loader
bg-category
5 Tipps zum Erreichen von Forex Trading Erfolg

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

Aktualisiert von ihrem ursprünglichen Eintrag am 12-08-2009

Wenn Sie im Devisenhandel Geld verdienen und dies konsequent tun wollen, ist es wichtig, bewährte Handelsmethoden und -techniken regelmäßig zu überprüfen.

Es gibt immer neue Interpretationen oder Prozesse, die in Ihr aktuelles System integriert werden müssen, aber eine strukturierte Vorgehensweise am Markt ist der beste Weg, um konsistente Renditen zu erzielen. Es ist auch wichtig, ein genaues Regelwerk zu haben, um Ihre Handlungen zu kontrollieren, wenn Positionen nicht wie erwartet reagieren.

Diese Richtlinien müssen einfach genug sein, um sich zu merken und auszuführen. Diese Regeln sollten in einer Vielzahl von Situationen Anwendung finden und darauf abzielen, Schwächen und Unzulänglichkeiten auszugleichen. Um langfristig wirksam zu sein, müssen sie so formuliert sein, dass sie Ihnen helfen, auf allgemeinem Niveau Disziplin zu bewahren und in schwierigen Situationen rechtzeitig Hilfe zu leisten.

Hier sind einige Tipps, die helfen könnten:

1. Lerne Verluste zu begrenzen und deine Gewinne werden wachsen.

Die Wissenschaft vom erfolgreichen Handel ist weniger abhängig von der Erzielung von Gewinnen als von der Vermeidung von Verlusten. Die Notwendigkeit, Drawdowns zu begrenzen und zu verhindern, dass Verlustgeschäfte das Kapital erheblich erodieren, sollte Ihr Hauptziel bei jeder Art von Handel sein.

Um Verluste zu reduzieren, bevorzugen die meisten Trader einen spezifischen Plan mit vorher festgelegten Exits. Stop-Loss-Orders können verwendet werden, um zu verhindern, dass Bonehead-Entscheidungen während eines Handels getroffen werden, und "Trailing" -Stopps können genutzt werden, um eine Position in höhere Profite zu verfolgen, während sie für unerwartete Umkehrungen schützen. Darüber hinaus müssen nicht nur Verluste begrenzt werden, sondern alle Positionen müssen regelmäßig überprüft werden, um sicherzustellen, dass das gesamte Handelskapitalrisiko auf ein praktikables Minimum beschränkt bleibt.

2. Kennen Sie Ihre Grenzen, bevor Sie eine Position öffnen!

Ebenso wie die Einstellung von Stopps bei jedem einzelnen Handel ein absolutes Muss ist, muss ein "maximal zulässiger Verlust" bei der Verwaltung Ihres gesamten Handelskapitals berücksichtigt werden.

Die Regel ist einfach: Handeln Sie niemals mit mehr Geld, als Sie sich vernünftigerweise leisten können, und behalten Sie immer ausreichende Barreserven. Stellen Sie bei der Beurteilung der Positionsgröße und des Liquiditätsbedarfs sicher, dass die Mittel für aktive Geschäfte nicht mit dem Kapital für andere Funktionen vermischt werden.

Es ist auch sehr wichtig, zu Beginn jedes Monats eine "Gesamtverlustgrenze" festzulegen. Wenn dieses Niveau erreicht ist, sollte der Handel für die Dauer dieses Zeitraums angehalten werden. Natürlich, wenn Ihre Verluste durchweg höher als Ihre Gewinne sind, hören Sie auf zu handeln! Geh zurück und nimm dir ein paar Tage frei.

Wenn Sie bereit sind, es erneut zu versuchen, bewerten Sie Ihre aktuellen Handelsstrategien und überprüfen Sie die letzten Transaktionen (um aus Ihren Fehlern zu lernen), und fahren Sie dann fort. Wenn Sie anfangen, Geld zu verdienen, legen Sie einen Teil der Gewinne in ein kleines Reservekonto, für den Fall, dass es in der Zukunft unerwartete Rückschläge gibt.

3. Kenne deine Strategie, ihre Vorteile und Schwächen und verwende nur Techniken, die zu deinem Trading-Stil passen.

Sie können keine guten Entscheidungen treffen, ohne die Mechanik einer bestimmten Technik zu kennen, und die besten Trader sind diejenigen, die sich der Mängel ihres jeweiligen Ansatzes bewusst sind. Konzentriere dich auf Positionen, deren Handelsmerkmale mit deiner Fähigkeit und Risiko-Ertrags-Einstellung übereinstimmen. Verwenden Sie keine komplexen oder fortgeschrittenen Methoden, nur weil sie komplex und fortgeschritten sind und Sie sich wie Albert Einstein fühlen möchten.

Wenn die Strategie für Ihre finanzielle Situation nicht geeignet ist, sollte sie vermieden werden, unabhängig davon, wie attraktiv sie erscheint. Offensichtlich hat jede Strategie ein Risiko. Der Schlüssel ist, ein Arsenal gewinnbringender Methoden zu entwickeln. Verwenden Sie nur diejenigen, die dem Marktausblick entsprechen, und verwalten Sie jeden Trade für das maximale Potenzial.

4. Erlernen Sie die Kunst der Geduld, denn das Timing ist der Schlüssel zum Erfolg.

Der Eröffnungshandel ist von besonderer Bedeutung. Es verdient Ihre beste Analyse und Beurteilung und es ist wichtig, alle möglichen Trades im Voraus zu bewerten. Eine korrekte zeitliche Planung des Einstiegs erfordert eine gründliche Kenntnis der Diagrammtechniken und Markttrends.

Der gesamte Prozess muss ein Trader vollständig verstehen, denn ein erfolgreicher Exit ist im Großen und Ganzen das Produkt eines korrekten Einstiegs. Diejenigen, die sich des "Überziehens" schuldig gemacht haben, sollten ihre früheren Ergebnisse aus dieser nachlässigen Praxis beurteilen, wenn sie versucht sind, an solchen Aktivitäten teilzunehmen.

5. Seien Sie fleißig und nachdem Sie einen Plan entwickelt haben, bleiben Sie dabei!

Erfolg wird kommen, wenn Sie ein günstiges Gleichgewicht zwischen harter Arbeit, gesundem Urteilsvermögen und Geduld schaffen. Zu viele Trader geben nach einigen verlustreichen Trades auf, lange bevor sie Zeit haben, die verschiedenen Methoden zu erlernen und zu absorbieren, die für einen profitablen Handel erforderlich sind.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: