loader
bg-category
7 Dinge, die Käufer und Verkäufer über Radontests wissen müssen

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Es ist der National Radon Action Month, und wir haben die Hausaufgaben gemacht, um Antworten auf die häufigsten Fragen zu diesem ernsten Thema zu finden.

Januar ist National Radon Aktionsmonat: Welche bessere Zeit zu erkunden, was Hausbesitzer über Radon und Radon testen müssen wissen? Ob Sie seit Jahren in Ihrem Haus sind oder gerade dabei sind, dieses Haus zum Verkauf in Santa Fe, NM, zu schließen, ist es wichtig, Ihr Zuhause getestet zu bekommen - und zu wissen, was zu tun ist, wenn Sie ein erhöhtes Ergebnis bekommen.

Hier sind sieben Fragen (und Antworten!) Menschen haben oft über Radon und Radon-Tests.

1. Was ist Radon?

Radon ist ein natürlich vorkommendes, krebserregendes, radioaktives Gas, das beim Abbau von Uran entsteht. Es ist in Felsen, Erde und Wasser gefunden. Um zu verdeutlichen, wie gefährlich Radon sein kann, bedenken Sie Folgendes: Rauchen ist die häufigste Ursache für Lungenkrebs - Radon ist Nummer zwei. Etwa 21.000 Amerikaner sterben jedes Jahr an Lungenkrebs, der durch Radon verursacht wird.

"Wie beim Rauchen steigen auch die Expositionsrisiken mit der Konzentration und der Menge an Zeit", sagt Darryl Watson, Direktor für industrielle Hygienedienste der ATC Group Services LLC in Marietta, GA.

Sie können Radon nicht sehen oder riechen. Der einzige Weg, um zu wissen, ob es in Ihrem Haus ist, ist es zu testen - und es gibt kein sicheres Niveau für Radon. Die US-amerikanische Umweltschutzbehörde EPA (Environmental Protection Agency) stellte jedoch fest, dass Radonkonzentrationen von über vier Picocurie pro Liter oder mehr im Haushalt Aufmerksamkeit erfordern. "Dies ist bekannt als" Action Level ", und der Hausbesitzer sollte Maßnahmen ergreifen, um den Eintritt von Radon Gas zu reduzieren", sagt Kelly Hager, CEO der Kelly Hager Group Immobilien-Dienstleistungen in Chesterfield, MO.

2. Wie kommt Radon in die Häuser?

Radon kommt durch Risse im Fundament und in den Wänden in die Häuser. Es kann auch "durch Öffnungen um Wasserleitungen, Gasleitungen, Sumpfpumpen und Abflüsse" eintreten, sagt Debra Holtzman, J.D., M.A., und ein national anerkannter Experte für Kindersicherheit und -gesundheit. "Wie ein Haus gebaut wurde und welche Baumaterialien verwendet wurden, kann die Radonwerte beeinflussen", fügt sie hinzu.

Wenn Radon in einem Haus ist, ist es in der Regel im Keller oder Kriechkeller und in niedrigeren Ebenen. "Die EPA und der Chirurg empfehlen, alle Häuser unterhalb des dritten Stocks auf Radon zu testen", sagt Holtzman. Radonrisiken steigen im Winter, wenn Häuser typischerweise versiegelt sind und Radon fernhalten, der möglicherweise in das Haus gelangt ist.

3. Was sollten Verkäufer tun, um Radon zu testen?

Wenn Sie Ihr Haus verkaufen, ist es eine gute Idee, es zu testen, bevor Sie es auf den Markt bringen. Wenn Ihr Test ein Radonproblem aufzeigt, können Sie sich darum kümmern, bevor es Käufer abschreckt. "Glücklicherweise sind Tests einfach und kostengünstig", sagt Holtzman. "Ihr örtliches Gesundheitsministerium kann kostenlose Kits oder Kits zu einem reduzierten Preis anbieten. Sie können Kits auch in einem lokalen Hardware- oder Baumarkt kaufen. "

4. Welche Bedenken haben Verkäufer bezüglich Radon?

Wenn Sie nach dem Testen Ihres Hauses erhöhte Radonwerte entdecken, brauchen Sie nicht in Panik zu geraten - Sie können das Problem beheben. "Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, den Radonspiegel zu senken. Ihr Radon-Büro in Ihrem Land kann Ihnen eine Liste qualifizierter Radon-Minderungsunternehmen zur Verfügung stellen ", sagt Holtzman. "Die Kosten für die Reduzierung der Radonwerte in bestehenden Häusern bewegen sich typischerweise zwischen 800 und 2500 Dollar."

"Abhängig von Ihren Fähigkeiten kann die Reduzierung des Radonspiegels ein DIY-Job sein, aber Sie werden wahrscheinlich die Hilfe eines Spezialisten brauchen", sagt Watson. "Seien Sie vorsichtig bei zwielichtigen Betreibern und fragen Sie nach Referenzen."

Lassen Sie potenzielle Käufer wissen, dass Sie auf Radon getestet haben und was die Ergebnisse waren. Und wenn Sie wegen der Radonbelastung in Ihrem Zuhause besorgt sind, bitten Sie Ihren Arzt, nach möglichen Anzeichen von Lungenkrebs zu suchen.

5. Was sollten Käufer über Radon wissen?

Wenn Sie ein Haus kaufen, fragen Sie, ob es kürzlich für Radon getestet wurde. Wenn ja, fragen Sie nach den Ergebnissen. Wenn nicht, muss das Haus getestet werden. Obwohl Radon überall gefunden werden kann, sind höhere Konzentrationen im Nordosten, im Mittleren Westen, in den südlichen Appalachen und in den nördlichen Ebenen häufiger. "In meiner Gegend [Greater Syracuse, NY] ist es üblich, dass der Käufer neben der Hausinspektion einen Radontest durchführt", sagt Bob McTague mit dem CNYAgent Team von RealtyUSA. "Es kann eine Kontingenz des Kaufvertrags sein."

6. Was sollten Käufer wissen, bevor sie ein Haus kaufen, das für Radon hoch getestet wurde?

Wenn Sie ein Haus gefunden haben, das Sie lieben, aber für Radon hoch getestet wurde: "Fragen Sie nach Radonabschwächung, um die Werte unter das akzeptable Limit zu bringen", sagt McTague. "Der Verkäufer zahlt normalerweise für die Minderung und jede erneute Prüfung. Radon kann in den meisten Fällen auf ein akzeptables Niveau gebracht werden, aber wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, wenden Sie sich an einen Spezialisten für Radonabschwächung. "

7. Welche Maßnahmen sollten ergriffen werden, um Radon bei Neubauten zu minimieren?

Einige Bauherren verwenden radonresistente Baumaterialien. "Die durchschnittlichen Kosten für die Installation radonresistenter Funktionen bei Neubauten liegen bei 350 bis 500 US-Dollar, aber die Kosten liegen bei 150 US-Dollar", sagt Holtzman.

Die Quintessenz

"Die überwiegende Mehrheit der Haushalte hat kein Radonproblem, aber sehen Sie sich die Konsequenzen an, wenn es so ist", sagt Darryl Watson. Er empfiehlt, jedes Haus auf Radon zu testen, sei es ein neu gebautes Haus oder eine ältere Wohnung. Dies gilt insbesondere, wenn sich das Haus in einem Gebiet mit hohen Radonwerten befindet, aber denken Sie daran, dass Radon überall sein könnte. "Testing ist die einzige Möglichkeit zu wissen, ob Sie und Ihre Familie durch Radon gefährdet sind", sagt Holtzman.

Zeit für Radon zu testen? Teile deine Erfahrungen und tippe in die Kommentare unten!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: