loader
bg-category
4 Wege zur Bekämpfung von Allergenen, bevor Sie einziehen

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Bevor Sie sich ansiedeln, konzentrieren Sie sich mit diesen Tipps auf das Entfernen von Staub, Schimmel und anderen Allergenen.

Sie können auch ein Geschirrtuch um Ihren Hals binden und den nächsten Wischmopp nehmen, weil Sie für das Leben Ihrer Lungen kämpfen (und tränende Augen und juckende Nase). Nenn dich einfach den Allergie-Rächer.

Sicher, du bist vielleicht der unattraktivste Superheld in der Geschichte - diese laufende Nase ist Ziemlich eklig - aber bequem in Ihrem eigenen Heim ist es wert, die Schlacht Narben und zerknittertes Gewebe.

Hier sind vier Möglichkeiten, um Allergene zu bekämpfen, bevor Sie an Ihren neuen Ort ziehen.

1. Beat Staub

Staub und Pollen sind für Allergiker eine enorme Ärgernisquelle. Bevor Sie sich auf Ihr neues Pad begeben, konzentrieren Sie sich darauf, Staub von leicht vergessenen Rissen und Ecken zu entfernen.

Jalousien sind traditionell ein lästiges Reinigungsprodukt, da sie oft von beiden Seiten gereinigt werden müssen - und sie sind dafür bekannt, dass sie Staub anziehen. Apartment Therapy empfiehlt, Rollos durch Rollos zu ersetzen, die im Laufe der Zeit weniger Staub einfangen und einfacher zu reinigen sind.

Rollos neigen dazu, mehr Licht zu blockieren, was sie ideal für Schlafzimmer macht. Allergiker kämpfen oft im Schlafzimmer um ihre größten Schlachten, verbringen lange Blöcke ununterbrochener Schlafenszeit - und atmen in der Luft enthaltene Allergene ein.

Profi-Tipp: Wenn Sie als Mieter oder anderweitig nicht in der Lage sind, Ihre Fensterbeläge aufzuwerten, versuchen Sie, die Jalousien zu entfernen und mindestens einmal pro Jahr ein schönes Seifenbad in Ihrer Badewanne zu geben.

2. Bekämpfe Schimmel

Bekämpfen Sie Schimmel in Ihrer Wohnung, indem Sie sich auf dunkle oder feuchte Bereiche konzentrieren. Beginnen Sie mit dem Badezimmer, besonders wenn es ein Lüftungssystem fehlt.

Laut der Mayo Clinic, Schimmel ist am ehesten in der Dusche und Wanne, einschließlich der Duschvorhang ansammeln. Wenn der ehemalige Mieter seine Duschkabine zurückgelassen hat, versuchen Sie nicht, Geld zu sparen: Kaufen Sie eine neue.

Profi-Tipp: Wenn Sie einen hochwertigen (noch schimmeligen) Liner besitzen, werfen Sie ihn mit Ihren Badetüchern in einen warmen Waschzyklus. Denken Sie daran, dass Sie trocken bleiben müssen, damit Sie nicht mit geschmolzenem Plastikmüll zurückbleiben.

Aber auch auf undichten Sanitärarmaturen wächst Schimmel. Es ist wichtig, die Rohrleitungen unter der Spüle zu überprüfen, da es sich um einen dunklen und oft vergessenen Bereich handelt. Füllen Sie eine Sprühflasche mit einer Lösung aus vier Teilen Wasser zu einem Teil Bleiche und spritz die beleidigenden Bereiche hinunter und wische sauber mit einem Tuch oder Schwamm. Sie können andere Reinigungshacks hier finden.

3. Verteidige weiche Oberflächen

Eine Reihe von Allergenen können sich in weichen Oberflächen wie Teppichen und Vorhängen verfangen. Wenn der vorherige Besitzer oder Mieter ein Haustier hatte und Sie allergisch sind, müssen Sie sich vielleicht gegen Schuppen verteidigen - und Staubsaugen ist vielleicht nicht genug. Wenn Ihr neuer Platz stark mit Teppichboden ausgelegt ist, sollten Sie einen Dampfreiniger von Ihrem örtlichen Baumarkt mieten.

WebMD empfiehlt das Nasssaugen nicht nur zum Waschen von Teppichen, sondern auch zum Töten dieser irritierenden Staubmilben mit Dampfwärme. Ansonsten kann Staubsaugen den Staub aufwirbeln und das Atmen noch schwieriger machen.

4. Handeln Sie mit einem Luftreiniger

Sobald Sie den Feind ausgerottet haben, ist es an der Zeit, eine langfristige Lösung zu finden. Luftreiniger bieten eine gleichbleibende Luftqualität, indem sie alltägliche Allergene ausfiltern. Wenn Sie neugierig sind, welches für Sie das Richtige ist, haben Sie Glück!

New York Times Schriftsteller Steven Kurutz, ein langjähriger Allergiker, hat bereits den Schnuppertest für Sie genommen und sechs Luftreiniger auf seine Wirksamkeit getestet.

Was sind einige Ihrer Lieblings-Tipps, um Allergien in Schach zu halten? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: