loader
bg-category
Wie man als Künstler Geld verdient (mit Ratschlägen des Savvy Painter)

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Wenn Sie ein Künstler sind oder ein paar kreative Freunde haben, kennen Sie wahrscheinlich jemanden, der die Idee des "hungernden Künstlers" annimmt.

Diese Art von Künstler ist jemand, der sich davor hütet, Geld zu verdienen und seine Träume zu verwirklichen, aufgrund einer vorgefassten Vorstellung davon, was ein Künstler "sein sollte".

Du kannst einen selbstgemachten hungernden Künstler sehen, wenn er Dinge sagt wie:

  • "Ich möchte nicht ausverkaufen."
  • "Wenn meine Kunst gut ist, wird sie sich selbst vermarkten."
  • "Ich möchte nur in eine Galerie gehen." (Während Sie überhaupt keine Versuche machen.)

Du musst nicht "verhungern", um mit deiner Kunst Geld zu verdienen.

Stattdessen können Sie einen Seitentrubel starten, der Ihre künstlerischen Talente nutzt und Ihnen hilft, mit Ihrer kreativen Arbeit Geld zu verdienen.

TDie Erfolgshaltung (oder warum der "Starving Artist" BS ist)

Wenn Sie ein erfolgreicher (lese: rentabler) Künstler werden wollen, müssen Sie zuerst eines verstehen: Die Idee des "hungernden Künstlers" ist komplett und absolut BS.

Deshalb haben wir Antrese Wood um Rat gefragt. Sie ist die Gastgeberin von Der Savvy Maler und arbeitete sowohl als Art Director für eine große Videospielfirma als auch als professioneller Künstler, der Hunderte von Gemälden verkauft hat.

"[Starving Artist Syndrom] ist eine sehr tief verwurzelte Sache in der Kunstwelt", erklärt Antrese. "Manche Künstler denken, dass es schmierig ist, wenn überhaupt jemand überlegt sich selbst vermarkten oder versuchen, ihre Kunst zu verkaufen. "

Und es ist unglaublich scheinheilig.

Aus Antrese:

"Künstler sind dadurch sehr konfliktbeladen. Uns wird durch die künstlerische Gemeinschaft und die Kultur gesagt, dass der Verkauf deiner Kunst dreckig ist. Und gleichzeitig wollen Künstler, die am meisten wollen, erkannt werden. Sie wollen, dass die Leute ihre Arbeit sehen und sie "bekommen". Die einzige Möglichkeit ist jedoch, wenn die Leute sie kaufen können.

Es ist frustrierend manchmal zu hören. Du verbringst deine ganze Zeit damit, sich darüber zu beklagen, dass niemand deine Arbeit kaufen will, und gleichzeitig redest du davon, deine Arbeit zu verkaufen, als wäre es die entehrendste, schrecklichste Sache der Welt. "

Sie müssen verstehen, dass Sie ein Geschäft aufbauen. Und wie bei jedem anderen Unternehmen auch, wird viel von der Arbeit, die du hineinbringst, nicht sexy sein und es wird nicht romantisch sein.

Sie fährt fort: "Dazu gehört es, sich selbst zu vermarkten, sich selbst da draußen zu machen und generell all die langweiligen Dinge zu tun, die nicht auf magische Weise passieren. Es ist nicht schmutzig. Und es ist nicht unter dir. "

Wie fängst du an, dich da draußen hinzustellen und Geld zu verdienen?

Zuerst müssen Sie Ihren Weg wählen ...

Wie man als Künstler Geld verdient

Wenn Sie lernen möchten, wie man als Künstler Geld verdient, gibt es zwei Wege, die Sie gehen können:

  1. Werbegrafik. Dies ist Kunst, die hauptsächlich für Dinge wie Werbung, Medien oder Unterhaltung verwendet wird.

    "Ein kommerzieller Künstler ist jemand, der für Miete arbeitet", erklärt Antrese. "Das kann irgendjemand von Leuten bedeuten, die Storyboards für die Unterhaltungsindustrie an Leute liefern, die Illustrationen für Zeitschriften oder Bücher machen, für Leute, die zum Beispiel T-Shirts entwerfen."

  2. Kunst. Feine Kunst kommt vielen in den Sinn, wenn jemand sagt, dass sie "als Künstler arbeiten".

    "Die schönen Künstler sind Künstler, die eher im Luxusgeschäft sind", erklärt Antrese. "Sie haben begonnen, Gemälde, Skulpturen und andere Kunstwerke für Gönner zu schaffen und arbeiten normalerweise mit Galerien und streben danach, in Museen zu sein."

    Dies ist Kunst für den primären Zweck der Wertschätzungund ästhetischeher als kommerzieller Nutzen. Denken Sie Leonardo da Vinci Mona Lisa, Michelangelos David, oder eines meiner Designer Fotos von mir.

Im Bild: Schöne Kunst

"Sie müssen sich daran erinnern, dass Sie das lange Spiel spielen, es gibt keine Abkürzung, um gute Kunst zu machen und zu verkaufen", erklärt sie.

Also nein, du brauchst deine MFA nicht in Malerei zu bringen.

Und nein, du musst nicht wie dieser Typ sein.

Alles was Sie brauchen sind die richtigen Systeme.

Obwohl es Unterschiede gibt, wie Sie sich dem System nähern, je nachdem, welchen Pfad Sie wählen, ist das Framework das gleiche.

Schritt 1: Finde eine Idee

Entscheiden Sie zunächst, worauf Sie sich spezialisieren möchten.

Dies kann von Ihrer Ausbildung und Ausbildung abhängen (vielleicht haben Sie einen Kurs in Grafikdesign oder in der Fotografie absolviert) oder einfach Ihre Leidenschaft und Hobbies (vielleicht lieben Sie es, in Ihrer Freizeit zu animieren).

Weitere Informationen zum Finden einer profitablen Idee finden Sie in meinem Artikel auf das beste Online-Geschäft zu starten.

Aber jetzt, hier sind einige großartige freiberufliche Künstler Jobs mit vielen Gigs da draußen:

  • Illustrator. Dazu müssen Ideen und Konzepte von Managern übernommen und zu illustrierten Bildern verarbeitet werden.
  • Grafikdesigner. Diese Rolle umfasst eine Vielzahl von Rollen, einschließlich Website- und Logo-Design, Produktverpackung und Markenproduktion.
  • Fotograf. Freiberufliche Fotografen können für Fotos, Medien, Unternehmen oder sogar Hochzeiten Schnappschüsse finden.
  • Videobearbeiter. Mit Plattformen wie Vimeo und YouTube beginnen viele Unternehmen, Video als Mittel zu nutzen, um ihre Botschaft zu vermitteln. Sie brauchen jemanden, der diese Videos dreht, bearbeitet und produziert. Könntest du das sein?

Wenn Sie in die Kunst gehen wollen, sollten Sie bereits wissen, was Ihr Medium ist, ob es sich um Malerei, Bildhauerei, Fotografie oder was auch immer handelt.

Egal, was für eine Hektik Sie brauchen, Sie müssen sich an einen wichtigen Grundsatz erinnern: Machen Sie gute Arbeit.

Es mag offensichtlich erscheinen, aber die Leute vergessen das manchmal, wenn sie in eine kreative Verfolgung einsteigen.

"Es scheint so offensichtlich, aber Sie müssen Zeit damit verbringen, Ihr Handwerk zu entwickeln und Arbeit zu schaffen, auf die Sie stolz sind", sagt Antrese. "Du musst sehr stolz darauf sein. Du kannst nicht einfach Mist in die Welt bringen und erwarten, dass die Leute es mögen. "

Dies ist die Idee "Wenn du es baust, werden sie kommen", um einen Seitenhieb zu erzeugen. Wenn Sie gute, qualitativ hochwertige Arbeit schaffen, werden die Menschen zu Ihnen kommen. Es ist egal, was dein künstlerisches Medium ist. Du solltest immer in der Verfolgung sein gute Arbeit machen.

"Es ist auch großartig für die Denkweise", sagt sie. "Wenn du Arbeit machst, auf die du dich freust, wirst du motiviert sein, weiterzumachen."

Schritt 2: Finden Sie Kunden

Wenn Sie freiberuflich tätig sind, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihren ersten Kunden finden können.

Sie können kalte E-Mail-Unternehmen.

Sie können zu Orten wie gehen Craigslist um tolle Kunden zu finden (ernsthaft).

Oder Sie können sich branchenspezifische Jobbörsen ansehen. Diese sind fantastisch für die Suche nach Kunden auf der Suche nach Ihren Diensten.

Hier sind ein paar Beispiele aus dem Bereich Kunst und Medien, die Ihnen den Einstieg erleichtern:

  • MediaBistro.com. Super Jobbörse für medienspezifische Jobs.
  • 99designs.com. Gut für das Finden von Grafikdesign oder Illustrationsarbeit. Die Site hat über $ 200 Millionen an ihre Community von Designern ausgezahlt.
  • Designs.net. Ermöglicht es Ihnen, Ihre Arbeit auf dem Marktplatz zu platzieren, wo potenzielle Kunden Sie für Ihre Arbeit finden und bezahlen können.
  • Behance.com.Ein weiterer großartiger Ort mit einer umfassenden Jobbörse für Grafikdesigner und Illustratoren.
  • DesignerNews.com. Eine riesige Gemeinschaft von Designern mit vielen Möglichkeiten, freiberufliche Gigs zu finden.

Egal, ob Sie sich entscheiden, Ihnen schöne Kunst zu verkaufen, oder ob Sie für Ihre Kunden freiberuflich arbeiten möchten, sollten Sie auch anfangen, Networking ernst zu nehmen.

Vernetzung ist selbst eine Kunstform.

Und wie die meisten Kunstformen kann es gelernt, geschliffen und gemeistert werden. Wenn Künstler es beherrschen, können sie Verbindungen zu Kunstgalerien, Sammlern, potenziellen Mentoren und einer Welt von anderen Menschen herstellen, die ihnen helfen können, in ihrer Karriere zu wachsen.

Um mit irgendjemandem in Verbindung zu treten, musst du eines beachten, wenn du sie triffst: Wie kann ich Hilfe diese Person?

"Geh zu den Shows", sagt Antrese. "Zeige dein Gesicht. Sei denkwürdig. Nutzen Sie die sozialen Fähigkeiten, die Sie in jedem Unternehmen benötigen, um Ihr Netzwerk zu unterstützen. Finde Wege, um aufzufallen und hilfreich zu sein. "

weil nichts wird jemanden schneller von dir abbringen als mit nervöser Verzweiflung zu tropfen, während du versuchst zu bekommenetwas von ihnen.

"Etwas, das du nicht tust, ist, dass du niemals zu einer Kunstausstellung gehst und versuchst, dich mit deiner eigenen Arbeit der Galerie zu nähern", sagt sie. "Du wirst nur wie der größte Idiot auf dem Gesicht des Planeten aussehen."

Angst, dich vorzustellen oder nicht zu wissen, was du sagen sollst? Hier sind ein paar großartige Ressourcen auf IWT, die Ihnen helfen, erstaunliche soziale Fähigkeiten zu entwickeln, damit Sie jede Gelegenheit zum Netzwerken beherrschen können.

  • Wie man beliebt ist. Nutze diese bewährten Schritte, um charmanter zu werden, mehr Freunde zu finden und zu lernen, wie man ein sozialer Schmetterling wird.
  • 5 zum Nachdenken anregende Fragen. 5 der faszinierendsten Fragen für Networking-Events, Termine und Smalltalk.
  • Wie man Konversationsfähigkeiten beherrscht. Beherrsche diese 3 Grundbegriffe der Konversation und du wirst mit jedem reden können.

Wenn Sie jemanden finden, mit dem Sie arbeiten möchten, müssen Sie ihn erreichen. Zum Glück habe ich das perfekte E-Mail-Skript für Sie zu verwenden.

Schritt 3: Erreichen Sie potenzielle Kunden mit der perfekten E-Mail

"Aber Ramit. Das perfekte E-Mail-Skript existiert nicht. "

BOOM.

Name des Kunden,

Ich habe deinen Beitrag auf X gesehen und deine Website besucht. Ich habe bemerkt, dass du nach einem Videoeditor gesucht hast.

Ich mache seit drei Jahren Videobearbeitung und möchte Ihnen helfen, Ihre Videos zu bearbeiten und für das Web zu optimieren.

Das würde sie professioneller aussehen lassen und schneller laden, was für Ihre Leser wichtig ist. Und Sie haben Zeit frei, die Sie zum Erstellen neuer Inhalte verwenden könnten.

Wir können natürlich die Einzelheiten besprechen, aber zuerst wollte ich sehen, ob das etwas ist, an dem Sie interessiert sein könnten.

Wenn ja, wäre es in Ordnung, wenn ich Ihnen ein paar Ideen zur Verfügung stellen würde?

Beste,

Ramit Sethi

Dies ist ein großartiges E-Mail-Skript, weil es einfach ist, direkt und verkauft die Kunden auf der Leistungen mit dir zu arbeiten.

Natürlich wirst du es für deine spezifische Hektik formen wollen.

Und für eine umfassendere Zusammenfassung, wie Sie eine erfolgreiche freiberufliche Hektik starten können, lesen Sie diese beiden Artikel zum Thema:

  • Wie man zusätzliches Geld auf der Seite macht.
  • 6 Wege, um Ihren ersten Kunden zu bekommen.

Schritt 4: Verwenden Sie brutale Ehrlichkeit, um sich selbst zu bewerten

Es ist mir egal, ob du ein freiberuflicher Programmierer bist oder deine Bilder nebenbei verkaufst: jeder verwirrt bei der Preisgestaltung ihrer Produkte, wenn sie beginnen.

"Ich denke, Künstler, die gerade erst anfangen und mit dem Markt nicht vertraut sind, tendieren dazu, ihre Stücke entweder zu niedrig oder zu hoch zu bewerten", sagt Antrese.

Und während Sie Ihre Arbeit beliebig preisen können, bis Sie auf etwas stoßen, das klebt, hat Antrese einen guten Rahmen, der jedem Anfänger helfen kann: Brutale Ehrlichkeit.

"Am einfachsten ist es, brutal ehrlich mit sich selbst zu sein und seine eigene Arbeit zu bewerten", sagt sie. "Für mich weiß ich, wer malt, wie ich es mache, wer ähnliche Fähigkeiten hat, wo sie zeigen, in welchen Galerien sie sind, und dann gehst du hin und siehst, wo sie ihre Arbeit zeigen und wie viel sie verkaufen es für. "

Diese Art der Preisgestaltung ist auch bekannt als "Mach, was der andere Typ macht" -Technik. Indem Sie sich selbst und andere in einer ähnlichen Situation wie Sie anschauen und sehen, wie Sie Preis ihre Produkte, können Sie mit einer fundierten Schätzung, wie Sie Ihre Arbeit preisen sollten.

Wie auch immer, es ist nicht nur dein Talent Level. Sie müssen die Erfahrung der anderen Person im Auge behalten und wie viel Aufmerksamkeit sie in Bezug auf Schirmherrschaft und Shows erhalten haben.

"Wenn deine Fähigkeiten in der Nähe dieser Person sind, aber sie sind in der obersten Galerie in New York und sie hatten sechs Einzelausstellungen und du hast es nicht getan, du kannst deine Arbeit nicht genauso bewerten wie ihre", erklärt Antrese .

Schritt # 5: Beende deinen Job nicht (noch)

Während es verlockend sein könnte, in das Büro Ihres Chefs zu marschieren und am Tag, nachdem Sie Ihr erstes Gemälde verkauft oder eine Galerie betreten haben, Ihre zweiwöchige Kündigungsfrist einzuzahlen, sollten Sie zunächst vernünftig sein.

Aus Antrese:

"Wenn sie anfangen, ihre Arbeit zu verkaufen, ist es verlockend, aufzuhören. Sie denken: "Wenn ich X mit einem Vollzeitjob verkaufen kann, könnte ich das 10X machen, wenn ich nur mehr Zeit zum Malen hätte. Ich muss meinen Job kündigen. "Klingt logisch genug.

Was sie nicht verstehen, ist was in ihren Köpfen geschieht, wenn sie keinen festen Gehaltsscheck mehr haben. Selbst wenn sie schlau wären und Polstergeld beiseite legen würden, verschiebt sich die Einstellung unweigerlich von "Ich werde das beste Gemälde schaffen, das ich kann, wenn es nicht sofort verkauft, ist es nicht wirklich wichtig" bis "Ich habe hart dafür gearbeitet Ersparnisse und jeden Tag, den ich nicht verkaufe, bin ich einen Tag näher dran, alles zu verlieren. Dieses Gemälde muss verkauft werden.

Das ist eine Menge Druck und die perfekte Umgebung für kreative Lähmung.

Stattdessen schlägt Antrese vor, dass du der Versuchung widerstehe und deinen Job behältst - zumindest solange, bis du dich in deinem Handwerk durchhalten kannst.

"Behalte deinen Job", sagt sie. "Nimm einen Lohnschnitt und lebe nur von den Profiten aus deiner Kunst. Kannst du alle deine Rechnungen bezahlen? Bist du bequem? In der Zwischenzeit legen Sie Ihren normalen Gehaltsscheck auf die automatische Einzahlung auf ein Sparkonto fest. 100% davon. Wenn Sie drei Monate lang vom Verkauf Ihrer Kunst leben können, ohne in dieses Sparkonto einzutauchen, können Sie Ihren Job kündigen. Und herzlichen Glückwunsch, Sie haben extra drei Monate gespart! "

Verdienen Sie mehr Geld (auch wenn Sie "verhungern")

Sowohl Kunst als auch kommerzielle Kunst sind gute Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Es hängt nur davon ab, wie Sie mit Ihrer Kunst Geld verdienen wollen.

Und wenn Sie bereit sind, die Arbeit zu einem erfolgreichen Künstler zu machen und mehr Geld zu verdienen, habe ich etwas für Sie:

Der ultimative Leitfaden zum Geld verdienen

Darin habe ich meine besten Strategien eingefügt:

  • Erstellen Sie mehrere Einkommensströme So haben Sie immer eine konsistente Einnahmequelle.
  • Ihr eigenes Unternehmen gründen und entkomme dem 9-zu-5 für immer.
  • Steigern Sie Ihr Einkommen um Tausende von Dollar pro Jahr durch Seitenhetze.

Laden Sie noch heute eine KOSTENLOSE Ausgabe des Ultimate Guide herunter, indem Sie unten Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse eingeben - und fangen Sie an, Ihr heutiges Vermögen zu sprengen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: