loader
bg-category
5 Tipps zum Organisieren Ihrer Steuerunterlagen

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Jetzt, wo Sie eine Steuererklärung eingereicht haben (Sie haben eine Datei eingereicht, oder?), Fragen Sie sich vielleicht, was Sie damit machen sollen. Es ist wichtig, dass Ihre Steuerdaten so organisiert sind, dass Sie keine Zeit damit verschwenden, nach Dokumenten zu suchen - oder unvorbereitet werden, wenn der IRS Sie für ein Audit auf die Schulter klopft.

Hier sind 5 Tipps, um Ihre Steuerdateien richtig zu verwalten:

  1. Halten Sie Steuererklärungen für mindestens 7 Jahre. Sie haben in der Regel bis zu 3 Jahre Zeit, um eine geänderte Steuererklärung einzureichen oder für eine Prüfung ausgewählt zu werden. Sie können jedoch für bestimmte Investitionen einen Verlust von bis zu 7 Jahren geltend machen. Darüber hinaus sagt der IRS, dass, wenn sie einen Betrug vermuten, es keine Verjährungsfrist gibt, wie weit sie Sie zurückverfolgen können.

  2. Sammeln Sie Belege. Halten Sie alle Datensätze, die die Einnahmen, Abzüge oder Gutschriften Ihrer Steuererklärung unterstützen, wie Rechnungen, Kreditkartenbelege, Kontoauszüge oder Meilenprotokolle. Hängen Sie physische Dokumente an eine Papierrückgabe an oder scannen Sie alles und bewahren Sie eine digitale Steuerdatei auf. Die IRS ist mit beiden Methoden in Ordnung, solange Sie digitale Dateien an mehreren Stellen sichern!

  3. Sichern Sie jede Steuererklärung. Wenn Sie Papierdokumente führen, legen Sie alles für jedes Steuerjahr in einen separaten Umschlag und beschriften Sie es deutlich. Legen Sie den Briefumschlag an einen sicheren Ort, z. B. eine Schublade, die verriegelt, einen feuerfesten Safe oder einen Bankschließfach.

  4. Trennen Sie bestimmte Dokumente. Einige Dokumente sollten auf unbestimmte Zeit aufbewahrt werden, z. B. beim Schließen von Dokumenten in einem Heim, bei Anlagetransaktionen, bei Ruhestandsdokumenten und bei Aufzeichnungen zu Versicherungsansprüchen. Erstellen Sie also Duplikate für Ihre Steuererklärungen und bewahren Sie die Originale in separaten Dateien auf, damit sie niemals zerstört werden.

  5. Gehen Sie im Laufe der Zeit digital vor. Jedes Jahr fügen Sie eine weitere Papiersteuererklärung zu Ihren Dateien hinzu, gehen Sie digital vor, indem Sie die älteste Datei in Ihren Datensätzen scannen und sie vernichten. Das ist eine gute Möglichkeit, jahrzehntelange Platten zu behalten, ohne dass dein Büro wie eine Episode in der TV-Show von Hoarders aussieht.

Steuern Foto von Shutterstock Weitere Tipps von Money Girl

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: