loader
bg-category
2018 Investment Outlook für Aktien, Anleihen und Immobilien

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Bevor Sie meinen Investment Outlook für 2018 lesen, müssen Sie zuerst meine finanzielle Situation und meine Vorurteile verstehen. Unsere Vorurteile verformen unsere Realität oft, indem sie uns in vergangenen Situationen verankern.

  • 2012 im Alter von 34 Jahren endgültig aus dem Berufsleben ausgeschieden
  • Das Nettovermögen wurde 2008-2009 um ca. 35% reduziert
  • Kleinunternehmer, der von dem neuen Steuerplan profitieren wird
  • Neuer Vater mit einem Ehepartner, der eine Vollzeitmutter ist
  • Bevorzugte Anlageklasse ist Immobilien mit drei physischen Eigenschaften in CA, einer in HI
  • Arbeitete 13 Jahre in Aktien bei einigen großen Investmentbanken
  • Verfügen über bedeutende Anlagepositionen in Aktien, Anleihen und Immobilien

Mit diesen Hintergrundinformationen glaube ich, dass 2018 das letzte Jahr der guten Zeiten sein wird, in denen die Vermögenswerte relativ stabil bleiben, da sie die historischen Renditen verfolgen. Lassen Sie uns die einzelnen Asset-Klassen etwas detaillierter besprechen.

Stock Market Outlook: Ein letztes Hurra

Nach Angaben der US-amerikanischen Small Business Administration machen Kleinbetriebe 48% der nationalen Beschäftigung aus. In der Anzahl repräsentieren sie 99,7% aller Unternehmen im Land. Mit anderen Worten, es ist der Typ mit dem Sanitärgeschäft oder das Mädchen mit der digitalen Online-Marketing-Agentur, die das Herz und die Muskeln der amerikanischen Wirtschaft ausmachen.

Aufgrund meiner Interaktionen mit anderen Kleinunternehmern ist jeder, mit dem ich gesprochen habe, äußerst erfreut über niedrigere Steuern und möglicherweise weniger Bürokratie. Es ist wirklich weniger Regulierung, auf die sich die meisten Besitzer freuenund nicht so sehr der Abzug von 20% des qualifizierten Kleinunternehmereinkommens.

Als Unternehmer haben wir kaum das Gefühl, dass die Regierung auf unserer Seite ist, denn wir müssen: 1) Lizenzgebühren zahlen, 2) spezielle Kleinunternehmersteuern zahlen, 3) beide Seiten der FICA-Steuer bezahlen, 4) einen Buchhalter bezahlen um unsere komplizierteren Steuern herauszufinden, 5) wundern Sie sich, warum wir keine Arbeitslosigkeit sammeln können, nachdem unser Geschäft untergegangen ist, und vieles mehr.

Mit der Verabschiedung des neuen Steuerplans gibt es endlich Hoffnung, dass die Regierung jetzt auf unserer Seite ist. Rückenwind fühlt sich so viel schöner an, als einem Gegenwind beim Bergsteigen entgegenzutreten. Daher glaube ich, dass es eine natürliche Neigung geben wird, in unsere jeweiligen Geschäfte zu investieren und letztendlich den Umsatz zu steigern. Ein höheres Umsatzwachstum bedeutet höhere Gewinne und höhere Unternehmensbewertungen.

Öffentlich gehandelte Unternehmen sind nur ein größeres Spiegelbild von Kleinunternehmen in Privatbesitz. Und ich denke, die Stimmung im Sitzungssaal ist mit einem Steuersatz von 21% für Unternehmen unvermindert positiv.

Wenn es Geschäftseuphorie gibt, wie es jetzt ist, sind Bewertungen weniger wichtig. Die folgende Grafik zeigt das S / P 500 Case Shiller KGV von Januar 2018. Anstatt zu glauben, dass 33.27X zu hoch ist, denken die Investoren jetzt vielleicht, dass es noch ein 10X mehr geben wird, bis wir 2000 Peak Bubble Levels erreichen.

Niemand denkt wirklich, dass wir 44X erreichen werden, aber es ist schön zu wissen, dass wir diesen historischen Bewertungspuffer noch haben, bevor alles in die Luft geht. Schließlich sind die Cashbilanzen der Unternehmen im Vergleich zu 2000 massiv, die Zinssätze sind entgegenkommend, die Steuern sind niedriger und die Gewinne steigen weiter.

Vorausgesetzt, wir sind jetzt in der letzte Stadien eines Abbaus Wo es Liquidität, Aufregung und FOMO gibt, die die Märkte antreiben, erwarte ich, dass der S & P 500 im Jahr 2018 auf 3.000 steigen wird. Wenn wir zu den Spitzenwerten von 2000 zurückkehren, sprechen wir vom S & P 500, der nicht geht passieren. Ich erwarte ein Abwärtsrisiko von 10% für ein ausgeglichenes Risiko-Ertrags-Verhältnis. Ich kaufe die Dips.

Related: Die richtige Asset-Zuweisung von Aktien und Anleihen nach Alter

Bond Outlook: Niedrige Zinsen

Ich habe das schon einmal gesagt, und ich sage es noch einmal: Wir befinden uns in einem dauerhaft niedrigen Zinsumfeld. Die 10-jährige Anleiherendite ist seit den späten 1980er Jahren aufgrund der Informationseffizienz, der Globalisierung und der politischen Wirksamkeit zurückgegangen. Ich erwarte, dass die Zinsen für den Rest unserer Investitionstätigkeit akkommodierend bleiben.

Wird 2018 das Jahr sein, in dem die Anleiherenditen endlich aggressiv steigen?

Für das Jahr 2018 suche ich ein weiteres Unter-3% -Niveau für die 10-jährige Anleiherendite und wahrscheinlicher einen Durchschnitt von 2,6%, trotz ein paar weiteren Zinserhöhungen der Fed-Fonds in diesem Jahr. Mit anderen Worten, Ich erwarte, dass Anleihen aller Art zumindest eine Gesamtrendite liefern, die ihrer Couponrendite entspricht, da die Hauptwerte stabil bleiben.

Da die Fed das kurze Ende anhebt und die längerfristigen Zinsen stabil bleiben, flacht die Zinskurve ab. Historisch gesehen deutet eine flache oder inverse Zinsstrukturkurve auf eine bevorstehende Rezession hin, da höhere Zinsen am kurzen Ende das Kreditwachstum drosseln, bestehende Kredite verteuern und überschüssige Reserven eindämmen, wodurch die Wirtschaft gebremst wird.

Aber wenn die Fed sich wirklich als Inflationskämpfer festigt, dann gibt diese Überzeugung den Anleihehändlern das Vertrauen, in länger laufende Treasuries zu niedrigeren Renditen zu investieren, weil keine beschleunigte Inflation erwartet wird. Daher bin ich zuversichtlich, in 20-jährige Kommunalanleihen zu investieren, die eine steuerfreie Rendite von 3,5% - 4% für den risikoarmen Teil meines Nettovermögens zahlen.

Wir werden wissen, dass das Ende nahe ist, wenn die Fed die Fed-Gelder um 1% erhöht und das lange Ende unverändert bleibt. Das ist der Zeitpunkt, an dem die Inversion stattfindet und wir sollten genug Zeit haben, um unsere Risikoexposition bis dahin zu reduzieren. Ich erwarte ein Abwärtsrisiko von der Hälfte der Kuponrendite. Ich kaufe Muni Bonds immer dann, wenn die 10-jährige Anleiherendite über 2,6% steigt.

Die Zinsen beginnen zu steigen, aber die 10-jährige Rendite hat immer noch nicht 3% gebrochen

Immobilien: Eine Geschichte von zwei Städten

Erinnern Sie sich daran, wie ich im Juni 2017 gesagt habe, dass der Mietmarkt in San Francisco aufgrund eines großen Angebots an neuen Eigentumswohnungen und einem Niveau von Nasenbluteniveau, das das Lohnwachstum weit übertraf, schwach war? Von 2H2015 bis Mai 2017 habe ich mein Haus für $ 8.800 - $ 9.000 / Monat vermietet. Als ich versuchte, potenzielle neue Mieter dazu zu bringen, die gleiche Miete im Mai 2017 zu zahlen, bekam ich null Abnehmer, obwohl ich das Haus aggressiv für 45 Tage vermarktete. Die besten zwei Angebote, die ich bekam, waren für 7.500 $ von einer geschiedenen Frau mit einem instabilen Startup und von einer Familie von sechs mit einem Hund, der in zwei Monaten einziehen wollte. Also, anstatt den Schmerz durchzumachen, weiterhin ein Vermieter zu sein, verkaufte ich das Haus für etwas mehr als 30X jährliche Bruttomiete.

Die Zahlen erscheinen schließlich in den Daten. Schauen Sie sich die Preise für ein Schlafzimmer und zwei Schlafzimmer im Dezember 2017 an. Wenn es ein Segment mit drei Schlafzimmern gäbe, würden die Zahlen sicher noch schwächer aussehen. Wie bei den Aktien sollten die Immobilienpreise mit den Fundamentaldaten der Gewinne gehandelt werden. Angesichts der rückläufigen Mieten in so vielen der teuersten Städte und der neuen negativen Steuergesetze dürften die Immobilienpreise in den teuersten Märkten weiterhin schwach bleiben.

In vielen Städten sind die Mieten ab Februar 2018 gesunken

Werfen Sie einen Blick auf NYC Wohnungsmarktdaten von Douglas Elliman. Das Volumen und die Preise gingen im 4. Quartal 2017 zurück, da die Käufer eine abwartende Haltung gegenüber dem Steuerplan einnahmen. Jetzt, da der Steuerplan verabschiedet wurde, ist er schlechter, als die meisten Leute aufgrund der SALT-Obergrenze von 10.000 US-Dollar und der Obergrenze von 750.000 US-Dollar für Zinsabzug erwarten.

Immobilieninvestoren sollten NYC und SF als "Frühindikatoren" dafür ansehen, was für andere teure Immobilienmärkte erwartet werden sollte. Jetzt, wo die Preise weicher werden, sollten Sie keine Eile haben, um zu kaufen. Seien Sie wählerisch bei dem wahrscheinlich größten Kauf Ihres Lebens. Konzentrieren Sie sich auf Standort und Erweiterbarkeit, der beste Weg, um Ihre Chancen zu erhöhen, Geld in Immobilien zu verdienen. Wenn Sie für $ 200 / sqft bauen und für $ 400 / sqft verkaufen können, gewinnen Sie. Und vor allem, führen Sie die Zahlen, um zu sehen, ob Bewertungen sinnvoll sind.

Mit der Verlangsamung der Küstenstadt-Immobilien ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis auch Nicht-Küstenimmobilien sich verlangsamen. Aber herauszufinden, wann und in welchem ​​Ausmaß die Verlangsamung eintritt, ist das größte Rätsel. Drei bis fünf Jahre tendieren dazu, eine gute Verzögerung zu sein, so dass wir annehmen können, dass zwischen 2019 und 2021 die Daten erscheinen werden. Sagen wir einfach 2H2020, um genauer zu sein.

Ich glaube nicht, dass es in den nächsten Jahren mehr als 5% - 10% Korrekturen auf den Märkten der Küstenstädte oder der Nichtküstenstädte geben wird, weil der Wirtschaftsmotor immer noch recht stark ist. Die Kreditvergabe hat sich seit der letzten Finanzkrise verschärft. Wenn Sie also ein Haus kaufen, in dem Sie langfristig leben können, sollte es Ihnen gut gehen.

Einige Leute haben die Weisheit in Frage gestelltmeine $ 810.000 Investition in Immobilien Crowdfunding außerhalb von San Francisco. Verständlich, angesichts der absoluten Dollar-Menge klingt groß. Aber ich hatte eine Position von 2.740.000 $ in einer einzigen SF-Liegenschaft mit einer Hypothek von 815.000 $, wo die Mieten zurückgingen. Deshalb habe ich das Risiko reduziert, indem ich in 12 verschiedene Nicht-SF-Immobilien mit stärkeren Mieten gestreut habe. Außerdem halte ich meine alternativen Anlagen auf nicht mehr als 10% meines gesamten Nettovermögens und habe noch drei Immobilien in Kalifornien zu verwalten. Denken Sie immer in Prozent

Ein letztes Jahr der guten Zeiten genießen

Als Geschäftsinhaber war ich seit 2007 nicht so optimistisch, als ich bei meinem Bankjob zum Vice President befördert wurde. Natürlich traf ein Jahr später Scheiße den Fan und ich sah in nur wenigen Monaten eine 35% ige Zerstörung meines Nettowertes. Wenn es wieder zu einem Abschwung kommt, bin ich besser vorbereitet, da ich weit mehr passive Einkommensströme, eine Vielzahl von defensiven Anlagen und einen viel niedrigeren Verschuldungsgrad habe.

Wenn man eine Rendite von 10% bei Aktien, eine Rendite von 4% bei Anleihen und eine Rendite von 5% bei Immobilien ohne große Volatilität erzielen kann, dann ist das ziemlich leicht. Wenn diese Rendite Früchte trägt, bin ich vielleicht endlich mit einer 2% - 3% -Garantie im Ruhestand zufrieden.

Wenn Sie dies noch nicht getan haben, führen Sie Ihr Anlageportfolio über einen Investitionsanalysator durch, um zu sehen, wie sich Ihr aktuelles Engagement auf dem Markt auswirkt. Dann analysieren Sie sorgfältig Ihre Zusammensetzung und stellen Sie sicher, dass Sie mit der Konstruktion zufrieden sind. Ich habe mich 2017 mit meiner Vermögenszusammensetzung nicht ganz wohl gefühlt, aber jetzt bin ich für 2018.

Sample Investment Analyzer von Personal Capital

Update am 19. Juni 2018: Die Volatilität ist zurück mit Trump, der jetzt über Handelskriege spricht. Die Renditekurve wird nach zwei weiteren Zinserhöhungen im Jahr 2018 flach sein, da das Long-End noch immer nicht viel steigt und die Immobilien an den Küstenstädten sich wie erwartet verlangsamen. Die Immobilienentwicklung verlangsamt sich ebenfalls wie erwartet. Zeit, um überall vorsichtiger zu sein. Bauen Sie Ihren Geldschatz auf!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung:

Popular