loader
bg-category
Online-Broker mit kommissionsfreien ETF-Trades

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Wenn Sie an passivem Investieren interessiert sind, sind Sie wahrscheinlich über ETFs und deren Vorteile informiert.

Wenn Sie es nicht sind, haben ETFs aufgrund ihrer extrem niedrigen Managementkostenquoten eine Legion von Unterstützern. Im Vergleich zu ähnlichen Investmentfonds haben ETFs oft deutlich niedrigere Verwaltungsgebühren.

Dies bedeutet, dass Sie mehr von Ihrer Investition behalten, als sie an ein Investmenthaus zu geben. Diese Einsparungen können sich im Laufe der Zeit summieren.

Der Nachteil von ETFs

ETFs werden im Gegensatz zu Investmentfonds an der Börse gehandelt. Dies bedeutet, dass Sie jedes Mal, wenn Sie Ihre Position in einem ETF addieren oder abziehen, die Handelsgebühr Ihres Brokers bezahlen müssen.

Dies ist bei Investmentfonds nicht der Fall. Bei Investmentfonds zahlen Sie eine einmalige Gebühr, um sich an den Fonds zu beteiligen. Jede nachfolgende Addition oder Subtraktion von Aktien führt nicht zu Handelskosten.

Der Nachteil von ETFs gegenüber Investmentfonds besteht darin, dass Sie, wenn Sie klein anfangen und Ihre Position im Laufe der Zeit erhöhen möchten, wenn Ihre Ersparnisse wachsen, jedes Mal, wenn Sie zusätzliche Aktien kaufen, Handelskosten verursachen. Diese Gebühren können sich im Laufe der Zeit schnell addieren und die Einsparungen ausgleichen, die Sie aus den niedrigeren Kostenquoten genossen haben.

Schade!

Es gibt jedoch eine Möglichkeit, diese Gebühren zu vermeiden.

Kostenloser ETF-Handel

Glücklicherweise gibt es eine Reihe von Investmentmaklern, die kostenlosen ETF-Handel anbieten.

Warum sollten sie das tun?

  1. Um neue Kunden zu gewinnen, die an ETFs interessiert sind, die nicht jedes Mal hohe Gebühren zahlen wollen, wenn sie in einen ETF ein- oder aussteigen, oder einfach ihre Position in diesem ETF erhöhen oder senken.
  2. Ermutigung zum Erwerb eigener Marken-ETFs (wenn diese erstellt und verwaltet werden), damit sie von den Verwaltungsgebühren profitieren können.

Brilliante Strategie, nicht?

Welche Online-Broker bieten freien Handel mit ETFs an?

Online-Broker mit kommissionsfreien ETF-Trades

Ich habe im Moment 7 Online-Broker gefunden, die provisionsfreie ETFs anbieten. Dies ist zu einem sehr wettbewerbsfähigen Angebot geworden, da nur wenige dieser Broker dies vor einem Jahr angeboten haben. Hier ist eine Liste der 7 Broker, die beinhaltet, wie viele provisionsfreie ETFs sie anbieten, welches Unternehmen sie anbieten, und normale Handelskosten.

Vorhut

  • Anzahl der provisionsfreien ETFs: 77 (Vanguard wird im August 2018 eine signifikante provisionsfreie ETF-Erweiterung auf ~ 1.800 haben)
  • ETF-Anbieter: Vanguard (bald die meisten Anbieter sein)
  • Normale Handelskosten (außerhalb der provisionsfreien ETFs): variiert auf der Grundlage des Kontostandes

Schwab

  • Anzahl der provisionsfreien ETFs: 200+
  • ETF-Anbieter: Schwab, Invesco, SSGA, Deutsche Asset Management, WisdomTree, ALPS Advisors, Inc., IndexIQ, JPMorgan, John Hancock, ETF Essentials, PIMCO, Global X Verwaltungsgesellschaft, Oppenheimer Fonds, US-Rohstofffonds und Direxion Investments.
  • Normale Handelskosten (außerhalb der provisionsfreien ETF's): $ 4,95

TD Ameritrade

  • Anzahl der provisionsfreien ETFs: 300+
  • ETF-Anbieter: iShares, AGFiQ, First Trust, Invesco, JP Morgan, ProShares, SPDR, USAA, WisdomTree
  • Normale Handelskosten (außerhalb der provisionsfreien ETF's): 6,95 $

Treue

  • Anzahl der kommissionsfreien ETFs: 95
  • ETF-Anbieter: Fidelity, iShares
  • Normale Handelskosten (außerhalb der provisionsfreien ETF's): $ 4,95

Firtrade

  • Anzahl der provisionsfreien ETFs: 700+
  • ETF-Anbieter: 40 Anbieter, einschließlich Vanguard, ProShares und WisdomTree
  • Normale Handelskosten (außerhalb der provisionsfreien ETF's): $ 2,95

ETrade

  • Anzahl der provisionsfreien ETFs: 250+
  • ETF-Anbieter: 19 Anbieter, einschließlich Vanguard, iShares und WisdomTree
  • Normale Handelskosten (außerhalb der provisionsfreien ETF's): 9,99 $

Beachten Sie, dass Scottrade nicht mehr wie ursprünglich gemeldet provisionsfreie ETFs anbietet.

Vanguard bietet in der Regel die niedrigsten Verwaltungsgebühren für ihre ETFs an (nicht immer, aber oft). Wenn Sie diese Liste betrachten, wären Vanguard und Firstrade anscheinend die zwei besten Broker, mit denen Sie Ihren ETF-Handel betreiben.

ETF-Investitionsdiskussion:

  • Wo handeln Sie ETFs und warum?
  • Haben Sie ein Konto bei einem Broker angelegt, nur um provisionsfreie ETF-Investitionen zu tätigen?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: