loader
bg-category
4 Gründe, warum Sie ein Regenfass brauchen

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Vom Sparen bis zur Rettung der Erde können Regenfässer helfen, etwas zu bewegen.

Das Sammeln von Regenwasser könnte so aussehen, als wäre es für die Vögel - was es eigentlich ist! - Aber es ist auch ein guter Weg, um grün zu gehen. Ob Sie ein Hausbesitzer oder ein Mieter sind, hat das Ernten von Regen in einem Fass einige echte Vorteile für Ihren Geldbeutel und Ihre Gemeinschaft.

Während HGTV bietet eine hervorragende DIY-Tutorial für die Einrichtung Ihrer ersten Regen Barrel, können Sie auch Fässer Ready-Made kaufen oder die Hilfe eines professionellen wie Rain Barrel Man John Elliotte.

Elliotte, ein Pionier auf dem Gebiet der Niederdruck-Regenfassanlagen, begann vor fast 18 Jahren in Portland, OR, mit maßgeschneiderten, attraktiven Holzfässern. Er führt jetzt Systeme, die von kostengünstigeren recycelten Plastikfässern bis hin zu Altholz-Versionen reichen und sich auf schwer zu findende drucklose Regenrohrkomponenten spezialisiert haben, die die Nutzung von gesammeltem Regenwasser effizienter denn je machen.

Aber brauchst du wirklich ein Regenfass? Hier sind vier Gründe, warum die Antwort ja lautet.

1. Bessere Gärten

Regenwasser ist besser für die Pflanzen und den Boden in Ihrem Garten. Das liegt daran, dass das Regenwasser frei von Chemikalien, Salzen, anorganischen Ionen und Fluoridverbindungen ist, die oft in Leitungswasser zu finden sind - und es ist mit Sauerstoff angereichert.

Wenn Sie einen großen oder kleinen Gemüsegarten haben, sollten Sie Regenwasser verwenden, um eine langanhaltende Ernte von gesundem, nährstoffreichem Gemüse anzubauen.

2. Geld sparen

Wenn Sie Ihr eigenes Gemüse anbauen und Ressourcen schonen, können Sie auch ein wenig Geld sparen. Nach Angaben der US-Umweltschutzbehörde wird ein Regenfass den meisten Hausbesitzern im mittleren Atlantik rund 1300 Gallonen Wasser während der Hauptsommermonate ersparen.

Sommer Slevin, ein Mieter in Portland, OR, stimmt zu. Sie wählte ihr Regenfass, um Geld zu sparen: "Wir waren an Geld gebunden; Unsere wahnsinnige Wasserrechnung zu schneiden war zuerst auf der Liste. Indem wir unser eigenes Essen anbauten, wurde unser Fass unentbehrlich, sodass wir so viel wie möglich sparen konnten. "

Die Mathematik ist einfach: Je weniger Leitungswasser Sie verwenden, desto weniger bezahlen Sie. Das Gleiche gilt für den Anbau dieses Gemüses.

3. Reduzieren Sie Ihren ökologischen Fußabdruck

Die Regenwassernutzung kann durch Reduzierung der Abflüsse und Schonung der Ressourcen einen großen Einfluss auf die Umwelt und die Gemeinschaft haben.

Was ist Abfluss? Es passiert, wenn Regen oder Schnee auf den Boden fällt. Während ein Teil davon als Grundwasser in den Boden aufgenommen wird, läuft der Rest bergab mit Geröll, Chemikalien (wie Dünger und Pestizide) und Bakterien, die neue Gebiete kontaminieren.

Wenn Sie dieses Wasser sammeln, bevor es bergab fährt, tragen Sie dazu bei, die negativen Auswirkungen von Abfluss und Bodenerosion in Ihrer Gemeinde auf die Umwelt zu reduzieren. Besser noch? Es ist auch umweltfreundlich, wenn Sie es benutzen, um Ihr Auto oder Haustiere zu waschen.

4. Sei vorbereitet

In einer extremen Not- oder Naturkatastrophe kann abgekochtes Regenwasser (aus einem regelmäßig sanierten Regenrohr) als Trinkwasser verwendet werden. Und wenn Sie in einem trockenen Klima leben oder in Ihrem Gebiet Wasserbeschränkungen eingeführt haben, kann Ihr Regenwasser Ihrem Garten helfen, die Dürrebedingungen zu überleben und Ihre Pflanzen mit den Reserven, die Sie in Ihrem Fass gesammelt haben, zu ernähren.

Jetzt, da du weißt, dass das Ernten von Regen in einem Fass alles kann, was hält dich auf?

Hinweis: In einigen Staaten ist es illegal, Regenwasser zu sammeln. Überprüfen Sie Ihre lokalen und staatlichen Gesetze, bevor Sie beginnen. Wenn es gegen das Gesetz verstößt, bitten Sie Ihren örtlichen Gesetzgeber oder den Senator, Gesetze zum Schutz dieser umweltfreundlichen Praxis zu verabschieden.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: