loader
bg-category
5 Gründe, Annuitäten in Ihre Nachlassplanung einzuschließen

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Bei der Planung Ihres Nachlasses, um sich und Ihre Lieben zu schützen, gibt es gute Gründe für eine Rente. Renten ermöglichen es Ihnen, eine Einkommensquelle für sich selbst zu garantieren, aber sie können auch verwendet werden, um Mittel an die Empfänger weiterzugeben.

1. Garantiertes Einkommen

Dies ist vielleicht der Hauptgrund, warum Menschen in erster Linie eine Rente kaufen, es dient als Versicherung, um Sie vor dem Überleben Ihrer Vermögenswerte zu schützen. Es ist nicht ungewöhnlich und es wird immer üblicher, dass Menschen ihre Altersvorsorge überleben. Dies ist das Ergebnis einer längeren Lebensdauer. Es mag lustig klingen, eine Versicherung von etwas zu kaufen, das wirklich ein Segen ist, ein längeres Leben zu führen, aber es macht finanziell Sinn. Wenn Sie eine Rente kaufen, erhalten Sie garantiert Geld bis zum Tag Ihres Todes, so dass Ihre Familie nicht mehr Ihr eigenes Geld ausgeben muss, um Sie zu unterstützen. Darüber hinaus können Sie eine gemeinsame Rente kaufen, die Ihren Ehepartner schützt, wenn Sie sterben. Sie können auch Renten erwerben, die Ihre Begünstigten weiterhin bezahlen, wenn Sie sterben, bis Ihr Vermögen aufgebraucht ist, oder für eine bestimmte Anzahl von Jahren.

2. Sicherheit

Die Renten unterliegen nicht den Schwankungen der Wirtschaft, zumindest bis zu einem gewissen Grad. Feste Renten ändern sich nicht, was großartig ist. Indexierte Annuitäten und variable Annuitäten können ihre Zinssätze aufgrund von Änderungen in der Wirtschaft etwas ändern oder wenn sie mit anderen Anlagen verbunden sind, aber das Prinzip ist sicher. Es besteht keine Chance, dass die Mittel infolge eines Konjunkturabschwungs verloren gehen. Im Fall einer Annuität mit fester Verzinsung wird die Annuität weiterhin an Wert gewinnen, ungeachtet der Tatsache, dass sich die Wirtschaft verschlechtert hat.

3. Steuerhinterziehung

Im Gegensatz zu vielen anderen verfügbaren Anlageentscheidungen werden die Zinsen, die Sie aus einer Annuität verdienen, nicht besteuert, solange die Annuität ihre Wachstumsperiode durchläuft. Dies bedeutet, dass die Vermögenswerte viel schneller wachsen als bei anderen Investitionen. Dies bedeutet auch, dass ein direkter Vergleich der Zinssätze zwischen einer Annuität und einem Einlagenzertifikat oder einer anderen Anlage nicht unbedingt genau ist. Steuern müssen ebenfalls berücksichtigt werden. Das Wachstum ist viel schneller mit einer Annuität.

4. Privatsphäre

Wenn Sie eine Rente einrichten, schließen Sie einen Vertrag zwischen Ihnen und der Versicherungsgesellschaft ab. Wenn Sie dies tun, beseitigen Sie auch die Notwendigkeit, etwas in Ihrem Testament zu deklarieren. Sie können Begünstigte im Vertrag benennen, so dass diese Informationen nicht öffentlich bekannt gegeben werden müssen, wenn Ihr Testament gelesen wird. Darüber hinaus ermöglicht eine Annuität, Nachlass zu vermeiden. Dies bedeutet, dass es keine Verzögerungen gibt, bevor der Begünstigte beginnt, die Mittel zu erhalten, und es gibt keine zusätzlichen Steuern, die infolgedessen bezahlt werden müssen.

5. Liquidität

Während eine Annuität nicht so liquide sein kann wie eine Aktie in einem Unternehmen, gibt es einige Missverständnisse darüber, wie liquide die Investition ist. Viele Versicherungsunternehmen erlauben Ihnen, bis zu 10 Prozent Ihres Geldes abzuheben, ohne mit Strafen rechnen zu müssen, was mit CDs oder Schatzanweisungen nicht möglich ist.

Fazit

Annuitäten sind potentiell ein großartiges Finanzinstrument, um zu garantieren, dass Ihnen nie das Geld ausgeht. Sie müssen einen Pauschalbetrag im Voraus zahlen, aber die garantierte Rendite ist es für viele Menschen wert.

Leser, hat einer von euch Annuitäten? Warum sollten Sie in eine Annuität investieren, wenn Sie einfach in eine CD investieren und flüssig bleiben könnten? Warum investieren nicht mehr jüngere Menschen in Renten?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung:

Popular