loader
bg-category
25 Hacks, die dir Geld auf Energiekosten sparen

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Probieren Sie diese Tipps aus, um Geld zu sparen und den Energieverbrauch Ihres Hauses schnell zu senken.

Schnell: Was trägt am meisten zu Ihrem CO2-Fußabdruck bei? Wenn Sie Ihr Auto sagten, sind Sie falsch. Für die meisten von uns ist es unser Zuhause, wobei Heizung und Kühlung fast 50% des Energieverbrauchs ausmachen.

Selbst wenn Sie sich keine Sorgen über den Klimawandel machen, sollte Energieeffizienz auf Ihrem Radar sein. Der durchschnittliche Haushalt gibt jährlich 2.200 US-Dollar für Energiekosten aus; energieeffizienter zu sein, bedeutet niedrigere Rechnungen und ein attraktiveres Zuhause für Käufer.

Zum Glück müssen Sie nicht erst anfangen, Geld zu sparen. Sicherlich haben Sonnenkollektoren und geothermische Heizsysteme auf lange Sicht eine hohe Kapitalrendite, aber sie haben teure Vorlaufkosten. Es ist einfacher und billiger, mit den tief hängenden Früchten zu beginnen.

Von clever gelegenen Büschen bis hin zur Reinigung Ihrer HLK-Anlage, hier sind 25 einfache Hacks, die Ihnen helfen werden, Kilowatt - und Benjamins - schnell zu sparen.

1. Holen Sie sich ein Home-Energie-Audit

Wenn Sie einen Auditor beauftragen, eine einfache Hausuntersuchung durchzuführen, können Sie feststellen, wo Sie möglicherweise Energie und Geld verlieren und wie Sie diese beheben können. Viele Versorgungsunternehmen bieten diesen Service kostenlos an.

2. Beachten Sie die Lücken

Laut dem Natural Resources Defense Council sind die Lücken um Fenster und Türen in den meisten Häusern gleichbedeutend mit einem 3 x 3-Fuß-Loch in Ihrer Wand. Eine gute Isolierung ist die beste Maßnahme, um gekühlte und erhitzte Luft im Inneren zu halten, aber Verstemmen und Abdichten sind die nächstbesten Dinge. Schwere Vorhänge und andere Fensterbehandlungen können ebenfalls helfen.

3. Kaufen Sie effiziente Geräte

Achten Sie beim Austausch von Geräten auf Energy Star-zertifizierte Modelle, die höheren Energieeffizienzstandards entsprechen. Erfahren Sie, wie Sie EnergyGuide-Etiketten lesen - und erkennen Sie, dass sie nicht identisch sind.

4. Programmierbar werden

Programmierbare und intelligente Thermostate wie Nest helfen, die Energiekosten zu senken, indem Sie die Heizung oder Klimaanlage in Ihrer Abwesenheit abschalten. Nest kann deine Routine lernen oder erkennen, wenn du nicht da bist. Außerdem können Sie es überall in einer App auf Ihrem Telefon anpassen.

5. Entlüftungsöffnungen reinigen

Reinigen Sie regelmäßig die Lüftungskanäle und Leitungen der HLK und ersetzen Sie die Filter gemäß den Richtlinien der Hersteller, um sie in Bestform zu halten.

6. Wählen Sie die richtige Größe

Für Klimaanlagen in Fenstern, suchen Sie nach einem, das entworfen wurde, um die Bedürfnisse eines Raumes basierend auf Quadratmeterzahl zu erfüllen. Wenn es zu groß für den Raum ist, wird es Energie verschwenden.

7. Drehen Sie es hoch oder runter

Wenn Sie Klimaanlage verwenden müssen, drehen Sie es im Sommer um 2 Grad Fahrenheit. Im Winter die Temperatur um 2 Grad senken.

8. Verwenden Sie Lüfter intelligent

Deckenventilatoren können in Verbindung mit Heiz- oder Kühleinheiten arbeiten (suchen Sie nach Ventilatoren, die die Richtung umkehren, um die Wärme im Winter abzuführen). Sie ändern jedoch nicht die Temperatur eines Raumes, also schalten Sie sie aus, wenn Sie draußen sind.

9. Versuchen Sie einen Verdunstungskühler

Leben in einem trockenen Klima? Ein Verdunstungs- oder Sumpfkühler verteilt kühle Feuchtigkeit mit weniger Energie in die Luft.

10. Querlüften

Öffnen Sie Fenster quer durch den Raum oder das Haus voneinander, um eine Querlüftung zu schaffen.

11. Werden Sie gefeuert

Kamine sind gemütlich, aber sie lassen Luft entweichen - Luft, die man für Wärme bezahlt. Wenn der Kamin nicht benutzt wird, schließen Sie die Klappe. Besser noch, denken Sie an einen hocheffizienten Kamineinsatz oder einen Holzofen oder Pelletofen, die keinen Luftaustausch zwischen drinnen und draußen zulassen.

12. Bäume pflanzen

Pflanzen Sie belaubte Bäume auf der Südseite Ihres Hauses. Im Sommer halten sie die Innenräume schattig, wodurch die Betriebskosten sinken. Im Winter, ohne Blätter, erlauben sie der Sonne, Zimmer aufzuwärmen.

13. Installieren Sie Markisen

Überhänge und einziehbare Markisen helfen auch, die Menge an Sonnenlicht zu kontrollieren, die im Sommer und Winter in Ihr Haus eindringt.

14. Pflanzenstrauch

Immergrüne Sträucher, die in der Nähe eines Fundaments gepflanzt werden, können den Dämmwert und Schutz vor kalten Winden und starker Hitze erhöhen.

15. Gehen Sie Low-Flow

Nach dem Heizen und Kühlen sind Warmwasserbereiter in den meisten Haushalten für den nächsthöheren Energieverbrauch verantwortlich. Bekämpfen Sie heißes Wasser durch kürzere Duschen, aber auch durch die Installation von Duschköpfen mit geringem Durchfluss. Suchen Sie nach einer belüfteten Sorte - sie haben immer noch einen großen Druck, aber verwenden Sie Luft statt Wasser, um es zu liefern.

16. Den Warmwasserbereiter herunterdrehen

Die Werkseinstellung der meisten Wassererhitzer ist auf 140 Grad Fahrenheit eingestellt - zu heiß für die menschliche Haut. Schalten Sie auf 120 - es ist heiß genug und Sie werden sich nie wieder versehentlich verbrühen.

17. Ziehen Sie eine Jacke an

Traditionelle Warmwasserbereiter halten jederzeit einen Warmwasserbehälter bereit. Wenn Ihr Haus einen solchen hat, holen Sie sich eine Jacke dafür. Sie sind billig in jedem Baumarkt und helfen, den Tank zu isolieren.

18. Gehe tankless

Wenn es Zeit ist, Ihren Warmwasserbereiter zu ersetzen, suchen Sie nach einer tankless oder hybriden Sorte, die viel effizienter ist.

19. Launder effizient

Im Allgemeinen benutzen Sie kaltes oder warmes Wasser, um Wäsche zu waschen und volle Lasten zu tun. Hängen Sie Ihre Kleidung möglichst trocken auf.

20. Verwenden Sie den Geschirrspüler

Hier ist ein Tipp, den alle mögen: Der Geschirrspüler ist energieeffizienter als das Waschen mit der Hand. Stellen Sie sicher, dass Sie die volle Ladung machen.

21. Reinigen Sie den Kühlschrank

Halten Sie die Belüftungsöffnungen und den Ventilator an Ihrem Kühlschrank sauber, damit er effizienter funktioniert.

22. Leuchtet nach rechts

Kompaktleuchtstofflampen sind 2004. Absolventen von LEDs, die nur einen Bruchteil der Energie verbrauchen, halten länger und liefern bessere Lichtqualität.

23. Sei hell

Installieren Sie Bewegungssensoren, Dimmer und Timer an den Leuchten; Dies ist besonders nützlich im Freien.

24. Trennen Sie den Stecker

Bis zu 75% der Elektrizität, mit der die Haushaltselektronik versorgt wird, werden an sie gesendet, während sie ausgeschaltet sind. Ziehen Sie diese Kabel heraus, wenn Ihre Geräte nicht verwendet werden, oder verwenden Sie intelligente Steckdosenleisten, mit denen die Stromzufuhr zu Produkten im Standby-Modus unterbrochen wird.

25. Mach dich schlau

Führen Sie ein Upgrade auf Geräte mit Internetverbindung durch, die von einem Smartphone oder Tablet aus überprüft werden können. So können Sie auf alle Ihre Geräte zugreifen, um Energie zu sparen. Bonus: Sie werden sich nie mehr darum sorgen, Ihren Lockenstab wieder zu verlassen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung:

Popular