loader
bg-category
Eine Fibel auf Immobilienagentur

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Dies ist ein Gastbeitrag von Owen Johnson.

Teil 4 in einer Reihe von 7 auf Immobilien.

DIE WEEKLANG-REIHE VON IMMOBILIEN-GRUNDLAGEN 1. Der Real Scoop auf Immobilien 2. Den Immobilieninvestitionspfad beginnen 3. Die Transaktionsmechanik 4. Eine Fibel auf Immobilienagentur 5. Nutzen Sie sich aus, um Ihren Wohlstand zu steigern 6. Verwaltungsinfrastruktur 7. Die Woche im Rückblick Im Allgemeinen ist ein Agent jemand, der in Ihrem Namen handelt, jemand, der Ihre Interessen vertreten soll. Aus diesem Grund ist es bei Transaktionen, bei denen Immobilienmakler involviert sind, entscheidend zu wissen, für wen diese Agenten arbeiten.

Hier sind die üblichen Formen der Agentur:

Agentur des Verkäufers Ein Verkäufervertreter, wie der Name andeutet, repräsentiert den Verkäufer. Im Allgemeinen sind sie rechtlich und ethisch verpflichtet, die Interessen des Verkäufers und des Verkäufers allein zu schützen, und sind nur verpflichtet, andere Parteien fair zu behandeln. Ein Listing-Agent für eine Immobilie ist ein Verkäufer-Agent.

Agentur des Käufers Wiederum ist es ziemlich einfach, dass der Agent eines Käufers die gleichen Verpflichtungen und Verantwortlichkeiten hat wie der Agent eines Verkäufers, aber anstatt den Verkäufer zu vertreten und die Interessen des Verkäufers zu schützen, ist der Agent des Käufers damit beauftragt, die Interessen des Käufers zu schützen.

Unterorganisation des Verkäufers Sub-Agentur ist das Konzept, dass ein Agent unter der Verantwortung eines anderen Agenten "arbeiten" kann. Scheint ziemlich einfach, aber in der Immobilienwelt ist es nicht. In Immobilien kann der Subagent eines Verkäufers ein Agent sein, der einen Käufer zu einem Listing-Agenten bringt, aber anstatt den Käufer zu vertreten, repräsentiert der Agent den Verkäufer! Scheint etwas merkwürdig, oder?

Nun, Sub-Agency ist seit Jahren fest in der Immobilien-Infrastruktur der USA verankert, wird aber derzeit von einer Käuferagentur ersetzt, was sowohl für Käufer als auch für Verkäufer gut ist.

Wenn Sie einen Immobilienmakler zum Kauf von Immobilien verwenden, vergewissern Sie sich, dass Sie einen Käuferagenten verwenden! Wenn der Agent, mit dem Sie arbeiten, diesen Service nicht anbietet oder behauptet, dass die Agentur des Käufers in ihrem Staat nicht existiert, erkundigen Sie sich beim Realtors®-Vorstand des Staates.

Normalerweise sollten Sie den Agenten des Käufers nicht für seine Dienste bezahlen müssen, aber diese Standards ändern sich von Ort zu Ort, so dass Sie Ihre eigenen Nachforschungen anstellen müssen. Auch * unterschreib nie einen Maklervertrag! * Ein guter Käufervermittler bildet eine langfristige Beziehung mit Ihnen und sollte keinen Vertrag brauchen, um Sie bei sich zu behalten. Schließlich, * behandle deinen Agenten immer mit Respekt! * Dies ist wichtig, von einem interpersonalen Standpunkt, aber auch von einem professionellen Standpunkt. Wenn Sie mit einem Agenten eines Käufers arbeiten, machen Sie anderen Agenten, insbesondere bei offenen Häusern, klar, dass Sie mit diesem Agenten arbeiten. Dies wird jedermanns Leben erleichtern und Ihren Agenten loyaler machen.

In dem höchst unwahrscheinlichen Fall, dass die Agentur des Käufers nicht in einem Staat existiert, verwenden Sie einen Subagenten, um Zugang zu Listing-Informationen zu erhalten, aber denken Sie daran, dass sie rechtlich und ethisch verpflichtet sind, den * Verkäufer * zu vertreten! Dies bedeutet, dass Sie keine Informationen mit dem Subagenten teilen sollten, den Sie nicht mit dem Verkäufer teilen möchten. Ein wichtiger Punkt, insbesondere in der Verhandlungsphase des Abkommens.

Jeder Staat verfügt über ein eigenes Immobilienlizenz- und -vertretungsgesetz, und der staatliche Verband der Realtors® oder die staatliche Genehmigungsbehörde ist ein guter Ort, um Ihre Fragen zu klären.

Aktionselemente

  • Rufen Sie Ihren Staatsverband von Realtors® an und fragen Sie nach der Agentur des Käufers im Staat. (Assoziationsverzeichnis)
  • Schreiben Sie mich an [email protected] und geben Sie den Namen der von Ihnen angerufenen Vereinigung, die Kontaktinformationen und das, was Sie entdeckt haben, an. Ich verwende diese Informationen, um eine Ressourcenseite für zukünftige Benutzer zu erstellen.
  • Schauen Sie in die Zeitung und finden Sie einige offene Häuser für dieses Wochenende. Wenn du gehst, hinterlasse deinen Namen nicht, und wenn der Agent fragt, ob du mit einem Grundstücksmakler arbeitest, sag ja oder sage: "Ja, ich interviewe jetzt den Käuferagenten." Du willst deine eigene Darstellung, du nicht Ich möchte nicht, dass der Listing-Agent Ihr Geschäft abwickelt.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung:

Popular