loader
bg-category
7 Neujahrsvorsätze für Hausbesitzer

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Überdenken Sie Ihre Beschlüsse und fügen Sie diese erreichbaren Heimziele Ihrer Liste hinzu.

Neues Jahr, neues Sie, neues Zuhause. Der Kalenderwechsel lädt immer alle möglichen Auflösungen ein, von denen einige erreichbar sind, viele davon unpraktisch und stressinduzierend. Vor allem, wenn Sie gerade dieses Haus zum Verkauf in Denver, CO geschlossen haben. Aber Änderungen müssen nicht groß oder schwierig sein, lebensverändernd zu sein. Hier sind sieben einfache Immobilien-bezogene Neujahrsvorsätze, die Sie für 2016 treffen können und die mit minimalem Aufwand große Dividenden zahlen werden.

Starten Sie zusätzliche Hypothekenzahlungen

Es ist die finanzielle Realität, die Sie hassen zu sehen: die Menge an Geld, die Sie haben tatsächlich am Ende zahlen für Ihr Haus über die Länge einer 30-jährigen Hypothek. Wie sehen die Zinsersparnisse aus, wenn Sie innerhalb von 12 Monaten eine zusätzliche Hypothek bezahlen? Kurz gesagt, ziemlich gut - wenn Sie es für die Dauer Ihres Darlehens aufrechterhalten, werden Sie wahrscheinlich Zehntausende von Dollars sparen. Es ist besonders erwähnenswert in den ersten fünf Jahren einer Hypothek, wenn der Großteil Ihrer monatlichen Rate zu Zinszahlungen statt der Auftraggeber geht.

Die einzige Sache, die Sie im Auge behalten sollten, ist, dass, sobald Sie anfangen, die zusätzliche Zahlung zu machen, dieses zusätzliche Geld in Ihrem Heim-Kapital eingesperrt ist (und nicht auf Ihrem Bankkonto als Notfall-Fonds sitzt).

Holen Sie sich neue Anführungszeichen für Hauseigentümer

Sie denken wahrscheinlich nicht zu oft darüber nach, weil Ihre Versicherung jedes Jahr automatisch erneuert wird. Aber vielleicht haben Sie jetzt Anspruch auf einige Rabatte, die bei Ihrer ersten Bewerbung nicht verfügbar waren - und Ihre bestehende Versicherungsgesellschaft ist nicht verpflichtet, jedes Jahr einzuchecken und zu sehen, ob Sie sich jetzt qualifizieren. Rufen Sie Ihren Agenten an und schauen Sie, ob Sie Ihre jährliche Rate abschlagen können; Wenn sie sich nicht bewegen, dann fangen Sie an, nach einem besseren Preis zu suchen.

Lassen Sie Ihr Haus für steuerliche Zwecke neu bewerten

Wussten Sie, dass Ihr Haus nur alle paar Jahre von Ihrem Landkreis neu bewertet wird? Das bedeutet, dass Ihr bewerteter Immobilienwert möglicherweise höher ist als Ihr aktueller Marktwert, was bedeutet, dass Sie möglicherweise zu viel Steuern zahlen und es nicht einmal wissen. In den meisten Staaten können Sie einfach online gehen und eine kostenlose Neubeurteilung anfordern. Ein Hinweis zur Vorsicht: Seien Sie vorsichtig bei externen Unternehmen, die anbieten, Ihr Haus gegen eine geringe Gebühr neu zu bewerten - es könnte ein Betrug sein.

Holen Sie sich eine Energiebewertung

Ja, diese Gas- und Stromrechnungen können in den Wintermonaten außer Kontrolle geraten, aber sie müssen nicht immer statisch sein. Einige Staaten haben gemeinnützige Organisationen, die zu Ihnen nach Hause kommen und kostenlos eine Energiebewertung anbieten, aber ansonsten können Sie einen professionellen Energieprüfer beauftragen. Diese Person wird dann eine Reihe von Vorschlägen machen, sowohl kleine (LED-Glühbirnen) und große (Sonnenkollektoren), so dass Sie Ihre Energie Dollar dehnen können. Selbst kleine Änderungen im Lebensstil, wie das Herausziehen nicht verwendeter Geräte oder das Programmieren Ihres Thermostats nach einem Zeitplan, können einen Unterschied machen.

Pflanzen Sie einen Gemüsegarten

Sie haben etwas Zeit damit, da es nur Januar ist, aber andererseits, es gibt keine Zeit wie die Gegenwart, um einen Gemüsegarten zu entwerfen. Eigenes Essen anzubauen spart Geld und hilft auf seine Art auch der Umwelt. Es kommt auch Ihrer Gesundheit zugute, da Sie eher Obst und Gemüse essen, das Sie selbst angebaut haben. Und natürlich können Sie als Oberbauer entscheiden, welche Pestizide und Düngemittel Sie nicht verwenden. Beginnen Sie klein, wachsen Sie nur Gemüse und Kräuter, die Sie gerne essen, und wenn Ihnen der Platz im Hinterhof fehlt, lassen Sie sich inspirieren von Blogs mit Dachdeckern, Feuerleitern und Blumenkastenbauern.

Beginnen Sie mit der Kompostierung

Wenn Sie etwas wie wir sind, ist dies seit Jahren auf Ihrer To-Do-Liste. Aber irgendwie fühlt es sich einfach zu zeitaufwendig oder unordentlich an, besonders wenn man in der Stadt lebt. Halten Sie es einfach und kaufen Sie eine Kompostierungsausrüstung, die Sie durch die Stufen führt. Wenn du keinen eigenen Kompost verwendest, gibt es kleine Outfits im ganzen Land, die es für eine minimale Gebühr abholen; Einige Städte enthalten sogar Kompostabholung in ihren Müllabfuhrdiensten.

Kaufen Sie ein Regenfass

So einfach und doch so wertvoll. Nur ein paar Vorteile des Sammelns von Regenwasser und späteres Umwidmen: Es reduziert die Wasserrechnung, verringert die Feuchtigkeit um das Fundament Ihres Hauses, es ist gesünder für Ihre Pflanzen und Ihren Garten und hilft, die Abflussverschmutzung zu reduzieren (und hofft hoffentlich auch Ihre Nachbarn) das Gleiche tun).

Regenwasser eignet sich auch hervorragend zum Waschen von Hund und Auto, da es frei von Salz und anderen Chemikalien ist. (Armer Hund! Schlechtes Auto!) Wenn Sie in einem Dürregebiet sind, sind die Vorteile eines Regenfasses offensichtlich. Und denken Sie daran, dass die Kompostierung gerade begonnen hat? Das Hinzufügen von Regenwasser zu Ihrem brandneuen Stapel ist eine weitaus nachhaltigere Praxis als das Mischen mit Leitungswasser. Achten Sie nur darauf, lokale Gesetze zu überprüfen: einige Gemeinden haben Regeln gegen das Sammeln von Regenwasser.

Welche Vorsätze stehen auf deiner Liste für 2016? Teile in den Kommentaren!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: