loader
bg-category
5 Möglichkeiten, Financial Planner Interessenkonflikt zu begrenzen

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Die Motivation, einen Finanzplaner zu finden, scheint in der Gruppe um die zwanzig ziemlich präsent zu sein. Ich bin nicht ganz sicher, warum das so ist, und ehrlich gesagt bin ich ein bisschen besorgt und irritiert darüber. Es ist etwas, was ich nie in Erwägung gezogen habe, also bin ich mir nicht ganz sicher, welche Motive hinter der Dringlichkeit stehen, aber meine Theorie ist, dass diejenigen, die jetzt zum ersten Mal erwerbstätig sind, im Allgemeinen nicht viel finanziellen Hintergrund haben und sich fühlen besser schnell einen Experten auf ihrer Seite, bevor sie alles in die Luft sprengen.

Zugegeben, wenn Sie nicht die Zeit und Mühe investieren wollen, um ein oder zwei Dinge über persönliche Finanzen zu lernen, möchten Sie vielleicht einen Finanzplaner finden. Ich habe gelernt, dass sich Menschen in Sachen persönliche Finanzen oft nicht bewegen, wenn sie eine Idee im Kopf haben, auch wenn das dem gesunden Menschenverstand widerspricht. Einen Finanzplaner zu bekommen, weil es die "Sache" ist, ist einer dieser Fälle. Wenn Sie mit einem Planer gehen, würde ich empfehlen, mögliche Interessenkonflikte zu begrenzen.

Wie Sie Interessenkonflikte mit Ihrem Finanzplaner oder Berater vermeiden können

1. Bezahlen Sie Ihren Finanzplaner stundenweise oder pauschal

Planer werden auf eine von vier Arten bezahlt: stündlich, Pauschalgebühr, Provision von Produkten, die an Sie verkauft werden, oder von% Ihrer verwalteten Vermögenswerte. Sie möchten nicht in eine Situation geraten, in der Sie einen Prozentsatz Ihrer verwalteten Vermögenswerte an einen Finanzberater zahlen. Wenn sie Ihre Vermögenswerte verwalten, sind Sie Gefangene ihrer "langfristigen Strategie" und schlechter Ergebnisse.

Außerdem sollten Sie vermeiden, mit einem Planer zu arbeiten, der von den Provisionen lebt, die er Ihnen durch die Investition in bestimmte Investitionen abverlangt. Wenn Sie stundenweise oder pauschal für eine bestimmte Anzahl von Terminen bezahlen, wissen sowohl Sie als auch der Berater, dass das einzige, was Sie von einem Termin zum nächsten zurückbringt, der herausragende Wert und die hervorragende Ausbildung ist, die sie Ihnen bieten.

Ab April 2017 müssen Finanzberater den Treuhandstandard einhalten und verlangen, dass sie in Ihrem besten Interesse für Altersvorsorgekonten handeln. Bitten Sie sie, es schriftlich zu formulieren, dass sie es tatsächlich tun.

2. Sie wählen die Investitionen - Testen Sie Ihre CFP

Fragen Sie in Ihrem ersten Gespräch mit Ihrem Planer, in welche Sektoren Sie Ihrer Meinung nach investieren sollten. Dann gehen Sie und machen Sie Ihre Forschung und wählen Sie die ein oder zwei besten Fonds in diesem Sektor. Nehmen Sie Ihre Auswahl zurück zu Ihrem Planer und sehen Sie, was sie sagen. Wenn sie versuchen, Sie von diesen Investitionen in etwas anderes zu lenken, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass sie wahrscheinlich eine höhere Provision von dieser bestimmten Fondsgesellschaft erhalten, und Sie werden mit einem Blindgänger stecken bleiben.

Sobald Sie lernen, einen Investmentfonds zu wählen oder passiv zu investieren, werden Sie feststellen, wie einfach es ist, auf eigene Faust zu tun. Zumindest werden Sie ein besseres Gefühl für eine schlechte Investition von einem guten bekommen.

3. Mieten Sie einen Finanzplaner ohne vorherige Verbindungen zu Ihnen

Vielleicht ist die größte Schuld, die Leute machen, wenn sie einen Planer auswählen, mit einem Familienmitglied, einem Freund oder einer Überweisung von einem Freund gehen. Dies kann zu einer Situation führen, in der Sie sich dazu verleiten lassen, schlechte Ratschläge zu befolgen, weil Sie nicht die Gefühle von jemandem verletzen oder irgendwelche Brücken verbrennen wollen. Diese Art von Interessenkonflikt kann dazu führen, dass schlechter Rat passiv angenommen wird.

4. Stellen Sie die richtigen Fragen zu Ihrem potenziellen CFP

Stellen Sie sich vor, Sie würden ein Unternehmen gründen und einen Finanzchef einstellen, um es zu leiten. Mehr als jede andere Person in Ihrem Unternehmen hängen die Rentabilität und der Wohlstand Ihres Unternehmens weitgehend von den Fähigkeiten Ihrer CFP ab. Sie würden eine Reihe von Leuten mit sehr schwierigen Fragen und einem Hintergrund-Check für diese Position befragen, nicht wahr? Warum sollten Ihre Standards weniger streng sein, wenn Sie jemanden einstellen, der Ihre persönlichen Finanzen verwaltet? Das Certified Financial Planner Board hat eine Liste von 10 Fragen, die Sie Ihren Finanzplaner-Interviewern stellen sollten. Informieren Sie sich auch über meine Tipps zur Auswahl eines zertifizierten Finanzplaners.

5. Sei dein eigener Finanzplaner

Wenn Sie Zeit und Motivation haben, hier und da ein wenig über persönliche Finanzen zu lernen, können Sie auf einen Finanzberater ziemlich leicht verzichten. Informieren Sie sich über persönliche Budgetierung, investieren in kostengünstige Gegen- und Indexfonds, sparen für den Ruhestand in einem 401K und Roth IRA, und zahlen Sie Ihre Schulden ab, und Sie werden besser als die meisten und können alle finanziellen Planer verbundenen Gebühren und Konflikte vermeiden von Interesse.

Vergessen Sie nicht, immer sicherzustellen, dass Ihr CFP zertifiziert ist.

Haben Sie schon einmal mit einem Finanzplaner gearbeitet? Was sind Ihre Erfahrungen mit Interessenkonflikten?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: