loader
bg-category
Eine Ode an Jim Blomo

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Heute möchte ich mir eine Minute Zeit nehmen, um über meinen Freund Jim zu schreiben. Hier ist ein Typ, der das verkörpert, worüber ich auf dieser Site rede: reich werden, indem ich Prioritäten setze, sparsam mit Dingen umgehe, die du nicht magst, die unternehmerischen Risiken eingehen und den Unterschied zwischen sexy sein und Reich sein. Er veranschaulicht bewusste Ausgaben.

Ich ging mit Jim zur Junior High School und jetzt ist er einer meiner Mitbewohner. Mann, während ich dies schreibe, erkenne ich, dass wir uns seit über 10 Jahren kennen und mich gleichzeitig erstaunt und angewidert machen. Wie auch immer, Jim hat seinen Abschluss in Berkeley gemacht und arbeitet jetzt als Softwareentwickler bei einem großen Technologieunternehmen. Er hat einen Job gefunden, den er liebt. Er macht nebenbei unternehmerische Projekte. Und er hat keine Lust, seine Finanzen zu verwalten - er macht keine große Sache daraus, er kümmert sich nur methodisch um sein Geschäft.

Ich erinnere mich, dass er mich vor einiger Zeit anrief und mir erzählte, dass er gerade eine weitere Gehaltserhöhung bekommen hatte. "Super!", Sagte ich. Ironischerweise war das die gleiche Woche, in der er in einen noch günstigeren Wohnort zog. Vielleicht ist es nicht so ironisch. Während viele von uns unsere neuen Gehaltserhöhungen annehmen und ausgeben, nehmen wirklich reiche Leute diese Erhöhungen, investieren sie und leben weiter von dem älteren Lohn, an den sie sich gewöhnt haben.

Er trifft bewusste Entscheidungen darüber, wofür er sein Geld ausgibt. Jim hat mir immer und immer wieder gesagt, dass es ihm nichts ausmacht, an einem schicken Ort zu wohnen, also spart er Geld dafür. Er kocht zu Hause, wenn er kann, anstatt jeden Tag zu essen. Aber er liebt Outdoor-Sachen - Radfahren, Camping, Reisen. Und so verschwendet er diese Dinge. Er hat ein top-of-the-line Fahrrad. Er kam gerade von einer einwöchigen Reise nach New York zurück, nur zum Spaß. Und er nutzt seine Programmierkenntnisse, um coole Dinge zu tun; Er ist einer der Leute, mit denen ich ein Bildungsunternehmen gegründet habe (mehr Infos), für das wir unser eigenes Geld ausgegeben haben, aber letztendlich gescheitert sind. Der Nachteil war ein paar tausend Dollar. Die Oberseite war das Potenzial, eine große Auswirkung zu haben, viel zu lernen und möglicherweise eine Menge Geld zu verdienen (was wir nicht taten). Er ging das Risiko ein.

Zu oft denken wir, dass unsere reichen Freunde diejenigen sind, die die am höchsten bezahlten Jobs haben, die die schönsten Kleider tragen, an den schönsten Orten essen und den glamourösesten Lebensstil haben. Nein. Das sind die Leute, die am meisten ausgeben. Es besteht ein Unterschied. Und oft denken wir, dass reich die Person ist, die ständig über ihre Finanzen redet, sich über die neuen Aktien, die sie gekauft haben, ausspricht und schicke Worte wie Derivate und Optionen verwendet.

Nicht wahr.

Es gibt einen Unterschied zwischen sexy und reich zu sein.

Jim ist bereits reich (mehr: Warum willst du reich sein?). Er kann überall leben, aber er lebt unter seinen Mitteln. Obwohl er Suze Orman hasst und mich verspottet, um sie zu beobachten (ich liebe sie), hat er sich die Zeit genommen, etwas über Wachstum und Vermögensallokation und Investitionen zu lernen. Wenn er jedoch nichts weiß, fragt er Leute, die das tun. Er spart und investiert aggressiv. Das Beste von allem, er lebt nicht wie ein Armer: Seine Sparsamkeit gegenüber den Dingen, die ihm egal sind, erlaubt es ihm, viel für die Dinge auszugeben, die er liebt. Es gibt einen Unterschied zwischen billig und sparsam.

Vor ein paar Monaten fragte Jim scherzhaft: "Warum schreibst du nie über mich auf deiner Seite?" Das überraschte mich und ich dachte eine Weile darüber nach. Zu oft schimpfen persönliche Finanz-Blogs Menschen dafür, dass sie nicht jeden Aspekt ihrer finanziellen Zukunft planen oder verwalten, oder konzentrieren sich nur auf die Ausreißerprobleme. Es ist einfach, jeden Tag damit zu verbringen, über die Dinge zu schreiben, die wir sind nicht und ich glaube, ich bin ein bisschen in diese Falle geraten. Aber ich möchte die Leute feiern, die sich die Zeit genommen haben, ihre Konten richtig einzurichten, intensiv über Investitionen und Einsparungen nachgedacht und eine Infrastruktur geschaffen haben, so dass es mit der Zeit tatsächlich einfacher wird. Das ist reich. Glücklicher 25. Geburtstag, Jim.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: