten Beispiel, ADX schwebte für eine ganze Weile unter 20. Zu dieser Zeit war auch der EUR / CHF reich. Schon bald stieg ADX über 50 und der EUR / CHF überstieg die Spitze seiner Range.

Tada!

Ein starker Aufwärtstrend fand statt. Das wären 300 Pips, unterschrieben, versiegelt und geliefert!

Sieht einfach simpel aus, oder?

Wenn es ein Problem bei der Verwendung von ADX gibt, ist es, dass es nicht genau sagt, ob es ein Kauf oder ein Verkauf ist.

Was es Ihnen sagt, ist, ob es in Ordnung wäre, in einen laufenden Trend zu springen oder nicht.

Sobald ADX wieder unter 50 fällt, könnte dies bedeuten, dass der Aufwärtstrend oder der Abwärtstrend allmählich schwächer wird und dass es ein guter Zeitpunkt sein könnte, Gewinne festzuhalten.

So handeln Sie mit ADX

Eine Möglichkeit, mit ADX zu handeln, besteht darin, zuerst auf Ausbrüche zu warten, bevor Sie sich für einen Long- oder Short-Kauf entscheiden.

ADX kann als Bestätigung verwendet werden, ob das Paar möglicherweise in seinem aktuellen Trend fortfahren kann oder nicht.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, ADX mit einem anderen Indikator zu kombinieren, insbesondere mit einem, der angibt, ob das Paar nach unten oder nach oben gerichtet ist.

ADX kann auch verwendet werden, um zu bestimmen, wann ein Trade früh geschlossen werden sollte.

Wenn ADX zum Beispiel unter 50 fällt, bedeutet dies, dass der aktuelle Trend an Fahrt verliert.

Von diesem Zeitpunkt an könnte sich das Paar möglicherweise seitwärts bewegen, also sollten Sie diese Pips vorher einsperren.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: