loader
bg-category
Trading-Langeweile adressieren

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

Als Menschen neigen wir natürlich dazu, Langeweile zu vermeiden. Tatsache ist, dass die Menschheit viele drastische technologische Entwicklungen gemacht hat, nur um diese unvermeidlichen untätigen Momente im Leben anzugehen.

Die PlayStation 3, das iPad und alle möglichen Geräte wurden erfunden, um uns zu unterhalten, denn für manche ist nichts schlimmer als Langeweile.

"Müde Hände sind der Spielplatz des Teufels", sagen manche. Aber wussten Sie, dass Langeweile oder wenn es nichts Interessantes in Ihrer Umgebung gibt, vielleicht sogar gut für Ihr Trading ist?

Wenn dein Verstand mit allen möglichen visuellen, akustischen und emotionalen Geräuschen übersät ist, ist es schwer zu hören, was die Märkte sagen. Ablenkungen können verhindern, dass Sie sich auf das Erkennen von Diagrammmustern konzentrieren. Oder sie können sich negativ auf Ihre Fähigkeit auswirken, Marktinformationen zu verarbeiten und rechtzeitig auf sich ändernde Marktbedingungen zu reagieren.

So, während die Abwesenheit von Reizen für Sie langweilig scheint, gibt es Ihnen eine Gelegenheit, um zurückzusetzen und Sie sind Ihre Gedanken beruhigt. Und wenn Ihr Geist nicht abgelenkt ist, können Sie sich besser auf die Märkte einstellen.

Aber das Problem ist, dass die meisten Händler keine langweiligen Momente aushalten können. Wenn Sie sich beim Trading jemals gelangweilt haben, dann kennen Sie auch das Gefühl der Frustration, das damit einhergeht. Sie möchten sich produktiv fühlen, also schauen Sie sich intensiv nach handelsbezogenen Dingen um. Ich persönlich kenne einige Händler, die so sind.

Wenn sie gelangweilt sind, versuchen sie, die Lücke zu füllen, indem sie Handel treiben und erzwingen. Um Nervenkitzel zu bekommen, erhöhen sie manchmal sogar ihre Risikobereitschaft. Manchmal gewinnen sie, aber in vielen Fällen werden ihre Kontostände unnötig getroffen.

So kann Langeweile tatsächlich eine gute Sache sein, wenn sie richtig genutzt wird. Die Abwesenheit von Stimuli ermöglicht es Ihnen, sich in einen ruhigen und friedlichen Zustand zu versetzen, in dem Sie sich wirklich auf Ihre Trading-Ziele konzentrieren können. Dies sollte Ihr ultimatives Ziel sein, da gute Trading-Entscheidungen aus einem ruhigen und gesammelten Geist kommen.

Manchmal sind die Märkte lebhaft. Zu anderen Zeiten können sie ziemlich inaktiv sein. In solchen Fällen musst du dich selbst als Spinne betrachten. Anstatt sich zu bewegen, um Beute zu finden, baut die Spinne einfach ein Netz auf und wartet geduldig darauf, dass ihre Nahrung hineinfällt.

Das Gleiche gilt für den Handel. Sie haben Ihre Handelsregeln bereits eingerichtet (z. B. Risikomanagementregeln, Ein- und Ausstiegsregeln usw.), und alles, was Sie tun müssen, ist ihnen zu folgen.

Wenn es Ihnen schwer fällt, ruhig zu sein wie eine Spinne, dann sollten Sie diese einfache 3-Schritte-Übung machen, wenn Sie von Reizen überwältigt werden oder wenn Sie das Bedürfnis haben, in die Zone zu kommen:

1. Bevor Sie mit dem Handel beginnen, legen Sie 5-10 Minuten fest, um sich zu beruhigen.
2. Schließen Sie Ihre Augen.
3. Nimm tiefe, rhythmische Atemzüge.

Das ist es! Nun, das scheint nicht viel zu sein, aber diese Übung hat vielen Tradern, einschließlich mir, geholfen, zu verlangsamen und den Fokus wieder zu erlangen.

Sie sehen, Langeweile ist nicht unbedingt eine schlechte Sache. Das Gefühl der Langeweile ist nur dein Verstand und dein Körper, der dir sagt, dass du alles an seinem Platz hast und es Zeit für dich ist, geduldig zu sein und Dinge zu dir kommen zu lassen.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: