loader
bg-category
Erkunden Sie die 5 Sinne des Verkaufs eines Hauses

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Was hat der Geruch damit zu tun?

Vielleicht bringt Sie der Geruch von frisch gebackenen Keksen zurück in die Küche Ihres Elternhauses. Vielleicht ist die perfekte himmelblaue Farbe an den Wänden des Schlafzimmers ein beruhigendes und sicheres Gefühl. Und es ist wahrscheinlich das Knirschen des Kieselsteinweges, der Ihnen einen Hauch von Erwartung gibt, wenn Sie sich der Haustür nähern. Unsere Sinne - Hören, Sehen, Tasten, Riechen und Schmecken - sind so stark an unsere Wahrnehmungen, Emotionen und Nostalgie gebunden. Es ist kein Wunder, dass Sie sich bei der Suche nach Ihrem perfekten Zuhause auf alle fünf verlassen.

Um auf die sensorischen Auslöser zu kommen, die einen Eindruck von einem Home-Shopping-Erlebnis erwecken oder ablenken, hat Trulia kürzlich Immobilienmakler befragt, was sich bei offenen Häusern oder Vorführungen von den fünf Sinnen potenzieller Käufer abhebt.

Wenn Sie sich darauf vorbereiten, Ihr Zuhause in Szene zu setzen, sollten Sie hier einige Ergebnisse aus der Umfrage sowie einige Tipps dazu finden, wo Sie Ihre Bemühungen konzentrieren sollten, um die beste sensorische Erfahrung zu schaffen, um Käufer zu Käufern zu machen.

Halte deine Augen geschält:

Leg die Legos weg. Räumen Sie den Schreibtisch durcheinander. Saugen Sie die Hundehaare auf. Fast 74 Prozent der Immobilienmakler sagten, dass die Sauberkeit eines Hauses die wichtigste Sicht-basierte Eigenschaft für Hauskäufer ist. Jemand, der nach einem neuen Zuhause sucht, möchte nicht seine Vorstellungskraft (oder sein "Geistesauge") nutzen müssen, um festzustellen, ob das Haus für seinen Lebensstil geeignet ist.

Der Geruch von Zuhause:

Vanille und frische Düfte (denke Bergluft oder saubere Wäsche Geruch) sind die beliebtesten und ansprechendsten Düfte bei der Inszenierung eines Hauses. In der Tat, Vanille ist so ein starker Duft, Studien haben gezeigt, dass es mit positiven nostalgischen Erinnerungen verbunden ist, reduziert Stress und Angst und erzeugt ein Gefühl der Ruhe *.

Erste Eindrücke hinterlassen einen bleibenden Eindruck:

Während die Mehrheit der Immobilienmakler sagte, dass die wichtigsten Räume, um sich auf die Inszenierung zu konzentrieren, die Küche und Wohnzimmer sind, betonen sie, den Eingang nicht zu vergessen. Das Erscheinungsbild des Eingangsbereiches ist die erste Möglichkeit, einen vollen Sinneseindruck auf den Käufer zu machen. Darüber hinaus sollten Hausbesitzer in Erwägung ziehen, Ambient-Musik, frische Blumen und einen klaren Weg zum Rest des Hauses zu integrieren.

Farbkorrektur:

Primärfarben eignen sich hervorragend für Vorschulwände, sind aber definitiv ein No-No, wenn es um den Verkauf Ihres Hauses geht. Helle oder funky Farbpaletten wie Rot, Orange und Gelb sind am wenigsten ansprechend (Sie brauchen kein Fast-Food-Restaurant in Ihrem Wohnzimmer). Stattdessen sind neutrale Farben wie Eierschale, Weiß und Elfenbein am attraktivsten, da sie eine saubere, leere Leinwand darstellen.

Die vorherrschenden Sinne beim Verkauf eines Hauses sind Sehen und Riechen. Konzentrieren Sie sich also auf frische, beruhigende Düfte, eine neutrale Farbpalette und einen einladenden ersten Eindruck, wenn potenzielle Käufer durch die Tür gehen.

Was haben Sie getan, um die Sinne von Heimkäufern zu locken? Teile deine Erfahrungen in den Kommentaren!

Methodik: Trulia konzipierte und analysierte eine Online-Befragung von 223 selbst identifizierten Immobilienmaklern in den USA. Die Umfrage wurde mithilfe einer In-Product-Einladung durchgeführt, die vom 23. bis 26. August 2016 in der ZillowGroup Premier Agent Desktop-Anwendung erschien. Die Umfrage weist eine Fehlerquote von 6,8% +/- bei einem Konfidenzniveau von 95% auf. Die Teilnehmer erhielten für ihre Teilnahme an der Umfrage eine Amazon-Geschenkkarte im Wert von 10 US-Dollar.

* Quelle: http://chemse.oxfordjournals.org/content/30/suppl_1/i248.full

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: