loader
bg-category
Die 10 besten Interview-Tipps (von einem echten Interviewer)

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Im Laufe des letzten Jahres oder so habe ich meine Finger in den Interviewprozess bei meinem Arbeitgeber getaucht. Ja, ich bin der eigentliche echte Interviewer, auf den in der Überschrift verwiesen wird. Und ich möchte mit dir darüber sprechen, dass ich auf der anderen Seite des Tisches bin.

Es war eine Augenöffner-Erfahrung, gelinde gesagt. Ich würde Interviews ganz anders angehen als früher. Und ich habe 10 Tipps, die ich Ihnen anbieten möchte, damit Sie es in Ihrem nächsten Interview aus dem Park schaffen können.

Bevor ich meinen Rat und meine Beobachtungen gebe, beachte ich, dass ich für ein Fortune-500-Unternehmen an einem Schreibtischjob arbeite - für einen Referenzrahmen. Ich denke, dass die meisten dieser Tipps für jedes Berufsfeld funktionieren, aber die Bedeutung von jedem wird variieren. Wenn es relevant klingt, benutze es. Wenn nicht, nicht. Hier sind meine 10 besten Interview-Tipps, nach meiner Erfahrung:

1. Ihre Persönlichkeit ist viel wichtiger als Ihr Lebenslauf

Ihr Lebenslauf könnte Sie durch die Personalvermittler bringen, aber sobald Sie in die Vorstellungsrunde kommen, steht es im Hintergrund, wie Sie tatsächlich mit jedem einzelnen Interviewer verbunden sind. Bringen Sie keine gefälschte extrovertierte Person zu einem Vorstellungsgespräch, wenn es nicht Ihre Persönlichkeit ist - es wird offensichtlich sein. Sei echt. Das will ein Interviewer sehen - das echte Sie.

Die Sache ist, wenn der echte Sie nicht gut genug ist, um den Job zu bekommen, dann war vielleicht dieser Job nicht gut für Sie am Anfang. Wenn Sie sich in einen Job hineinspielen müssen, sind Sie wahrscheinlich nicht lange in diesem Job. Tun Sie sich selbst und der Firma einen Dienst, indem Sie echt sind.

Heben Sie Erlebnisse hervor, die Ihr wahres Ich zeigen - ob es sich um ein positives Merkmal oder einen großen Fehler handelt, von dem Sie gelernt haben.

Die Sache ist, eine halbe Stunde ist nie genug Zeit, um jemanden kennenzulernen. Sie möchten dem Interviewer das Gefühl geben, dass er Sie besser kennt als die anderen Kandidaten. Wir Interviewer sind alle Menschen - wir wollen uns mit ihnen verbinden, verbinden und mögen, weil wir dasselbe Gefühl haben wollen, wenn wir anfangen würden, mit Ihnen zu arbeiten.

2. Das Detail in Ihren Antworten hängt davon ab, wie Sie antworten

Es ist unmöglich für einen Interviewer, jedes Detail, wie Sie eine Frage beantwortet haben, ins Gedächtnis zu rufen, insbesondere wenn Sie eine Reihe von verschiedenen Kandidaten interviewt haben. Was ist wichtiger ist, dass Sie:

  • Mache eine starke Anstrengung, um die Frage zu beantworten, anstatt das Handtuch zu werfen oder zu kurz und stumpf zu sein.
  • Stellen Sie intelligente Fragen, wenn Sie nicht genau wissen, was der Interviewer wissen möchte.
  • Nimm dir Zeit und notiere Notizen, besonders wenn du eine kognitive Frage stellst. Sprechen Sie den Interviewer durch Ihre Gedanken (es sei denn, Sie wollen in die Hose pinkeln). Ich habe wirklich schwierige kognitive Fragen gestellt, die Mathe erfordern, und nachdem ich die Antwort gegeben habe, werden mich einige Leute fragen "War ich knapp?" Oder "Habe ich es richtig verstanden?", Worauf meine Antwort immer lautet: "Es gibt kein Recht oder falsche Antwort "und ihre ist" wirklich? Oh….".
  • Vertraue auf deine Antwort. Kein zweites Raten, keine Füllwörter. Antworte einfach ohne zu wandern - es gibt selten eine richtige oder falsche Antwort.

3. Sie sind wirklich enthusiastisch über den Job - aber nicht verzweifelt

Du musst den Job haben wollen. Wenn nicht, interviewen Sie nicht für den richtigen Job. Es ist leicht, falschen Enthusiasmus zu entdecken.

Ein Wort der Vorsicht: nicht über den Job sabbern und Lob auf das Unternehmen selbst regnen. Du willst es nicht so klingen lassen, als würdest du den Job nicht verdienen oder würdest dich glücklich schätzen, es zu bekommen. Verzweiflung ist niemals ein definierendes Merkmal, das du an dich gebunden haben möchtest. Beispielsweise:

  • schlechte Begeisterung: "Vielen Dank, dass Sie mir die Chance geben, ein Interview zu führen. Firma XYZ ist offensichtlich gut respektiert und ich würde die Gelegenheit sehr schätzen, hier zu arbeiten. "
  • gute Begeisterung: "Ich mag es wirklich, dass dieser Job mir die Möglichkeit gibt ..."

4. Stellen Sie intelligente Fragen, die nicht skriptgesteuert sind

Ob es während des Interviews oder am Ende ist, stellen Sie intelligente Fragen. Fragen Sie NIEMALS nach Gehalt / Leistungen. Der Trick hier ist, dass deine Antworten nicht skripted sind. Wenn sie es sind, haben Sie eine großartige Gelegenheit verpasst, Ihre Persönlichkeit zu zeigen und sich mit dem Interviewer zu verbinden.

"Was magst / magst du an diesem Job am meisten?" Ist Amateur-Liga und 75% der Befragten fragen danach. Kommen Sie auf etwas, das interessanter und einzigartiger ist. Und wenn Sie es für den Interviewer spezifisch machen können, erhalten Sie Bonuspunkte für den Versuch, eine Verbindung herzustellen. Zum Beispiel: "Wenn Sie Ihren Job morgen verlassen haben, was ist die einzige Erfahrung in der Firma XYZ, an die Sie die schönste Erinnerung haben werden?". Das ist eine gute Frage!

5. Zeigen Sie Ihre Anpassungsfähigkeit

In der heutigen Geschäftswelt gibt es vielleicht keine andere Eigenschaft, die von Arbeitgebern mehr gewünscht wird als Anpassungsfähigkeit. Veränderung ist eine Konstante in der heutigen schnelllebigen Wirtschaft. Zum Beispiel würde ich viel lieber jemanden sehen, der in 4 Jahren von einer Rolle zu einer anderen in der gleichen Firma gewechselt ist, gegen jemanden, der die ganze Zeit in derselben Rolle war. Das zeigt mir, dass du veränderbar bist und neue Dinge lernen willst. Wenn Sie die Rollen verschoben haben, markieren Sie sie und erklären Sie, warum dies zu Ihrem Vorteil ist.

6. Markieren Sie relevante persönliche Extra-Lehrpläne

Selbst wenn der Lebenslauf nicht gekürzt wurde, sollten Sie persönliche Aktivitäten außerhalb der Arbeit aufgreifen, die Sie hervorheben.Zum Beispiel erzählte mir ein Interviewpartner, dass er in einem lokalen Comedy-Club eine Mic-Nacht eröffnet, um sich selbst zu einem besseren Redner zu machen und seine kreative Seite zu erkunden. Boom! Gewinner! Dieser eine kleine Satz sagt mir, dass dieser Typ:

ein. versteht, wo er seine Fähigkeiten verbessern kann

b. hat keine Angst vor einer unheimlichen Herausforderung

c. ist wahrscheinlich ein besserer Redner als die meisten

d. kann einen guten Witz oder zwei knacken!

Kleine prägende Momente wie in einem Interview bleiben beim Interviewten. Wenn Sie sich ehrenamtlich bei einem gemeinnützigen Verein melden, bringen Sie es auf jeden Fall! Wenn Sie eine Art Nebengeschäft oder Web-Venture erstellt haben, bringen Sie es auf den Punkt! Die Interviewpartner wollen wissen, dass du mehr als ein seelenloser Untergebener bist. Sie wollen wissen, dass du ein Mensch bist!

7. Drück dich

Dieser Rat ist für Interviews auf der Straße relevanter. Erfahrung ist König, wenn der Wettbewerb hart ist. Ein neuer College-Absolvent, der in jedem Sommer ein breites Spektrum an herausfordernden Praktika hat, gewinnt immer einen Absolventen mit null Praktika oder Praktika bei demselben Arbeitgeber jedes Jahr - alles andere ist gleich.

Fordern Sie sich heraus, neue Erfahrungen mit Ihrem derzeitigen Arbeitgeber zu sammeln. Dies hängt eng mit der Anpassungsfähigkeit zusammen, unterscheidet sich aber leicht dadurch, dass es mir sagt, dass Sie über ein breites Wissen und Erfahrungen verfügen und keine Angst haben, eine neue Herausforderung anzunehmen.

8. Der Interviewer ist nicht darauf aus, Sie zu bekommen - erinnern Sie sich daran!

Es mag Ausnahmen von dieser Regel geben - große Egos auf einer Powertrip - aber persönlich, ich bin nicht auf der Suche nach dir. Ich gehe in jedes Interview hinein und möchte, dass die Person es aus dem Park schafft. Das macht meine Arbeit einfach. Ich mag es nicht, wenn jemand bei einem Vorstellungsgespräch scheitert und ich WIRKLICH nicht gerne aus einem Interview mit Gleichgültigkeit herausgehe. Ich bin sicher, dass viele Interviewer das genauso sehen. Nimm das bisschen Optimismus und Vertrauen in dein nächstes Interview.

9. Augenkontakt und Lächeln überall

Diese Dinge sind eine Voraussetzung für mich. Wenn Sie mir nicht in die Augen schauen können, wenn Sie in geeigneten Momenten sprechen oder lächeln, werde ich nicht aus dem Interview gehen, weil ich Ihnen zu positiv gegenüberstehe. Ich möchte mich mit dir wohl fühlen, und um das zu fühlen, musst du mit mir zufrieden sein.

10. Stand Up und Handshake am Anfang und Ende des Interviews

Wenn ich den Raum betrete, möchte ich Augenkontakt und ein warmes Lächeln sehen, und ich möchte auch, dass du von deinem Platz aufstehst und einen festen Händedruck machst. Das möchte ich auch am Ende des Interviews. Das hört sich vielleicht altmodisch an oder ist ein müder Rat, aber es ist sehr wichtig. Es ist ein Zeichen von Wärme und Respekt und wenn du es nicht mit mir machen kannst, wie kann ich dann erwarten, dass du es mit einem Schlüsselkunden oder meinem Chef machst?

Viel Glück - und lassen Sie mich wissen, wie es geht!

Wenn Sie auch Interviewer sind, mit welchem ​​dieser Tipps stimmen Sie überein und haben Sie weitere Tipps zum Teilen?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: