loader
bg-category
Alles über die Vermögensallokation

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Manchmal verwende ich den Begriff "Asset Allocation" bei Cocktailpartys, um smart zu klingen. Der Gastgeber, dessen Gruppe ich stürze, sieht mich normalerweise überrascht an und stellt mir eine Frage: "Wie bist du hier reingekommen?" Dann gehe ich normalerweise weg.

Wie auch immer, Asset Allocation ist eine originelle Art zu beschreiben, wo Sie Ihr Geld investieren (z. B. 50% in Aktien, 20% in Indexfonds usw.). Es ist, als würde man ein Papier skizzieren: Sie wollen wissen, wohin Sie mit Ihren Investitionen gehen. Ansonsten bekommen Sie nur ein Sammelsurium von zufälligen Investitionen ohne zentrales Ziel.

Ich habe dieses schöne Kunstwerk von Microsoft Clipart abgerissen, um Ihnen eine schöne Art zu zeigen, wie Sie an Ihr Geld denken können: ein Tortendiagramm. Sie haben eine bestimmte Menge an Geld (sagen wir einfach $ 10.000, um es einfach zu machen), dass Sie investieren möchten. Wo stellst du es hin?

Die Leute stellen mir diese Frage die ganze Zeit, als würde ich ihnen nur die Antwort sagen. Leider ist die Wahrheit, dass es ein wenig Nachdenken bedarf. Hier sind die Fragen, die Sie sich stellen sollten:

  • Wann brauchst du dieses Geld? Wenn Sie es in 2-3 Jahren brauchen (z. B. für ein Auto, ein Haus, etc.), werden Sie in eine viel konservativere Investition investieren, als wenn Sie das Geld bis zur Pensionierung nicht brauchen. Dies liegt daran, dass der Markt volatil ist; über 1 oder 2 Jahre konnte dein Geld ziemlich hoch oder runter gehen. Aber aus vergangenen Trends können wir uns wohl fühlen, dass der Markt wird schließlich über einen langen Zeitraum hinweg Mit anderen Worten, Ihr Risiko wird über einen langen Zeitraum gemindert, aber wenn Sie kurzfristig investieren, werden Sie notwendigerweise konservativer investieren.
  • Was ist deine Risikotoleranz? Welche Risiken haben Sie neben Ihrem Zeithorizont? Wenn Sie Ihre Investition morgen um 10% fallen sehen, wären Sie damit einverstanden? (Ich hasse es, simple Antworten zu geben, aber ich werde hier ehrlich sein: Die Antwort sollte lauten: "Es ist mir egal, weil ich das Geld seit über 20 Jahren nicht mehr brauche.") Ich höre Leute (besonders junge Leute sagen: "Ich habe Angst, in Aktien zu investieren - schau, was während der Dot-Com-Pleite passiert ist." Das ist so als würde man sagen, dass man in einem chinesischen Restaurant nicht gerne isst, weil man Angst hat, dass man heimlich seinen Hund füttert. Im Allgemeinen ist es nicht so, dass diese Leute die Risiken und Chancen einer Anlage sorgfältig abgewogen haben. Es ist nur, dass sie Schlagworte wie "Der Markt ist riskant" und "mein Onkel hat sein ganzes Geld in Cisco investiert" gehört haben. Seien Sie nicht dumm, bitte. Wenn Sie in Ihren 20ern sind, sollten Sie sich sehr wohl fühlen in risikoreichere Anlagen wie Aktien investieren (im Vergleich zu beispielsweise Anleihen). Ich sage nicht, dass Sie in riskante Aktien wie Startups investieren sollten. BITTE LESEN SIE DIESEN LETZTEN SATZ !! Stattdessen sage ich, dass die Investitionen, die Sie wählen (nachdem Sie die Investition sorgfältig studiert haben) berücksichtigen, dass Sie jung und risikofreudig sind. Ja, ich sagte es. Sie suchen aktiv nach Risiko, denn Risiko ist ein höheres Potenzial für eine Belohnung. Ich habe hier mehr über Risikotoleranz geschrieben: Was ist Ihre Risikotoleranz?
  • Was sind deine Ziele? Ihre Anlageentscheidungen hängen nicht nur von Ihrer Zeitlinie, sondern auch von Ihren Zielen ab.

Sobald Sie diese grundlegenden Fragen beantwortet haben, können Sie über die Zuweisung Ihrer Assets nachdenken. Im Allgemeinen behalten junge Leute ihr Geld in Aktien, Indexfonds und Bargeld. Vergessen Sie nicht, einen Teil Ihres Geldes in bar zu behalten (zusätzlich zu einigen Ersparnissen); Es ist eine gute Idee, einige zu behalten, falls Sie eine spektakuläre Investition sehen, die Sie machen möchten. Ihre Ersparnisse sollten auf der anderen Seite für kurzfristige Ziele und Notfälle sein.

Je jünger Sie sind, desto höher sollte Ihr Anteil an Aktien sein. Wenn Sie älter werden, werden Sie natürlich konservativ, wechseln in den Schutzmodus anstelle von Hyperwachstum, und Sie werden mehr in Indexfonds, Anleihen usw. investieren wollen.

Für den Moment, wenn Sie keine Ahnung haben, wo Sie anfangen sollen, können Sie mit dem Kauf eines Indexfonds beginnen. Es ist in Ordnung, dass es für ein paar Monate 100% Ihres Portfolios ist. (Denken Sie daran, Indexfonds sind per Definition diversifiziert.) Wenn Sie mit dem Investieren vertrauter werden, sollten Sie nach aggressiveren Anlagen suchen. Sie können auch die unten stehenden Links verwenden, um verschiedene Szenarien für Ihre Finanzen basierend auf verschiedenen Zuordnungen zu erstellen.

Ausreden, die du vielleicht hast "Aber Ramit", könnte man sagen ...

"Ich habe keine 10.000 $!" Mach dir keine Sorgen. Das war nur eine Beispielnummer. Wenn Sie 1.000 € haben, können Sie grundsätzlich eine Zuteilung replizieren (achten Sie nur auf Handelsgebühren usw.). Sie möchten beispielsweise nicht 100 USD in eine Aktie investieren und eine Handelsgebühr von 25 USD bezahlen.

"Warum deckt Ihre Vermögensallokation nur Aktien, Indexfonds und Bargeld ab? Was ist mit aktiv verwalteten Investmentfonds und Anleihen? Was ist mit Rentenfonds, ETFs und REITs? Denkst du ich bin wirklich schlau, weil ich all diese coolen Worte kenne? " Vor allem mag ich dich wirklich nicht. Aber Sie haben recht - es gibt mehr als nur Aktien, Indexfonds und Bargeld. Aber für die meisten 20-Jährige sind diese 3 die wichtigen Investitionen. Ja, wenn Sie ein erfahrenerer Anleger werden, ändert sich Ihre Allokation. Aber für den Moment sind dies die primären Investitionen, die die meisten jungen Menschen haben werden.Außerdem habe ich darüber geschrieben, warum ich aktiv gemanagte Fonds hasse: Alles über Investmentfonds

Weiterführende Literatur Asset Allocation Calendar - Ein Asset-Allocation-Kalkulator, der Ihnen anzeigt, wie viel Geld Sie in Bargeld, Aktien und Anleihen verdienen würden. Spielen Sie damit herum, um den großen Unterschied zwischen langfristigen Investitionen in Aktien und Anleihen zu erkennen. (Der Standardwert von 13,5% für den S & P500 ist allerdings ziemlich lächerlich. Ich habe ihn auf 10% geändert, um auf der sicheren Seite zu sein.)

Rebalancing zur Wiederherstellung Ihrer Zielzuweisung - Ein guter Artikel zur Neuausrichtung Ihrer Asset Allocation. Dies tun Sie regelmäßig, um sicherzustellen, dass die Zuweisung auf dem Zielniveau bleibt. Zum Beispiel, manchmal Ihre Aktien wachsen viel, so dass sie einen unverhältnismäßig großen Teil Ihres Portfolios. Wie geht's?

Asset Allocation verstehen - Ein schöner, schneller Überblick über die Asset Allocation. Es beinhaltet dieses Juwel:

Eine Faustregel, die viele Experten verwenden, besteht darin, Ihr Alter von 100 zu subtrahieren, um den Prozentsatz der Investitionen in Aktien zu bestimmen. Wenn Sie 45 Jahre alt sind, könnten Sie ein Portfolio zusammenstellen, das 55 Prozent Aktien und 45 Prozent Anleihen und Bargeld umfasst.

Ich liebe Formeln wie diese, weil sie eindeutig für Idioten sind. Wenn du wirklich denkst, dass ein Universalvorschlag der Richtige für dich ist, werde ich dich zuerst anschreien und dann versuchen, dir etwas Betrügerisches zu verkaufen. Bitte, denke selbst nach. Der Artikel ist jedoch ziemlich gut.

Wie immer, wenn Sie Kommentare oder Fragen haben, lassen Sie es mich wissen!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: