loader
bg-category
Meine Selbsteinschätzung des letzten Jahres und der Ziele für 2018

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Jedes Jahr möchte ich reflektieren und eine Selbsteinschätzung geben, wie ich gegen die Ziele, die ich für das Jahr angestrebt habe, geleistete. Es gibt Ihnen einen Einblick in die persönliche Seite meiner Finanzen (schließlich ist das ein persönlicher Finanzblog) und darüber hinaus - und es ist eine sehr öffentliche Art, mich für meine Ziele für das kommende Jahr verantwortlich zu machen.

Ich halte diesen Prozess für eine absolute Notwendigkeit, um geerdet, fokussiert und in die richtige Richtung zu gehen. Ich schlage vor, dass Sie es auch versuchen.

Meine großen Schwerpunkte im Jahr 2017 waren:

  1. Karriereschritte: Ich wollte einen machen.
  2. Leidenschaft über Einkommen: Zu diesem Zeitpunkt in meiner Karriere ist das Einkommen an zweiter Stelle gebunden an das, was ich leidenschaftlich mache oder von dem ich lernen / wachsen kann. Ich werde das verwenden, um meine Entscheidungen zu steuern.
  3. Sparen Sie / trainieren Sie Niveaus: 2016 war ein hervorragendes Jahr für Einsparungen und Sport. Ich wollte im Jahr 2017 einfach in diesen Kategorien bleiben.
  4. Reise: mindestens 1 Out-of-State- und 3 Total-Trips.
  5. Declutter: Nimm das auf die nächste Ebene.
  6. Beziehungen: pflegen und wachsen Beziehungen zu Familie und Freunden.

Die Ergebnisse waren, wie üblich, eine bunte Mischung. Hier ist eine vollständige Rezension.

Was letztes Jahr gut lief:

1. Karriere: Frau 20SF war in der Lage, ihren neuen Bachelor-Abschluss in Pflege und tadellosen Aufzeichnungen zu nutzen, um eine Beförderung zu bekommen, was sich als ein sehr mühsamer Prozess als gewerkschaftlich organisierte Krankenschwester herausstellte. Langjährige Leser werden sich vielleicht daran erinnern, dass sie sich vor ein paar Jahren entschieden hatte, eine Karrierewechsel von der Landschaftsarchitektur zur Pflege zu machen. Sie begann mit einem Associate's Degree, machte das zu einem Bachelor und ist sehr erfolgreich in ihrer neuen Karriere. Es war ein großer Übergang für sie.

2. Reise: Wir haben das Ziel von 1 aus Staat und 3 Reisen insgesamt gesetzt. Wir haben nur zwei längere Trips gemacht, aber eine davon war eine epische Out-of-State-Backpacking-Tour in Colorado - hauptsächlich bezahlt durch Reise-Prämienpunkte - also sage ich das als Gewinn. Wir nahmen die 4-Pass-Schleife direkt außerhalb von Aspen in Angriff und kämpften uns durch Höhenkrankheit, um vier 12.000 + Fuß-Gipfel, 12.000 + Fuß Gesamthöhengewinn und 28 Meilen über 4 Tage zu bewältigen. Definitiv die schwierigste und lohnendste Wanderung, die wir bisher absolviert haben, und sie hat uns dazu inspiriert, unser Spiel zu verbessern und ähnliche Abenteuer zu erleben.

3. Einkommen: Ich werde die endgültigen Zahlen erst abrechnen, wenn ich unsere Steuererklärung ausgefüllt habe, aber ich bin ziemlich sicher, dass dies entweder das erste oder zweite Jahr für uns sein wird, also das gesamte Haushaltseinkommen. Sehr glücklich damit.

4. Einsparungen: ein herausragendes Jahr in der Sparabteilung:

  • Ich habe den maximalen 401K Beitrag von $ 18.000 gemacht und ihn mit einem 401K Match des Arbeitgebers von 50% ($ 9.000) gepaart. In der Zwischenzeit hat Frau 20SF ihre 403B (die gemeinnützige Version eines 401K) auf 18.000 Dollar hinausgestrichen.
  • Frau 20SF hat auch ihren 457B-Kontoauszug ausgeschöpft, der uns weitere 18.000 US-Dollar steuerlich geschützter Altersvorsorge einbringt.
  • Wir setzten meinen vom Arbeitgeber finanzierten Gesundheitsplan mit hoher Selbstbeteiligung (HDHP) fort, der uns einen Arbeitgeberbeitrag von 2.000 US-Dollar zu unserem HSA verschaffte.
  • Ich machte den maximalen HSA-Beitrag von $ 6.750 ($ 2.000 in Arbeitgeber-HDHP / HSA-Anreizen + einen persönlichen Beitrag von $ 4.750).
  • Ich habe das Maximum von 20% des Einkommens vor Steuern (das von dieser Website und anderswo erwirtschafteten Einkommen) zu meinem SEP IRA (ein Ruhestandskonto für selbstständige Einkommensverdiener) beigesteuert.
  • Wir haben keine Kreditkartenguthaben und einige solide Reisekartenbelohnungen gesammelt.

5. Declutter: Im Vorgriff auf den Spendenaufruf, der durch den kürzlich verabschiedeten Steuerplan ausgelöst wurde, konnten wir in den letzten Wochen die meisten unserer Habseligkeiten passieren und ein paar Waggonladungen spenden.

6. Übung: Ich blieb drei Mal pro Woche routinemäßig trainieren (ich bin ein großer Fan des 7-minütigen Workout- und Krafttrainings mit meinem Low-Cost-Home-Gym), fahre 1-2 Mal pro Woche lange Strecken, fahre mit dem Fahrrad zur Arbeit, und täglich mit dem Hund spazieren gehen. Und unsere 2 Ausflüge beinhalteten 60 Meilen Radfahren und 28 Meilen Wandern!

Was letztes Jahr nicht so gut lief:

1. Karriere: Ich war in dieser Kategorie nicht so erfolgreich wie Frau 20SF, aber es war nicht aus Mangel an Anstrengung. Ich arbeite in einem extrem wettbewerbsfähigen Unternehmen mit begrenzten Möglichkeiten in meiner Geographie. Die seltenen Stellen, die veröffentlicht werden, sammeln Dutzende, wenn nicht Hunderte von hoch qualifizierten internen Bewerbern, was es sehr schwierig macht, auf eine neue Rolle zu wechseln. Ich konnte eine Reihe von Interviews bekommen, aber die Verschiebung des beruflichen Fokus (mein Ziel) hat diese Interviews zu einem harten Kampf gemacht.

2. Leidenschaft über das Einkommen: Ich habe das Jahr mit demselben Job verlassen, mit dem ich das Jahr begonnen habe, also muss ich dieses als Misserfolg bezeichnen.

3. Gesundheit: völlig außer Kontrolle, aber immer noch bemerkenswert, dass 2017 ein katastrophisch schlechtes Jahr für Gesundheit bei Familie und Freunden war (multiple Krebsdiagnosen, Parkinson-Diagnosen und Tod) und ich persönlich mit ein paar gesundheitlichen Problemen zu tun hatte. Alles andere scheint im Vergleich klein. Ich hoffe auf ein viel besseres 2018.

Fokus für 2018:

1. Karrieremove /Leidenschaft über Einkommen: klumpst diese zusammen. Dies ist das Jahr, und ich halte mich daran. Ich werde das Jahr NICHT mit dem gleichen Job beenden, den ich derzeit habe. Was kommt als nächstes? Bleib dran.

2. Reduzierter Medienverbrauch: Ich habe mir erlaubt, meine politischen und finanziellen Nachrichten und den Konsum sozialer Medien auf ein Niveau zu stapeln, das weder nachhaltig noch gesund ist.Ich hoffe, Wege zu finden, um das drastisch zu reduzieren, um Zeit und Fokus zu sparen.

3. Beziehungen: Das war ein Ziel für 2017 und ich konnte es nicht wirklich als Erfolg oder Misserfolg bezeichnen. Ich habe ein paar neue Freundschaften entwickelt und anders gehalten. Das Ziel für nächstes Jahr ist zu wachsen.

Was ist mit Ihnen?

Bitte prahlen Sie und halten Sie sich für das letzte Jahr verantwortlich und setzen Sie einige Ziele für 2018 in den Kommentaren.

  • Was waren Ihre größten finanziellen und persönlichen Siege und Verluste im Jahr 2017?
  • Was sind Ihre größten Schwerpunkte für 2018 (finanziell oder anderweitig)?
  • Worauf freust du dich am meisten?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung:

Popular